Aktuelle Zeit: 17.02.2019, 08:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
 Fisch füttern 
AutorNachricht
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3912
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Fisch füttern
Viele Hunde mögen Fisch. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Fisch zu füttern- roh, oder gekocht, oder als Trockenkauartikel.


Bestimmte Fischarten enthalten ein bestimmtes Enzym: Thiaminase. Thiaminase deaktiviert/zerstört im Körper Vitamin B1 (=Thiamin).

Einige Beispiele für Fischarten, die das spezielle Enzym enthalten sind Sardellen, Hering, Wels, Karpfen,...
Verfüttert man diese Fischarten roh, sollte man die Menge und die Häufigkeit im Auge behalten. Gelegentliches Füttern ist
unproblematisch.
Erhitzen zerstört das Enzym - gegart kann man alle thiaminasehaltigen Fische somit bedenkenlos verfüttern.

Einige Beispiele für Fischarten, die das spezielle Enzym nicht enthalten sind Lachs, Seelachs, Makrele, Dorsch, Kabeljau, Forelle,...

Bezüglich der Gräten gilt wie bei Knochen, dass man sie erhitzt auf keinen Fall verfüttern sollte, da das Erhitzen ihre Struktur
verändert (hart, brüchig, mit einer Neigung zum Splittern, wobei sehr spitze, gefährliche Teile entstehen können).
Aber auch bei rohem Fisch empfiehlt es sich alle stärkeren, festen großen Gräten zu entfernen, dann ist man auf der sicheren
Seite :greensmilies009:

Bei der Fütterung von rohem, frischen Süßwasserfisch können sich Hunde mit dem Fischbandwurm infizieren. Gegen den
Fischbandwurm hilft das Einfrieren des Fisches: bei - 18 °C über mehrere Tage gilt als sicher; nach dem Auftauen kann der
Fisch dann bedenkenlos roh gefüttert werden.

Bei bestimmten Meerwasserfischen (lachsartige, davon besonders Lachs aus dem Pazifischen Ozean) ist über das frische rohe
Fleisch eine Infektion mit Rickettsien, einer Bakterienart, möglich. Diese Bakterien können eine sogenannte canine Ehrlichiose
verursachen (diese Erkrankung ist bei uns eher in dem Zusammenhang der Übertragungsmöglichkeit durch Zecken im
Mittelmeerraum bekannt). Auch die Rickettsien werden durch das Einfrieren unschädlich gemacht: - 18 °C über 3 Wochen.
Auch Kochen macht diese Bakterienart unschädlich.

Vorsicht ist geboten bei Fisch aus Aquakulturen. Wie bei jeder anderen Art der Massentierhaltung auch kommen dort Mittel
und Medikamente wie zB Antibiotika zum Einsatz. Beispiele für Fisch aus Aquakulturen sind der Pangasius und bestimmte
Welsarten.

:greensmilies074: Fisch verfügt über wertvolle Inhaltsstoffe, und für jeden Hund, der Fisch mag, ist dessen Fütterung eine schöne Abwechslung
und Bereicherung im Speiseplan :greensmilies074:

Quellen und interessante Links:
https://talesandtails.de/2018/02/22/fisch-fuer-hunde/
https://www.hopeys.de/blog/duerfen-hund ... essen.html
https://vetline.de/rohes-ei-und-roher-f ... 77/103399/
https://barf-blog.de/fisch-beim-barfen/
https://de.wikipedia.org/wiki/Fischbandwurm
https://de.wikipedia.org/wiki/Canine_Ehrlichiose


30.01.2019, 22:57
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2016
Beiträge: 523
Wohnort: Viernheim
Geschlecht: männlich
Wohnort: Viernheim
Vorname: KevinMargo
Barfer: Ja
Beitrag Re: Fisch füttern
:greensmilies280:

Tja... mit dem Fisch ist es so eine Sache. Habne das Lenny schon in X Varianten angeboten... Roh, am Stück, kleine Teile auch gekocht, etliche Arten, getrocknet usw. usw....
Unser dicker verhält sich da so wie der Papa. FISCH geht garnet.. :greensmilies151:


31.01.2019, 07:35
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3912
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Fisch füttern
...ja, das ist wie bei uns Menschen mit dem unterschiedlichen Geschmack :greensmilies009:
Püppy mag bisher jeden Fisch, den ich ihr angeboten habe. Einmal hatten wir so kleine Nordseegarnelen, da habe ich ihr
drei, vier gegeben als Mini-Leckerli. Nelly, die Terrierhündin meiner Mutter bekam auch welche und hat sie absolut nicht
angerührt. Was Püppy gefreut hat, so hat sie die auch noch bekommen :greensmilies151:
Nelly mag keinen frischen Pansen, Püppy liebt ihn. Auf getrockneten Pansen ist Nelly ganz versessen, kriegt sie aber
nicht mehr da sie eine schlimme Schlingerin ist und es schon zu unguten bzw. gefährlichen Situationen kam deswegen (am
Stück verschlungen und fast dabei erstickt, usw. - auch kleine Stücke sind bei ihr gefährlich deswegen, es ist wirklich krass).
Bei Kauartikeln würde Nelly wirklich alles verschlingen, egal was, wie groß, etc. Meine Eltern mussten schon mit ihr in die TK
deswegen. Aus Sicherheitsgründen gibt es Trockenfleisch-Dinge jetzt nicht mehr für sie.
Püppy ist bei Kausachen wählerisch. Rinderhaut zB will sie schon seit Jahren nicht mehr, egal welche Herkunft.

Jedem das seine :greensmilies151:


31.01.2019, 18:22
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2016
Beiträge: 523
Wohnort: Viernheim
Geschlecht: männlich
Wohnort: Viernheim
Vorname: KevinMargo
Barfer: Ja
Beitrag Re: Fisch füttern
:greensmilies280:

Also das mit dem Pansen kenn wir auch ... Lenny mochte ihn ja garnicht. Weder weiß noch grün, weder gewaschen oder nur geschüttlet....
Bin jetzt um gestiegen auf Graf Barf. Super stückiges Barf. Da ist auch Pansen drin(auch sehr aromatischer :greensmilies282: ) diesen frisst er jedoch gerne.
Früher liebte er auch getrocknete Hühnerhälse... hab jetzt wieder n Kilo bestellt und jetzt langt er sie nicht mehr an :greensmilies069:
Schon komisch manchmal mit unseren Bollerköppen :frage:

trotzdem sind es einfach die besten Hunde ever


01.02.2019, 07:07
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3912
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Fisch füttern
Blacksun hat geschrieben:
:greensmilies280:

Also das mit dem Pansen kenn wir auch ... Lenny mochte ihn ja garnicht. Weder weiß noch grün, weder gewaschen oder nur geschüttlet....
Bin jetzt um gestiegen auf Graf Barf. Super stückiges Barf. Da ist auch Pansen drin(auch sehr aromatischer :greensmilies282: ) diesen frisst er jedoch gerne.
Früher liebte er auch getrocknete Hühnerhälse... hab jetzt wieder n Kilo bestellt und jetzt langt er sie nicht mehr an :greensmilies069:
Schon komisch manchmal mit unseren Bollerköppen :frage:

trotzdem sind es einfach die besten Hunde ever



:greensmilies280: Was ich so mitbekommen habe gibt es teilweise große Qualitätsunterschiede zwischen verschiedenen
Herstellern (und manchmal kann es sogar bei einem Hersteller zu Schwankungen kommen). Kann mir
gut vorstellen, dass die Hunde da einiges entsprechend riechen (und vielleicht schmecken) was wir gar nicht wahrnehmen
können, und dementsprechend vielleicht auch mal was verweigern :greensmilies045:

Rieche vielleicht mal an den getrockneten Hühnerhälsen - riechen sie vielleicht ranzig? Ich hatte das mal vor Jahren mit
getrockneter Lammkopfhaut - Püppy hat sie verweigert (die Lieferung davor hatte sie gerne angenommen) und als ich mal so
richtig nah dran gerochen habe war da ein stechender, ranziger Geruch (kam dann in die Biotonne).
Meine Mutter hatte mal so Dentalreinigungsstreifen für Nelly besorgt, die hat der Hund schon bald leicht angekaut
liegengelassen bzw. nicht mehr angerührt. Wir haben daraufhin festgestellt, dass sie total chemisch rochen, sobald der
Hundespeichel sie angeweicht hatte , und das wollte der Hund dann gsd nicht (sonst hätten wir es wohl nicht gemerkt, wenn
sie die so verschlungen hätte wie sonst alles).



...ja, sie sind die allerbesten Love:


04.02.2019, 00:23
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2016
Beiträge: 500
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 31863
Vorname: Sandra
Barfer: Ja
Beitrag Re: Fisch füttern
Fisch geht, ganauso wie alles andere auch. Es wird nicht alles vertragen, aber alles gefressen.
Fisch nehmen sowohl die Hunde als auch die Katzen.

Solche Luxusprobleme kennen meine Hunde nicht, sie würden auch ranzig, gammelig, abgelaufen, merkwürdig aussehend, oder sonstiges fressen. Hunde halt, das pingelige pratizieren meistens die Einzelhunde :greensmilies009:


05.02.2019, 09:24
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 2630
Geschlecht: weiblich
Wohnort: HGW
Vorname: Grit
Barfer: Ja
Beitrag Re: Fisch füttern
piggels hat geschrieben:
Fisch geht, ganauso wie alles andere auch. Es wird nicht alles vertragen, aber alles gefressen.
Fisch nehmen sowohl die Hunde als auch die Katzen.

Solche Luxusprobleme kennen meine Hunde nicht, sie würden auch ranzig, gammelig, abgelaufen, merkwürdig aussehend, oder sonstiges fressen. Hunde halt, das pingelige pratizieren meistens die Einzelhunde :greensmilies009:


War bei mir auch so. Die Fischgräten am Strand waren besonders lecker. :ohoh:
Allerdings gab es keinen mehr bei der Diagnose Milbenallergie, da ist es ein no go.

____________________________________________
LG Grit und Emmchen im Herzen


12.02.2019, 19:52
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de