Aktuelle Zeit: 21.10.2017, 12:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
 trotz kastration interessant für Rüden 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 31
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Salzgitter
Vorname: Susanne
Barfer: Nein
Beitrag Re: trotz kastration interessant für Rüden
Also im Bauchraum scheint keine Entzündung zu sein. Sie alles in Ordnung. Aber hat sich tatsächlich jede Menge Mist unter der nicht vorhandenen Rute gebildet. Kotreste, verklebte Haare und dadurch entzündet. Keine Ahnung, wie da Kot hin kommt. Das Puschelchen ist noch übern After. Egal. Ist echt schlecht sauber zu machen, da man gar nicht wirklich an die Falte kommt. Da kann man nichts hochnehmen, wie bei einem Schwanz. Aber irgendwie müssen wir es sauber halten, damit die Entzündung abklingt.

Das die Rüden darauf abfahren, glaub der TA natürlich nicht. Ist halt "blöd" gelaufen. Man hätte eben bis nach der ersten Läuftigkeit warten sollen (war nicht der TA, der kastriert hat). Nun gut ist ja zu spät. Der TA meint auch, dass sie es lernen muss und mit der Zeit auch wird. Sie ist eben noch super sehr verspielt und weiß gar nicht wirklich, was in der Welt los ist. Und wenn es sich mit der Zeit nicht gibt, dann müssen wir eben Ansammlungen wo viele Rüden sind, meiden. Na ja....zumindest wissen wir jetzt, dass im Bauch alles i. O. ist, dass sie eine Entzündung am Poppes hat und das sie noch viel lernen muss.

Mich hätte es noch mal interessiert (hatten vorher nur Hunde mit Schwänzen): Werden Bullys so gezüchtet? Haben Züchter eigentlich einen Einfluß auf die Länge des Schwanzes oder warum gibt es englische Bulldoggen mit etwas längerer Rute und manche mit Korkenzieherrute und manche, so wie unsere, überhaupt gar nix?

Lg an alle
Susanne


21.08.2014, 14:16
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3058
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: trotz kastration interessant für Rüden
:greensmilies280: Zum Glück ist im Bauchraum alles oK! Das ist schonmal eine supergute Nachricht! Dass unter der Rute
eine Entzündung ist, ist für die Kleine narürlich nicht toll, aber das könnt Ihr gut in den Griff kriegen, und
da Ihr jetzt wisst, dass Ihr sie da regelmäßig kontrollieren und gegebenenfalls pflegen müsst, könnt Ihr
dem in Zukunft gut vorbeugen.

Zu Deiner Frage zur Zucht:
Ich bin keine Züchterin, die Züchter hier im Forum können da besser Auskunft geben, aber ich habe mal
den Absatz zur Rute aus dem aktuell gültigen FCI-Standard herausgesucht:
"Tief angesetzt, an der Wurzel ziemlich gerade heraustretend und dann nach unten gebogen. Rund,
glatthaarig und ohne Fransen oder grobe Behaarung. Mäßig lang - eher kurz als lang - dick am Ansatz,
sich schnell zu einer feinen Spitze verjüngend. Abwärts gerichtet getragen (ohne deutlich aufwärts
gebogenes Rutenende) und nie über der Rückenlinie.
Fehlende Ruten, eingewachsene oder extrem enge Ruten sind unerwünscht."
Züchter nehmen Einfluss, so gut sie können, und die Ziele sind klar formuliert/vorgegeben. Dennoch gibt
es auch Hunde, deren Rute anders ist als die Standardvorgabe.

Wie wird die Entzündung denn jetzt behandelt, habt Ihr eine besondere Salbe bekommen?
Ich habe jetzt nur eine grobe Vorstellung, wie die Rute von Curry so ist, aber vielleicht könnt Ihr in
Zukunft, also wenn die Entzündung ausgeheilt ist, vorsichtig ein Feuchttuch (sensitiv, ohne Duftstoffe,
ohne Alkohol) unter ihr durchziehen/langsam hin und her ziehen, zur Reinigung. Dann gut nachtrocknen,
vielleicht mit einem Kleenextuch oder einem Tempotaschentuch, das Ihr auch durchzieht; Feuchtigkeit
darf nicht zurückbleiben an so einer unzugänglichen Stelle. Falls eine Entzündung droht: um jegliche
Feuchtigkeit zu vertreiben, etwas zinkhaltige austrocknende Creme unter die Rute schmieren, z.B.
Sudocrem (Apotheke), eine Creme aus der Babypflege, sie trocknet aus pflegt aber gleichzeitig auch die
Haut. Mit einem Wattestäbchen die Creme unten reinschmieren (nicht viel). Regelmäßig kontrollieren, ob
alles sauber und trocken ist. Da Du die Kotreste erwähnt hast, würde ich raten Curry regelmäßig den
Bobbes mit einem Feuchttuch zu säubern (auch da nachtrocknen).

Ich wünsche Eurer Kleinen und Euch, dass die Entzündung schnell abklingt.
Hast Du ein Foto von Curry? Du hast sie als so eine liebenswerte kleine Bulliehündin beschrieben,
ich würde mich freuen, auch mal ein Bild von ihr zu sehen :greensmilies009:
:greensmilies280:


21.08.2014, 23:36
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12355
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: trotz kastration interessant für Rüden
strati hat geschrieben:
Also im Bauchraum scheint keine Entzündung zu sein. Sie alles in Ordnung. Aber hat sich tatsächlich jede Menge Mist unter der nicht vorhandenen Rute gebildet. Kotreste, verklebte Haare und dadurch entzündet.


Gut, dass sie kein Entzüng hat im Bauchraum. :greensmilies265: Tja die Popos müssen regelmäßig sauben gemacht werden, dann kommt man leider nicht drumm. Ich benutze auch Feuchttücher.

Wegen die Rute. Man strebt an Bullys mit längere Rute zu Züchten. Mehr weiß ich leider auch nicht. :greensmilies102: Ein Foto hätte ich auch gerne gesehen von Curry! :greensmilies265:

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


22.08.2014, 21:38
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 31
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Salzgitter
Vorname: Susanne
Barfer: Nein
Beitrag Re: trotz kastration interessant für Rüden
Sorry das mit den Fotos geht momentan nicht. Ich habe zu hause keinen Computer nur auf der ARbeit, aber da habe ich keine Fotos vom Hundi drauf. Ich habe zwar Fotos auf dem Handy. Wenn ich über´s Handy auf die Forumseite gehe, klappt das mit dem Hochladen nicht. Muss ich noch mal ein wenig rumdoktern.


11.09.2014, 13:42
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 31
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Salzgitter
Vorname: Susanne
Barfer: Nein
Beitrag Re: trotz kastration interessant für Rüden
Dateianhang:
10687203_10204504563911613_7078008676348069656_n.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


11.09.2014, 13:53
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12355
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: trotz kastration interessant für Rüden
:greensmilies109: Oh, die ja süß. Schöne Zwerg. Alle OK? Wie gehts ihr denn?

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


11.09.2014, 19:03
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 31
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Salzgitter
Vorname: Susanne
Barfer: Nein
Beitrag Re: trotz kastration interessant für Rüden
Hallo,

sie wird am 18.09.14 doch operiert. Sie hat ja diesen eingewachsenen Schwanz und es hat sich wieder entzündet, obwohl wir alles versucht haben. Sie süfft hinten richtig raus. Popo richtig verklebt und vorallem fängt sie echt an zu stinken. Unser Arzt meint, das hat so keinen Sinn.

Auf dem Hundeplatz geht es, weil gerade eine andere Hündin da ist, die wohl noch "besser" riecht als unsere. Aber die Rüdenbesitzer sind echt unmöglich. Sie verbieten ihren Hunden nicht das Aufreiten (wahrscheinlich noch stolz) und meinen, dass wir eben unserer Hündin das "Wegbeissen" beibringen müssen. Ich weiß zwar nicht wie man das machen soll.....aber na ja.

Ja aber ansonsten ist ne richtig kleine Süße.


12.09.2014, 13:38
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3058
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: trotz kastration interessant für Rüden
Love: Ach Gott ist das eine Süße! So stolz mit ihrem Fußball :banane:
Und ein wunderhübsches Mädchen :greensmilies109:

Ach Susanne, das tut mir so leid, dass die OP unvermeidbar ist.
Habe auch viel rumgelesen, weil ich verstehen wollte, womit Ihr konfrontiert seid,
und habe so fest die Daumen gedrückt, dass Currys Entzündung in den Griff zu kriegen ist...
Jetzt drücke ich natürlich ganz ganz fest die Daumen für die OP am 18.09. und hoffe von ganzem
Herzen, dass alles gut läuft und der Eingriff sich ausschließlich positiv auswirkt [smilie=tuut.gif]

Also diese Rüdenbesitzer haben keinerlei Verantwortungsgefühl und deren Verhalten und
Einstellung widert mich richtig an. Habe ja geschrieben, dass Freunde von mir auch das
Problem haben und habe da auch schon erlebt, wie wütend und ausgeliefert man sich in so
einer Situation fühlt, wenn man etwas erzwingen muss, was eigentlich ganz selbstverständlich
sein sollte. Am schlimmsten war mal ein Spuch, dass die Hündin "es will" , weil sie sich ja nicht
wehrt.


12.09.2014, 19:02
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 6544
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jade
Vorname: Heidrun
Barfer: Ja
Beitrag Re: trotz kastration interessant für Rüden
Keine guten Nachrichten :greensmilies015: .. Das tut mir ja sehr leid, daß die kleine Maus um die OP nicht umhin kommt.
Wir drücken hier alle Daumen & Pfoten am 18. September :greensmilies020: :greensmilies020: :greensmilies020: .

Und was diese unverschämten Rüdenbesitzer angeht, weiß ich auch nicht, was man machen kann.. :greensmilies045:

Mit meiner Berta hatte ich das Problem nie. Sie läßt schnüffeln, aber sobald einer zu aufdringlich wird, schnappt sie und wird megastinkig :böse: . Das war sogar in der Hitze so :greensmilies010: . Mit 3 Jahren haben wir sie allerdings kastrieren lassen.

Die einzige Idee, die ich hätte, wäre, wenn nervige unangeleinte Hunde auf uns zustürmen, dem Besitzer zuzurufen, daß mein Hund grad total verfloht ist, oder Zwingerhusten oder so hat :greensmilies243: :greensmilies036: .
Vermutlich leinen sie dann ihren Bello fix wieder an :greensmilies151: .

LG
Heide


14.09.2014, 08:48
Profil   Persönliches Album
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 5438
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Steffi
Barfer: Ja
Beitrag Re: trotz kastration interessant für Rüden
Wir drücken auch Daumen und Pfoten! Alles Gute für die OP! :greensmilies020: :greensmilies267:

____________________________________________
Bild


14.09.2014, 09:27
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 896
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Schweiz
Vorname: Nicole
Barfer: Ja
Beitrag Re: trotz kastration interessant für Rüden
Auch von uns viel Glück und ganz fest Daumen/Pfotendrück für die OP. :greensmilies020: :greensmilies267:

____________________________________________
Grüsse Nicole & Peter mit Nova


15.09.2014, 11:03
Profil   Persönliches Album
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3058
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: trotz kastration interessant für Rüden
Liebe Susanne, für die morgige OP von Eurer kleinen Curry sind hier alle Daumen
und Pfötchen ganz ganz megafest gedrückt!
Hoffentlich läuft alles so gut wie bei Bobby von Anja!

Alles alles Gute und viel Erfolg wünschen
Püppy und Katharina
[smilie=tuut.gif]
:greensmilies020: :greensmilies020: :greensmilies020:


17.09.2014, 13:50
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de