Aktuelle Zeit: 22.10.2017, 17:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
 Verhalten der Besitzer bei einer Beißerei 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5720
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Verhalten der Besitzer bei einer Beißerei
:012: da es in unserer Ecke viele ignorante Hundebesitzer gibt, die ihre unverträglichen Hunde ohne Leine laufen lassen, hebe ich eine Frage an Euch.
Wie verhaltet Ihr Euch, bei einer Beißerei, wenn Euer Hund beteiligt ist?
Es gibt da ja ganz viele unterschiedliche Meinungen der Hundetrainer.
Die Einen sagen, die Besitzer beider Hunde sollen ohne Kommentar in verschiedene Richtungen gehen, die Hunde würde ihren Besitzern folgen. Die Anderen sagen, man soll in die Hüfte seines Hundes greifen und ihn nach hinten wegziehen :greensmilies010: Gott sei Dank bin ich noch nicht in der Situation gewesen, kann mir aber beide Möglichkeiten nur schwer vorstellen. A) ich überlasse doch nicht meinen Hund dem Zufall und gehe fort, schon gar nicht, wenn das Kräfteverhältnis nicht stimmt.
B) Wenn ich mich bücke und in die Hüfte meines Hundes greifen will, der andere Hund aber größer ist, habe ich meinen Kopf genau vor der Schnauze des anderen Hundes :greensmilies045:
Habt Ihr Erfahrungen gemacht?

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


20.02.2012, 09:36
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 572
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 4
Wohnort: Wesseling
Vorname: Petra
Barfer: Ja
Beitrag Re: Verhalten der Besitzer bei einer Beißerei
Da kann man Abhandlungen schreiben --

es hängt von der Situation UND den Hunden ab ----

bei manchen reicht ein Abdrehen der Besitzer - in der Regel aber nur, wenn es noch "am Anfang" war.

Was nützt es, wenn dein Hund nicht der Angreifer ist - du ihn wegziehst und der andere "nachhackt" - NIX :greensmilies010:

Meine Hunde haben am Geschirr immer eine leichte Leine, damit im Notfall wenigstens meine Hunde an der Leine gegriffen werden können -( die ist 2 Meter und wird im Notfall auch von "Angstbüxen " festgehalten -) damit ich dann im Zweifelsfall den Angreifer von Hinten!! und mit einem Urschrei!! in den Leisten/bei den Flanken packen kann --

Oft ist es ja so, dass die Besitzer sich gar nicht trauen einzugreifen - weil sie eben NICHT der Rudelführer sind --- : :022:

Meine Hunde laufen immer frei, aber wenn ein Hund kommt, den ich nicht kenne, nehme ich prinzipiell immer die Leinen auf -- -- oder ich lasse sie absitzen und stelle mich auf die Leinen --- damit ich den anderen Hund beim Vorbeigehen abschätzen kann - notfalls ihn wegschicken kann --

Ach - wäre doch die Hundeschule PFLICHT - UND EIN WESENSTEST FÜR DEN HALTER!!!-- dann wäre alles viel einfacher

____________________________________________
Liebe Grüße
Petra mit Lollo und Einstein

Bild


20.02.2012, 11:27
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 598
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Nordhausen
Vorname: Sandra
Barfer: Ja
Beitrag Re: Verhalten der Besitzer bei einer Beißerei
Da wir ja schon eine Beißerei hatten - eine im Ort lebende Hündin ist immer abgehauen, lief frei und versteht sich gar nicht mit Frieda - kann ich sagen, dass ich mich nie und nimmer wegdrehen und weggehen würde. Wie Petra schon geschrieben hat, kommt es natürlich immer auf die Situation an und ein dazwischen greifen ist auch nicht immer ungefährlich aber in dem Moment habe ich nicht mehr darüber nachgedacht, was ich da mache, ich wollte nur meinen Hund retten! Wir haben ja das Julius K9 Geschirr, da ist oben ein Haltegriff, der hat sich in dieser Situation als sehr praktisch erwiesen.

____________________________________________
Bild


20.02.2012, 12:23
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 55
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Potsdam
Vorname: Andrea
Barfer: Nein
Beitrag Re: Verhalten der Besitzer bei einer Beißerei
Das ist mal ein sehr interessantes Thema, dazu kann ich einige Anekdoten erzählen..

Da mein Dicker sich mit großen Rüden nicht immer versteht, ist es schon öfter zu einer Beißerei gekommen. Allerdings muss man da ja nochmal unterscheiden zwischen tatsächlich ernsthaften Kämpfen und den sog. "Showkämpfen", was größtenteils der Fall ist bzw. bei uns war. In dem Fall beißen die Hunde nicht wirklich zu, sondern machen nur vielmehr großes Gewese. Auf dem Hundeplatz trägt Odin auch immer ein Geschirr, somit ziehe ich ihn dann raus. Da eigentlich immer beide Hundehalter eingreifen, kann keiner i.d.R. nachfassen.

Ich habe auch mehrere Varianten gehört, z.B. sofern das Kräfteverhältnis etwa gleich ist, sollen die Hunde das unter sich ausmachen, so wie es in der Natur auch vorgesehen ist. Diese Situation haben wir in der Hundeschule auch mal gehabt. Da sind keine Verletzungen bei entstanden, aber Od hat endlich mal gelernt, dass er nicht der Größte ist und sich auch mal unterordnen muss. Das hat er anders nicht kapiert. Sofern es allerdings unverhältnismäßig ist bzw. abzusehen ist, dass ernsthafte Verletzungen entstehen, sollte man natürlich eingreifen.
Ansonsten eben die Variante, dass die Hunde auseinandergenommen werden, was ich persönlich mache, da habe ich auch keine Angst dort einzugreifen, wenn es um die Gesundheit meines Hundes geht, da sehe ich dann rot. Aber wie schon gesagt, kann man das nicht so speziell sagen, dass kommt immer auf die Situation an.

____________________________________________
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben macht dich reich.
*Louis Sabin


20.02.2012, 15:18
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5720
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Verhalten der Besitzer bei einer Beißerei
petraK hat geschrieben:

Oft ist es ja so, dass die Besitzer sich gar nicht trauen einzugreifen - weil sie eben NICHT der Rudelführer sind --- : :022:

Meine Hunde laufen immer frei, aber wenn ein Hund kommt, den ich nicht kenne, nehme ich prinzipiell immer die Leinen auf -- -- oder ich lasse sie absitzen und stelle mich auf die Leinen --- damit ich den anderen Hund beim Vorbeigehen abschätzen kann - notfalls ihn wegschicken kann --

Ach - wäre doch die Hundeschule PFLICHT - UND EIN WESENSTEST FÜR DEN HALTER!!!-- dann wäre alles viel einfacher

ja die Hundeschule müsste Pflicht sein, der Meinung bin ich auch :013:
In unserer Stadt gibt es das Angebot einen Hundeführerschein abzulegen und im Gegenzug dafür nur die halbe Hundesteuer zu bezahlen. Ich finde das toll, ---die Stadt kennt ihre Hunde und sie lernen was dabei. Die schriftl. Prüfung muss nur ein mal abgelegt werden, die praktische Prüfung müssen allerdings alle Hunde in der Familie ablegen.
Wotan wurde einmal ganz schlimm von einem Labrador gebissen. Der hat sich in seinen Hals verbissen und nicht wieder los gelassen. Erst als wir dem Labrador die Nase zugezwickt haben lies er von Wotan ab. Das Herrchen stand daneben und hatte vor seinem eigenen Hund Angst :022:

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


20.02.2012, 16:59
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 5438
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Steffi
Barfer: Ja
Beitrag Re: Verhalten der Besitzer bei einer Beißerei
Unsere Dicken waren noch NIE in einer Beißerei beteiligt und ich hoffe das bleibt so :greensmilies093:

____________________________________________
Bild


20.02.2012, 18:13
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5720
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Verhalten der Besitzer bei einer Beißerei
meschi hat geschrieben:
Unsere Dicken waren noch NIE in einer Beißerei beteiligt und ich hoffe das bleibt so :greensmilies093:

ich habe auch immer sehr aufgepasst,aber wenn andere Hundehalter ihre unverträgl. Hund frei laufen lassen kannst Du noch so gut aufpassen. Ich bin so froh, das Wotan nicht so ein Verhalten an den Tag legt. Ich hoffe auch, das mir so etwas nicht nochmal passiert.

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


20.02.2012, 18:39
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1355
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Dortmund
Vorname: Claudia
Barfer: Ja
Beitrag Re: Verhalten der Besitzer bei einer Beißerei
Tine hat geschrieben:
meschi hat geschrieben:
Unsere Dicken waren noch NIE in einer Beißerei beteiligt und ich hoffe das bleibt so :greensmilies093:

ich habe auch immer sehr aufgepasst,aber wenn andere Hundehalter ihre unverträgl. Hund frei laufen lassen kannst Du noch so gut aufpassen. Ich bin so froh, das Wotan nicht so ein Verhalten an den Tag legt. Ich hoffe auch, das mir so etwas nicht nochmal passiert.


:021: :021: :021:
das hatten wir jetzt 3x in einem Jahr. Wenn ich einen anderen Hund sehe, ohne Leine, hab ich schon mein Pfefferspray in der Hand :panik:
Ich weiß nicht wie Stark ihr seid, aber ich hab den Schäferhund nicht von meinem Hund bekommen, auch nicht mit tritten und zerren :panik:

____________________________________________
Bild


20.02.2012, 19:25
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 5438
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Steffi
Barfer: Ja
Beitrag Re: Verhalten der Besitzer bei einer Beißerei
Wenn wir alleine spazieren gehen suchen wir uns Wege/Orte wo wenige bis gar keine anderen Spaziergänger sind und bis jetzt *auf Holz klopf* sind wir noch in in so einer Situation gewesen.

Hier leben generell eher wenige Hunde (da die meisten Leute Gärten haben und spazierfaul sind).

Aber passieren kann so etwas immer schon klar...

____________________________________________
Bild


20.02.2012, 19:39
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5720
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Verhalten der Besitzer bei einer Beißerei
ja ich meide auch schon Gegenden, wo viele Hunde gassi gehen, aber das ist nicht so einfach.
Es gibt in unserer Kleinstadt viele Hunde und jeder hat so seine Ecke gefunden, man kann sich kaum aus dem Weg gehen. Das müsste ja auch nicht sein, wenn jeder seinen Hund unter Kontrolle bekommen würde. Viele Hundebesitzer wissen ja gar nicht, was sie machen sollen, wenn es wirklich mal passiert. :004:

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


20.02.2012, 20:16
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5720
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Verhalten der Besitzer bei einer Beißerei
Miniwutz hat geschrieben:
Tine hat geschrieben:
meschi hat geschrieben:
Ich weiß nicht wie Stark ihr seid, aber ich hab den Schäferhund nicht von meinem Hund bekommen, auch nicht mit tritten und zerren :panik:

Wir hatte Glückim Unglück, der Labrador stand neben Wotan und hatte sich seitlich am Hals verbissen.

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


20.02.2012, 20:17
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 4597
Wohnort: Sättelstädt
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Thueringen
Vorname: Nadine
Barfer: Ja
Beitrag Re: Verhalten der Besitzer bei einer Beißerei
Wir haben zum Glück bei Spazieren gehen immer unsere Ruhe und nie unangeleinte Hunde.
Aber unsere Beiden Rüden hatten sich schon mal arg in der Wolle , und hätte ich es die beiden untereinander ausmachen lassen ( sind ja gleichstark) würde mind 1 davon nicht mehr leben.
Beide sind sehr stur und können sich absolut nicht riechen seit dem sie einmal aneinander geraten sind.
Beide mussten danach zum Tierarzt und behandelt werden.
ich bin zwischen die beiden und habe sie getrennt....ohne nachzudenken

____________________________________________
Bild


20.02.2012, 22:00
Profil Besuche Website
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de