Aktuelle Zeit: 18.10.2017, 11:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
 Wie kann ich Aragorn die Angst nehmen? 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 261
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dortmund
Vorname: Vanessa
Barfer: Ja
Beitrag Wie kann ich Aragorn die Angst nehmen?
Wie einige von euch vielleicht schon gelesne haben, hat Aragorn wahnsinnige Angst seit Sylvester. Zu Hause ist alles ok, nur draussen will er sich nicht bewegen. Besonders schlimm ist es direkt bei uns vor dem Haus, da dort ihm der Böller hinter her geworfen wurde. Als ich gestern mit Spike von uns aus los gegengen bin, kam er einiger Massen mit.
Gestern Abend wollte er garnicht laufen. Heute Morgen das selbe, er ist zunächst mit raus gekommen und stand dann draussen vor der Tür und hat am ganzen Körper gezittert. :greensmilies079: Ich habe ich zum Auto gelockt und bin mit ihm in den Wald gefahren. Da war dann auch erst alles ok und der hat geschnüffelt und gepinkelt. Allerdings nach ca. 15 Minuten wurde er wieder Ängstlich. Ich habe es zunächst ignoriert und bin einfach weiter gegangen. Irgendwann hat er sich dann wieder total verweigert.
Im Moment bin ich ein wenig Ratlos wie ich ihm die Angst nehmen kann. Wenn ich versuche ihn mit zu ziehen dann verweigert er total, beruhigend mit ihm reden zeigt auch keine Wirkung und ignorien und warten bis er von alleine kommt nutzt auch nichts. Ich kann ihn auch nicht mit Futter oder Spielzeug locken.
Aragorn ist vom Typ her ein ziemliches Sensiebelchen, wirklich Angst hatte er vor nichts so richtig. Klar gab es mal Sachen die er nicht toll fand, aber ist trotzdem immer mit mir daran vorbei gegangen. Er ist auch Trubbel gewöhnt, er fährt regelmässig mit mir Bahn, kennt einen lauten Hektischen Bahnhof und auch andere Situtionen, die er bisher immer Cool gemeistert hat. Ich werde erst mal vermeiden von uns aus spazieren zu gehen und erst mal immer mit ihm zum Wald zu fahren. Aber auf Dauer ist das auch keine Lösung. :greensmilies010: Dort bekommt er ja auch irgendwann Angst.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit Ängsten beim Hund? Wie kann ich meinem Dicken die Angst nehmen und wie Verhält man ich am besten in so einer Situation?

____________________________________________
Bild
Mein Name ist Terror, ich bin der Terror auf vier Pfoten.
Auch wenn ich klein bin wie ein Knoten, bin ich der Terror auf vier Pfoten.


03.01.2012, 12:47
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1355
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Dortmund
Vorname: Claudia
Barfer: Ja
Beitrag Re: Wie kann ich Aragorn die Angst nehmen?
hallo vanessa
ich hab ja auch schon gefragt, bezüglich der tablettengabe zu silvester, wie die Meinungen sind, ganze 4 User haben geantwortet.

Bei deiner Frage nach TA oder THP waren es immerhin auch 3 User.

Wenn man aber sieht, wieviele das lesen, stimmt mich das nachdenklich

lg claudia

____________________________________________
Bild


03.01.2012, 14:35
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 5438
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Steffi
Barfer: Ja
Beitrag Re: Wie kann ich Aragorn die Angst nehmen?
Also wie schon mal geschrieben - diese Tabletten würde ich ohne ärztliche Anweisung nicht geben, wär mir persönlich zu viel Risiko.

Hast du den Link bezüglich der Rescupetropfen gesehen? Vielleicht wäre das etwas für deinen Aragorn.... Die haben auch keine Nebenwirkungen und sie haben meiner Fini, die wirklich auch panische Angst zu Silvester hatte, echt geholfen.

Könntest die ihm ja eine Weile vor dem Spaziergang geben damit er entspannt und ihn dann draußen zusätzlich ablenken.
Vielleicht mit einem Quitschi oder besonders tollen Leckerchen damit er auf andere Gedanken kommt.

Wünsche euch alles Gute!!

:greensmilies280:

____________________________________________
Bild


03.01.2012, 14:54
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1355
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Dortmund
Vorname: Claudia
Barfer: Ja
Beitrag Re: Wie kann ich Aragorn die Angst nehmen?
:012:

ich habe Aragorn gestern gesehen, er sitz zusammengekauert und zitternd mit gesenkten Kopf.

weigert sich, auch nur etwas alleine zu laufen, Vanessa kann ihn ja auch nicht die ganze Zeit hinter sich herziehen.

es ist ein richtiges Trauma, vielleicht wäre ein Hundetrainer gut, aber welcher.

@ meschi ich weiß ja, wer geschrieben hat und ich bin ja auch dankbar, wenn einer hilft! :101:

lg

____________________________________________
Bild


03.01.2012, 15:05
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 6544
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jade
Vorname: Heidrun
Barfer: Ja
Beitrag Re: Wie kann ich Aragorn die Angst nehmen?
:012:
Ich würde es ähnlich wie Steffi versuchen. Stichwort: Positive Verstärkung. Je nachdem, weas er lieber mag, spielen [smilie=tuut.gif] oder fressen :greensmilies074: , mußt Du ihn damit ablenken und versuchen Dir soviel Aufmerksamkeit von ihm zu holen, daß er die Angst vergisst.

Das geht natürlich nur, wenn Du auch entspannt bist :greensmilies036: .

Am besten werft Ihr Beide vor dem Gassi gehen ne Runde Rescues :greensmilies273: ein und dann bespasst Du Aragorn so, daß er gar nicht mehr über seine Ängste nachdenkt :flieg: .
Dabei darfst Du Dich ruhig ein bißchen zum Affen machen. Wenn Du jetzt nicht schnell handelst und Aragorn zurück konditionierst, könnte es ein dauerhaftes Problem werden :panik: .

Wir drücken Euch die Daumen!!
LG
Heide


03.01.2012, 15:10
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: Wie kann ich Aragorn die Angst nehmen?
Miniwutz hat geschrieben:
hallo vanessa
ich hab ja auch schon gefragt, bezüglich der tablettengabe zu silvester, wie die Meinungen sind, ganze 4 User haben geantwortet.

Bei deiner Frage nach TA oder THP waren es immerhin auch 3 User.

Wenn man aber sieht, wieviele das lesen, stimmt mich das nachdenklich

lg claudia

Vielleicht haben viele auch keine Antwort drauf,schon mal drüber nachgedacht?!
Irgentein bla bla mit vielleicht so oder vielleicht auch so,hilft wohl da auch nicht weiter..
Ich würde einen professionellen Trainer zu Rate ziehen,wenn es schon so schlimm ist.Böller hinterher werfen ist auch richtig Schei@@e,was für Idioten machen denn sowas?Könnte ich ja ausrasten,wenn ich sowas lese..
Es gibt auch spezielle Bachblütentropfen,die speziell gegen Angstzustände sind.Die hab ich entdeckt,als ich meine Notfalltropfen gekauft habe.Weiss nicht ob die wirklich wirken,hab aber glaube schon eine Menge positives hier im Forum darüber gelesen!Ich kenne auch eine gute Tiertherapeutin,allerdings nicht in Deiner Nähe.Sie hat mir aber super per Tel. und e-mail geholfen.Bei Interesse kann ich ja mal die Nummer schicken! :010:

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


03.01.2012, 18:28
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 1221
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bretten
Vorname: Brigitte
Barfer: Ja
Beitrag Re: Wie kann ich Aragorn die Angst nehmen?
Hallo!

Habe mit Angst,so wie Du schreibst keine Erfahrung,würde Dir gerne einen Rat geben,leider nein!
Hätte aber eine Idee!vieleicht würde es helfen,wenn ein Hundekumpel mal mit Ihm geht,damit der Süsse sieht man kann auch entspannt Gassi gehen!
Drücke ganz fest die Daumen!
Da auf bestimmte Fragen,nicht soviel geantwortet wird,liegt es vieleicht auch daran,daß man nichts falsches schreiben möchte!So geht es mir!
lg.Brigitte

____________________________________________
Bild
Mein Königreich,sind meine Bully`s


03.01.2012, 18:39
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12345
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Wie kann ich Aragorn die Angst nehmen?
Ich zitiere mich von Gestern.... :greensmilies045:
Zitat:
Ein sofortigen Lösung eines schweren Traumas wird es kaum geben. Ich werde die Stelle, wo das passiert meiden. Mach ich auch mit Maja. Wir machen ein große Bogen um diese Stelle, wo sie von der Silvesterrakete so erschrocken hat und habe ein Menge von leckere Käse dabei.


Ich kann bis Heute mit Maja nicht in diese Richtung laufen. Sie würde sich am Boden liegen und Zittern. Also für uns ist diese Stelle Tabu. Wir laufen andere Wege. :013:
Hab viele Käse dabei,....... ich singe, mache Blödsinn und halte ein sehr enge Körperkontakt zu mein Hund wärend die Spaziergang. Bei Maja ist aber weit nicht so schlimm, wie bei Aragorn.

Er hat ein schwere Trauma erlitten! Dies bezüglich kann leider hier im Forum niemand ein kompetente Rat -zugeschnitten auf eure Situation- geben. Leider.

Ich würde dir empfehlen ein Hundetrainer oder Verhaltenstherapeuten dazuziehen.
Solche Trauma entsteht durch verknüpfungen. (du weiß es nicht mit was Aragorn der Geräusch verknüpft hat) Leider Besonders problematisch ist die Tatsache, dass solche Verknüpfungen sich immer weiter auf immer mehr Dinge ausbreiten können, wenn keine professionelle Hilfe in Anspruch genommen wird. So wie mein Vorreden schon geschrieben haben.
Ein Trainer kann dort vor Ort diese Verknüpfung umpolen.... bzw. diese durch eine so genannte Gegenkonditionierung zu lindern.

Schlumpf hat geschrieben:
Besonders schlimm ist es direkt bei uns vor dem Haus, da dort ihm der Böller hinter her geworfen wurde.


Genau, das ist leider eure problem. Er muss immer wieder an diese Stelle vorbei und das ist nicht gut.


Ich hab erfahrungen mit ängsliche Hund.... aber in deinem Fall ist es leider was ganz anderes. So wie du die ganze schilderst ist das leider ein sehr Ernst zu nehmendes Problem, was du ohne professionelle Hilfe nicht dauerhaft bewältigen kannst. Kannst sogar, wie schon erwähnt verschlimmern!

Hab vorhin auch mit unsere THP gesprochen. Vetranquil sollst du auf kein Fall geben! sondern Rescupetropfen. Mindestens -10 Tagen lang.

Wir drücken die Daumen, dass Aragorn wieder besser geht.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


03.01.2012, 21:26
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 9868
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Neuenkirchen
Vorname: Kirsten
Barfer: Ja
Beitrag Re: Wie kann ich Aragorn die Angst nehmen?
Manoka hat geschrieben:
Ich zitiere mich von Gestern.... :greensmilies045:
Zitat:
Ein sofortigen Lösung eines schweren Traumas wird es kaum geben. Ich werde die Stelle, wo das passiert meiden. Mach ich auch mit Maja. Wir machen ein große Bogen um diese Stelle, wo sie von der Silvesterrakete so erschrocken hat und habe ein Menge von leckere Käse dabei.


Ich kann bis Heute mit Maja nicht in diese Richtung laufen. Sie würde sich am Boden liegen und Zittern. Also für uns ist diese Stelle Tabu. Wir laufen andere Wege. :013:
Hab viele Käse dabei,....... ich singe, mache Blödsinn und halte ein sehr enge Körperkontakt zu mein Hund wärend die Spaziergang. Bei Maja ist aber weit nicht so schlimm, wie bei Aragorn.

Er hat ein schwere Trauma erlitten! Dies bezüglich kann leider hier im Forum niemand ein kompetente Rat -zugeschnitten auf eure Situation- geben. Leider.

Ich würde dir empfehlen ein Hundetrainer oder Verhaltenstherapeuten dazuziehen.
Solche Trauma entsteht durch verknüpfungen. (du weiß es nicht mit was Aragorn der Geräusch verknüpft hat) Leider Besonders problematisch ist die Tatsache, dass solche Verknüpfungen sich immer weiter auf immer mehr Dinge ausbreiten können, wenn keine professionelle Hilfe in Anspruch genommen wird. So wie mein Vorreden schon geschrieben haben.
Ein Trainer kann dort vor Ort diese Verknüpfung umpolen.... bzw. diese durch eine so genannte Gegenkonditionierung zu lindern.

Schlumpf hat geschrieben:
Besonders schlimm ist es direkt bei uns vor dem Haus, da dort ihm der Böller hinter her geworfen wurde.


Genau, das ist leider eure problem. Er muss immer wieder an diese Stelle vorbei und das ist nicht gut.


Ich hab erfahrungen mit ängsliche Hund.... aber in deinem Fall ist es leider was ganz anderes. So wie du die ganze schilderst ist das leider ein sehr Ernst zu nehmendes Problem, was du ohne professionelle Hilfe nicht dauerhaft bewältigen kannst. Kannst sogar, wie schon erwähnt verschlimmern!

Hab vorhin auch mit unsere THP gesprochen. Vetranquil sollst du auf kein Fall geben! sondern Rescupetropfen. Mindestens -10 Tagen lang.

Wir drücken die Daumen, dass Aragorn wieder besser geht.

Man sollte die blöden Typen vermöbeln. :004:

____________________________________________
LG Kiki, Emily & Gustav
Bild


03.01.2012, 21:27
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1355
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Dortmund
Vorname: Claudia
Barfer: Ja
Beitrag Re: Wie kann ich Aragorn die Angst nehmen?
Silvana hat geschrieben:
Miniwutz hat geschrieben:
hallo vanessa
ich hab ja auch schon gefragt, bezüglich der tablettengabe zu silvester, wie die Meinungen sind, ganze 4 User haben geantwortet.

Bei deiner Frage nach TA oder THP waren es immerhin auch 3 User.

Wenn man aber sieht, wieviele das lesen, stimmt mich das nachdenklich

lg claudia

Vielleicht haben viele auch keine Antwort drauf,schon mal drüber nachgedacht?!
Irgentein bla bla mit vielleicht so oder vielleicht auch so,hilft wohl da auch nicht weiter..
Ich würde einen professionellen Trainer zu Rate ziehen,wenn es schon so schlimm ist.Böller hinterher werfen ist auch richtig Schei@@e,was für Idioten machen denn sowas?Könnte ich ja ausrasten,wenn ich sowas lese..
Es gibt auch spezielle Bachblütentropfen,die speziell gegen Angstzustände sind.Die hab ich entdeckt,als ich meine Notfalltropfen gekauft habe.Weiss nicht ob die wirklich wirken,hab aber glaube schon eine Menge positives hier im Forum darüber gelesen!Ich kenne auch eine gute Tiertherapeutin,allerdings nicht in Deiner Nähe.Sie hat mir aber super per Tel. und e-mail geholfen.Bei Interesse kann ich ja mal die Nummer schicken! :010:



Doch ich hab darüber nachgedacht, aber bei einer Frage TA oder THP braucht man ja kein bla bla.
Da kann man auch schreiben, neee ich geh lieber zu TA weil....... oder ich geh lieber zum THP weil....,
Vanessa ist in Not und braucht hilfe, erst Hausstauballergie und jetzt Knalltrauma.

____________________________________________
Bild


03.01.2012, 22:50
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: Wie kann ich Aragorn die Angst nehmen?
Jetzt gabs ja noch ein paar mehr Antworten,vielleicht kann sie jetzt was draus machen,was ihr weiterhilft!

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


03.01.2012, 23:19
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 261
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dortmund
Vorname: Vanessa
Barfer: Ja
Beitrag Re: Wie kann ich Aragorn die Angst nehmen?
Ich danke euch für eure Antworten. :greensmilies339: Ich galube auch mittlerweile das es ein Trauma ist. Ich habe angefangen in der Wohnung mal wieder mit dem Clicker zuarbeiten, damit ich ihn wenigstens den Ausgleich zu den fehlenden Spaziergängen geben kann. Er fühlt sich in der Gesellschaft anderer Hunde wohler, allerdings kann ich nicht 3 mal am Tag einen anderen Hund zu mir bestellen.
Ich denke ich werde Morgen zu meiner Barfberaterin fahren, sie ist auch Hundetrainerin und mit ihr reden. An sonsten habe ich schon mal geschaut welche Hundeschule in meiner Nähe sich mit Ängsten auskennt. Denn ich glaube auch das ich da alleine nicht weiter komme.
Heute Mittag ist Aragorn mit meinem Mann zum Park gefahren, da war alles ok und heute Abend wollte mein Mann mit ihm raus und er hat wieder nur gezittert. Ablenken klappt nicht, da er so Dicht macht das er nicht mal seine aller liebsten Lieblingssepisen annimmt. Er ist total blockiert und versucht sogar sich unter einem parkenden Auto zu verkriechen.
Zum glück hab ich eins durch meine Bockwurst gelernt "Ruhe und Geduld" sind die Schlüssel für meinen Bully!!!!

____________________________________________
Bild
Mein Name ist Terror, ich bin der Terror auf vier Pfoten.
Auch wenn ich klein bin wie ein Knoten, bin ich der Terror auf vier Pfoten.


04.01.2012, 00:20
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de