It is currently 21.02.2020, 01:40

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 17 posts ] Go to page  Previous  1, 2
 EB-Mädchen Liese und Lotte - SUCHEN GEMEINSAMES ZUHAUSE 
AuthorMessage
Moderator
Moderator
User avatar

Joined: 02.2014
Posts: 4454
Gender: Female
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Post Re: EB-Mädchen Liese und Lotte - SUCHEN GEMEINSAMES ZUHAUSE
Ja, Lidiya ist die Verantwortliche in Ungarn vor Ort. Da hattet Ihr also den optimalen Ansprechpartner, denn
sie kennt die Hunde vom alltäglichen Umgang und ist wie gesagt sehr ehrlich, was Tatsachen und Einschätzungen
betrifft.
Ich hätte nicht gedacht, dass Eure Korrespondenz bereits einen Monat her ist, sonst hätte ich das mit den Welpen
nicht erwähnt. Ich dachte es handelt sich um Tage, nicht um einen ganzen Monat. Bei der Zeitspanne kann es natürlich
nicht daran liegen, zusätzlich rund um die Uhr zwei Handaufzuchten in lebensbedrohlichem Zustand betreuen zu müssen.
Ich finde das auch seltsam und nicht nachvollziehbar, dass Ihr keine Reaktion mehr erhalten habt und ich kann vollkommen
verstehen dass Euch das alarmiert und an der Seriösität zweifeln lässt.
Aber Videos oder Auskünfte sind für mich ehrlich gesagt keine Anzeichen von Seriösität. Potentielle Abnehmer werden auch
von den Unseriösen mit so was überschüttet. Man soll ja 'zugreifen'. Die Richtigkeit von Auskünften bzw. was an Auskünften
gegeben wird und was eben extra nicht an Auskünften gegeben wird, ist wieder eine ganz andere Sache. Ich kenne da
traurige Beispiele aus meinem persönlichen Umfeld, manche sind extrem.

Sie sollte aber definitiv Kontakt mit Euch halten und alle Eure Fragen bestmöglich beantworten, Euch beraten und vorbereiten
und sich dafür interessieren, wer Ihr seid und wie die Hunde bei Euch leben würden...
Das einzige was ich mir noch vorstellen könnte, ist, dass das Frühjahr im gegenseitigen Einverständnis als
Geschehenszeitraum angepeilt/bestimmt wurde. Vielleicht liegt da die Ursache.
Mein Gefühl sagt mir eher, dass ein Missverständnis zugrunde liegt, als dass da eine Absicht dahinter steckt. Was natürlich
nichts daran ändert, dass die Situation so nicht ok ist.
Also ich würde definitiv noch einmal dort nachhaken und versuchen, eine persönliche Reaktion zu erhalten. Je nachdem wie
diese ausfällt, wisst Ihr dann ganz sicher, was war/ist.
Im jetzigen Zustand steht einfach noch die Möglichkeit von einem Missverständnis, einem technischen Problem (ich habe auch
schon Nachrichten nicht erhalten) oder ähnlichem im Raum, und das wäre doch schrecklich, wenn es denn an so etwas scheitern sollte.

(...und man darf leider auch nicht vergessen: so viele Interessenten springen einfach so wieder ab, ohne ein Wort. Falls ein
technisches Problem dahinter steckt denkt jetzt vielleicht Lidiya, dass Ihr kein Interesse mehr habt, und ich weiß, dass in
solchen Situationen von den Vermittlern nicht groß weiter nachgehakt wird, hauptsächlich weil das zu viel wertvolle Zeit
verschlingt. Denn sie kennt Euch ja nicht und kann nicht wissen dass Ihr so etwas niemals tun würdet.)

Liebe Grüße und gleich...guten Rutsch :greensmilies280:


31.12.2019, 23:44
Profile
||
User avatar

Joined: 02.2019
Posts: 754
Gender: None specified
Wohnort: 29476
Vorname: Sascha
Barfer: Ja
Post Re: EB-Mädchen Liese und Lotte - SUCHEN GEMEINSAMES ZUHAUSE
:greensmilies280: ich sehe die Uhrzeit deines post! Hast du nicht gefeiert?

:greensmilies100: Ein glückliches neues Jahr allen Hundefreunden! :greensmilies120:

Liebe Katharina,
bevor ich in Ungarn anrief, sendete ich eine mail mit die Bitte mir alle verfügbaren Informationen zu Liese/Lotte zu senden. Diese mail blieb unbeantwortet. Deshalb das Telefonat.
Wir wussten von den Beiden bevor du sie hier veröffentlicht hast. Und wir haben die ganzen Monate debatiert ob sie nicht für unsere Senioren zuviel wären. Dann aber haben wir gesagt wir informieren uns. Weil ich keine Antwort bekam folgte das Telefonat. Ja, sie hatte die mail bekommen.
Es war gut das ich anrief. So haben wir erkannt das Liese/Lotte tatsächlich zuviel für die Senioren wären. Ich hätte sie gerne vor den Winter hier gewusst, aber das wäre nicht gut für das Matildchen gewesen. Cheyenne ist da anders. Sie braucht nicht die Ruhe u. Nestwärme wie unser kleiner Eisbär.
Ich habe Lidiya Bilder gesendet. Sie macht sich Sorge wo ihre Schützlinge hingehen. Dann habe ich gedacht, bevor ich ihre postbox sprenge, sende ich links von diesen Forum. So hat sie vorab Einblick. Dann braucht sie nur noch ihren Kontrolleur zu sagen und fragen, ob die Angaben hier richtig sind. Lidiya hat im Forum geschaut und war begeistert. Dann habe ich geantwortet das meine erste mail untergegangen ist und nochmal um die Zusendung der Informationen gebeten - funkstille.
Von Dir habe ich erfahren die Beiden wurden vor kurzem inseriert. :greensmilies010:

Du schreibst von eine Traumzuhause für Liese/Lotte. Ja, das ist richtig. Wir geniessen sehr viel Freiheiten die unsere Hündchen mit uns teilen. Wir geben auch offen zu das unsere Hunde wie Kinder behandelt werden. Sie haben sogar ein eigenes Kinderzimmer in dem wir zusammen spielen :greensmilies100: Kosten spielen eine untergeordnete Rolle. Und wir sind uns bewusst, wie dankbar wir sein sollten das wir diese Vorzüge geniessen dürfen.

Aber meine Kehrseite ist sehr nüchtern :greensmilies243:
Wenn ich mir Tierschutz heute ansehe, sehe ich ein Geschäft. Aussteiger die statt zu arbeiten sich um Tiere kümmern und wie der schlimmste Paparazzo mit schrecklichen Bildern den run auf Spendengelder beginnen. Ich möchte das nicht abwerten. Aber alles hat seine Grenzen. Und ich denke, der Tierschutz heute hat seine Grenzen dahin gehend überschritten, dass sich viele für zu wichtig halten.
Muss ich kurz erklären?- Ich biete Liese/Lotte eine gesicherte Existenz. Ich übernehme alle Kosten die bei zwei kranken Hündchen anfallen. Lasse mich sogar von fremden Menschen überprüfen, stehe Rede und Antwort, mache Angaben zu meiner Person. Hole die Hündchen auf eigene Kosten. Beauftrage eine Klinik und eine Fachpraxis um zwei Bulldogs medizinisch vielleicht über Jahre zu betreuen. Und! Ich bezahle auch noch für zwei alte Kranke an den Tierschutzverein.
Ich habe Lidiya für Liese/Lotte Hilfe angeboten. Ich bin nicht stur, Katharina. Aber ich bin es nicht gewohnt mich wiederholen zu müssen. Und bei einem Shelter fange ich nicht damit an - für so wichtig halte ich Lidiya nicht.

____________________________________________
Respect your parents. They passed school without google.


01.01.2020, 16:23
Profile   Personal Album
Moderator
Moderator
User avatar

Joined: 02.2014
Posts: 4454
Gender: Female
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Post Re: EB-Mädchen Liese und Lotte - SUCHEN GEMEINSAMES ZUHAUSE
Muecke wrote:
:greensmilies280: ich sehe die Uhrzeit deines post! Hast du nicht gefeiert?


:greensmilies151: Doch, kurz darauf knallte hier schon der Sektkorken :greensmilies273:

Muecke wrote:
:greensmilies100: Ein glückliches neues Jahr allen Hundefreunden! :greensmilies120:


:greensmilies280: Dankeschön, Euch auch!

...Also auch ich kann die ausbleibende Reaktion definitiv überhaupt nicht nachvollziehen.

Natürlich erwarte ich nicht, dass Du jemandem hinterherrennst. Ich stelle Deine/Eure Entscheidung nicht in Frage.
Und natürlich geht es nicht um eine Wichtigkeit einer Person, es ging ja um Liese und Lotte.


01.01.2020, 20:35
Profile
||
User avatar

Joined: 03.2019
Posts: 611
Gender: Female
Wohnort: Regensburg
Vorname: Iris
Barfer: Ja
Post Re: EB-Mädchen Liese und Lotte - SUCHEN GEMEINSAMES ZUHAUSE
Ich glaube nicht dass Sascha Videos/Auskünfte gleich mit Seriösität setzt. Sondern mit Bemühen.

Er hat mich als Beispiel genommen und beide Vereine waren sehr bemüht, alle meine Fragen so schnell wie möglich und vor allem wahrheitsgemäß zu beantworten. Ich hab bei Kimi die Frage gestellt, ob sie einschätzen können, wie das Verhalten mit Hühnern und Enten ist. 2 Stunden später bekomme ich ein Video mit ihm in einem Entengehege. Tina hat das gleich getestet. Abends kam ein langes Video von Gassi mit 3 Hunden. Unaufgefordert. Wie er sich verhält, wie er im Freilauf ist etc.

Daraufhin hat sie uns 3 Tage später besucht und er blieb gleich da. Wir konnten so lange Pflegestelle sein, wie wir Zeit brauchten, um uns endgültig zu entscheiden.

Man möchte meinen, dass gerade bei schwierigen Hunden, schwierig im Verhalten und kostenintensiv bzgl. Gesundheit, dem Verein daran gelegen ist, wenn ein Interessent sich meldet, Rede und Antwort zu stehen und die Tiere schnellstmöglich zu vermitteln; bei solch einer Anfrage von so kompetenten Menschen.

Sich einfach gar nicht mehr zu melden verstehe ich auch nicht.

Btw... kommen die beiden jetzt angeblich zu einer Freundin von Lidiya :greensmilies045: . Neue Fotos gibts nicht. Keine Zeit für.

Hoffentlich geht da alles mit rechten Dingen zu. Ich bin nicht schnell skeptisch.. aber mittlerweile finde ich alles sehr befremdlich.

____________________________________________


„Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.“
―Johann Wolfgang von Goethe




07.01.2020, 12:56
Profile
||
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 6418
Location: Thüringen
Gender: Female
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Post Re: EB-Mädchen Liese und Lotte - SUCHEN GEMEINSAMES ZUHAUSE
Einfach Schade- denn solche Erfahrungen schrecken andere Menschen ab, die evl. bereit währen einen Tierschutzhund ein zu Hause zu geben. Somit nehmen sie auch den Hunden die Möglichkeit auf ein besseres Leben, Liebe und Geborgenheit.

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin


08.01.2020, 08:55
Profile
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 17 posts ] Go to page  Previous  1, 2

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.