Aktuelle Zeit: 16.12.2018, 16:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
 Übungen bei Angst abbrechen? 
AutorNachricht
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Übungen bei Angst abbrechen?
:012:

Hallo meine lieben,

ich bin sehr Ratlos und ich weiß nicht so richtig, wie ich bei Maja vorgehen soll.

Hab mal erzählt, dass sie sehr große Angst in der Stadt hat. :013: Nach einige erfolgreiche Eisdiele besuche war ich überzeugt, dass sie diese Ängste überwunden hat und wir weitere schritte gehen können. Hab mich getäuscht. Aber gewaltig. :021:

Wir waren wieder in der Stadt, allerdings in eine andere Stadtteil. Nichts besonderes.... nichts was (in meine Sicht) sie Angst einjagen könnte.... trotzdem... mein Mädchen war so brutal gestresst, das sie wortwörtlich in der Hose gemacht hat. Wie ein Wasserfall ist hinter der Durchfall rausgeschossen.

Ich bin so schockiert gewesen....sie hat mir so Leid getan....und ich bin stink sauer auf mich. Ich hab die Situation total unterschätzt.

Ich bin die Meinung...ich brech alles ab und wir lassen diese Stadtübungen für immer auf sich beruhen. Zwingt uns doch keine dazu ins Stadt zu gehen...zwar schön dort spazieren, mit meine Hundis mal Eis essen zu gehen , aber echt nicht für diese Preis.

Was würdet ihr machen? Was ist richtig? Soll ich die ganze abbrechen? Oder weiter üben? Ich bin so behutsam vorgangen... immer schritt für schritt weiter ins Stadt rein.... mit viel positive Bestärkung usw. ... alles hab ich versucht.

Trotzdem gescheitert. Oder?

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


06.10.2011, 21:12
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: Übungen bei Angst abbrechen?
Ach,dass ist ja schade.Und Du warst so stolz.. :021:
Und ich war heute mit Pooool beim Augenarzt,hab mich aufs Schlimmste eingestellt und hatte schon Schweissausbrüche und was war?Nix..Sogar ganz brav auf befahrener Strasse mit Passanten mitgedackelt.. :greensmilies239: :greensmilies239: :greensmilies239:
Also ich finde es jetzt schwierig.So schnell aufgeben?Rückschläge kommen ja immer wieder mal vor und Maja hatte ja schon tolle Fortschritte gemacht.Ich nehm meine Hunde fast nie mit in die Stadt,wüsste auch nicht warum.Ich kenne bessere Plätze für Hunde und wenn einer so extrem reagiert und ich nicht in die Stadt muss,würde ich es persönlich lassen..Es sei denn,Du willst Dir selbst was beweisen..

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


06.10.2011, 23:38
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 2277
Wohnort: Austria
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Vorarlberg
Vorname: Manuela
Barfer: Ja
Beitrag Re: Übungen bei Angst abbrechen?
Oh schade , die arme Maja!
ich würds aber jetzt auch lassen. Bringt nichts das ganze auf Biegen und Brechen unbedingt hinbekommen zu wollen. Nur um mal durch die Stadt zu spazieren ? Nein ich würde sie auch nicht stressen, vorallem wenn es so arg ist.
Ihr tut euch beide nichts gutes. Wer weiß was sie im Kopf hat wenn sie durch die Stadt muss :greensmilies010:

:greensmilies015: Nein also ich bin auch der Meinung du sollst das abbrechen. Geht lieber sonst schön wohin , wo ihr beide was habt davon. Du wirst diese Angst nie aus ihr rausbringen :greensmilies267:

____________________________________________
LG Mani mit Floyd , Suki & Balu
Bild
Patenbullys Spike & Perla


07.10.2011, 07:19
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 9868
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Neuenkirchen
Vorname: Kirsten
Barfer: Ja
Beitrag Re: Übungen bei Angst abbrechen?
Muss sie denn in die Stadt? Wenn nicht würde ich es lassen. Emi geht gerne in die Stadt. Mein Paul fand das ober doof.
Also wenn es nicht sein muss. Auf dem Feld oder im Wald ist es doch viel schöner. :008: Bei Emi ist das was anderes sie muss. Wegen dem trailen. Die Trailerhunde müssen ja überall suchen. :gassi2:

____________________________________________
LG Kiki, Emily & Gustav
Bild


07.10.2011, 07:28
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Übungen bei Angst abbrechen?
Nein.... natürlich muss nicht sein. :022: Wenn ich bloß wüsste, was vorgefallen war. Diese Panik ist einfach nicht normal. :greensmilies045:

Ich werde für dieses Jahr die ganze abbrechen und nächste Frühjahr wieder versuchen. Mal sehen. :greensmilies010: Der Stadt ist bei uns nicht so groß nur ein gemütliche Kleinstadt, mit wunderschöne kleine Parks und gemütliche kleine Wege zum spazieren, mit Eisdielen und und und. Im grundegenommen ein tolle Platz auch für Hunde... viel Input. Spike mag sehr gerne dort zu sein. Zum schnüffeln....gibts tausende neue Gerüche....zum schauen....was die Leute und andere Hunde so treiben.... der beobachtet sowas sehr gerne.

Ich habe immer mehr das Gefühl, das Maja nicht sonderlich viel in vorherige Leben kennengelern hat. Armes Mädchen. :greensmilies267:

Sogar vom See hat sie panik gehabt...am Anfang.

Silvana, es geht nicht darum, das ich mir was beweisen möchte. :022: Bei mir geht darum, meine Hunde ein erfühltes Leben zu bieten. Soweit ich kann. Nicht nur körperliche, sondern auch geistige Input zu geben. Immer was neues kennenlernen

Im Moment stehe wieder vor der Wahl, für Spike tut es sehr gut, Maja kommt damit nicht zu Recht. Ich möchte aber mein Mädchen nicht von sollche Ausflüge ausschließen und von Spike möchte aber nicht sollche ausflüge nehmen.

Also ich brauche ein Lösung. :greensmilies045:

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


07.10.2011, 09:41
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 6544
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jade
Vorname: Heidrun
Barfer: Ja
Beitrag Re: Übungen bei Angst abbrechen?
Hallo Andrea,
aus deinem Text entnehme ich, daß Du Maja nicht von Welpe an besitzt.

Deswegen hat sie wahrscheinlich auch diese Ängste :greensmilies045: . Wenn in ihrem verherigen Leben niemand etwas mit ihr unternommen hat, ist es für sie nun (als erwachsene Hundedame) sehr schwer sich auf neue Dinge einzulassen :greensmilies069:

Ich finde es trotzdem richtig, ihr ein wenig Abwechslung zu bieten und zu versuchen sie zu desensibilisieren (OMG-was ein Wort :datz: )

Du mußt dabei einfach nur sehr behutsam vorgehen :greensmilies289: . Schön wäre, wenn ein Freund/in mit erfahrenenm Hund dich und Maja begleitet. Vielleicht gibt ihr das ein wenig Sicherheit. Zusätzlich würde ich sie viel beschäftigen und mir ihre Aufmerksamkeit holen (mit Spielzeug oder Leckerli). Und natürlich in einer ruhigen Gegend anfangen. Warum nicht im Park? :greensmilies119:

Dann würde ich es langsam steigern und lebhaftere Orte aufsuchen.

Abbrechen ist eigentlich nicht so gut, weil der Hund uns vertrauen soll. Du gehst ja auch nicht beim Tierarzt weg, nur weil dein Hund es zum Beispiel nicht mag, wenn die Ohren untersucht werden.
Besser ist immer, daß der Hund am Ende der Übung sieht: Es war nicht schlimm und ich kann/muß meinem Besitzer vertrauen.
Und zum Schluß: Warum nicht mal im Städtchen ein Eis mit den Hundis essen :greensmilies010: Mach ich auch.
Ich nehm halt immer nur einen mit, sonst wirds mir too much.
Meine beiden kennen Stadt (Oldenburg ist nicht so klein), Parkhäuser, Aufzüge, Geschäfte usw.
Dadurch, daß ich das von Anfang an mit ihnen ab und zu geübt habe, ist das auch kein Problem.

Also - meiner Meinung nach ruhig weiter üben. Wird schon irgendwann klappen.

LG
Heide

PS: Schmeißt vorher mal ne Rund rescue remedy ein (Maja und Du!!) :greensmilies273:


07.10.2011, 10:36
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Übungen bei Angst abbrechen?
:012:

Maja hab ich seit April 2010. :013: Sie wird jetzt 6 jahre Alt, also auch nicht mehr ein junge "hüpfer". :greensmilies119:

So wie du schreibst, hast du schon Recht. Beim Arzt kann ich mich auch nicht einfach umdrehen und gehen, nur weil sie Angst hat. Stimmt schon. :013: Beim Arzt strahle ich selbe wahrscheinlich mehr selbstbewusstsein aus. Wenn ich so darüber nachdenke, liegt die Fehle doch bei mir. Ich lasse mich zu sehr an die Angstzustände von Maja ein.

Also Fazit... nochmal von vorne anfangen (Stadtrand), kleine Schritte vorgehen und viel Leckerli mitnehmen...und an mein Körpersprache besser achten. :greensmilies265: Schade, aber ich habe kein bekannte mit Hund wo uns begleiten könnte. Außen natürlich Spike.

Ich hoffe, eines Tages hockt Maja auch so entspannt neben mir und "klotz" friedlich und grunzend die Spaziergänger an, wie Spike. Wenn nicht....dann muss ich halt so akzeptieren.

Danke euch.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


07.10.2011, 12:28
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 6544
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jade
Vorname: Heidrun
Barfer: Ja
Beitrag Re: Übungen bei Angst abbrechen?
Du kriegst das schon hin :013: :013:

LG
Heide


07.10.2011, 15:32
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 976
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: BadBramstedt
Vorname: Doreen
Barfer: Nein
Beitrag Re: Übungen bei Angst abbrechen?
Hallo,

die arme Maus!
Also es gibt zwei Möglichkeiten und es liegt daran wie Du Deine Prioritäten setzt.

Möglichkeit 1:
Ihr lasst alles so wie es ist und geht eben nicht mehr in die Stadt. Meine beste Freundin hat auch einen Hund der schreckliche Angst in der Stadt hat. Da sie sehr, sehr dörflich lebt wird er es vermutlich nie mehr lernen und sie legt auch keinen großen Wert darauf.
Selbst als ihr Hund 6 Monate bei uns gelebt habt (sie war im Krankenhaus und dann in der Reha) hat er seine Angst nicht verloren obwohl ich ihn öfter mal genötigt habe mit mir in die Stadt runter zu laufen zur Post oder ähnliches. Wir wohnen übrigens in einer Kleinstadt.

Möglichkeit2:
Nicht aufgeben und das Training nochmal von vorn beginnen und ganz wichtig nicht auf die ihre Ängste eingehen und wen sie Fortschritte macht freuen und loben ohne Ende! Lasst Euch viel, viel Zeit und dann wird das schon. :greensmilies020:
Wichtig finde ich auch das Du "locker" an die Sache ran gehst. Wen Du mit der Einstellung: "Boh da kommt gleich die Stadtgrenze/Kreuzung ect... gleich bekommt sie wieder Angst da ran gehst wird das nichts. DU musst ihr die Sicherheit geben das sie Dir vertrauen kann und alles gut ist.
Keine Einfache Aufgabe aber sicher machbar früher oder später......

Ich drücke Euch alle Daumen ! :greensmilies020: :greensmilies100: :greensmilies025: :greensmilies265: :greensmilies109:

LG


07.10.2011, 18:39
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 365
Wohnort: Ahrensbök
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Siblin
Vorname: Erika
Barfer: Ja
Beitrag Re: Übungen bei Angst abbrechen?
Also ich meine wenn es nicht zwingend nötig ist die kleine an die Stadt zu gewöhnen wozu dann
unnötig stressen ? Sie hat doch schon so viele Ängste bei Dir abgebaut und viel mehr Lebensqualität
gewonnen . Mein Tipp , denke nicht mehr daran und es kann sein das irgendwann sich zufällig von allein löst .
Wenn nicht dann ist es halt so . :101:

____________________________________________
Liebe Grüße
Erika, Ronja, Shela und Samu

Bild


07.10.2011, 18:53
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Übungen bei Angst abbrechen?
:101: Vielen, vielen Dank.

Auf jedem Fall, wir werden noch ein kleine Versuch starten. Jetzt ist mein Mama da....und sie kommt mit uns mit. Wir haben vorhin so besprochen. :greensmilies265: Soviel wie sie immer quatsch und lacht... werde ich und Maja garantiert von unsere "Problem" abgelenkt. :greensmilies151: So bin ich auch selbe wesentlich entspannter. :ohoh:

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


07.10.2011, 21:11
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 976
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: BadBramstedt
Vorname: Doreen
Barfer: Nein
Beitrag Re: Übungen bei Angst abbrechen?
Huhu,

siehst Du mit Mama geht doch immer alles besser auch in unsrem Alter. :greensmilies102:

Wen Du wirklich der Meinung bist das es an Deiner inneren Einstellung liegt bzw Du sie verbessern könntest dann lies Dich mal ein bisschen in Cesar Milan ein.
Der Mann arbeitet in den USA nur mit " Ausstrahlung und dem wissen das Hunde "Rüdelführer" und keine "Luschen" brauchen".
Ich weis über Cesar Milan kann man sich die Köpfe heiß diskutieren aber wen es jetzt nur um Deine "innere Einstellung" geht dann ist das DEIN Mann.

LG


08.10.2011, 08:11
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de