Aktuelle Zeit: 19.10.2017, 05:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
 Sie läuft ständig hinter mir her 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 261
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dortmund
Vorname: Vanessa
Barfer: Ja
Beitrag Sie läuft ständig hinter mir her
:greensmilies280: Ich brauche mal euren Rat, vor allem von denen unter euch, die sich mit Nothunden aus kennen.

Aragorn hat ja seine neue Freundin bereits vorgestellt. Zwischen den Beiden klappt es wirklich gut. Sie gehen sehr respektvoll und meist auch vorsichtig mit einander um. Nur wenn Aragorn spielen will (sie muss es noch lernen), dann weiß sie oft nicht wie sie sich verhalten soll, aber ich denke das kommt. Der Dicke spielt für seine Verhältnisse sehr vorsichtig mit ihr und benimmt sich zum ersten mal nicht wie eine Dampfwalze. :greensmilies100: :greensmilies100:

Aber was ich nicht genau weiß ist, wie ich mich verhalten soll, die Kleine ist sehr auf mich fixiert. Sobald ich da bin, dann läuft sie mir in der Wohnung überall hinter her. Sie brauch immer recht lange, bis sie sich mal entspannt. Selbst wenn wir auf dem Sofa liegen, brauch ich mich nur etwas bewegen und sie setzt sich sofort hin.
Ich merke schon das sie mir sehr vertraut. Draußen bleibt sie in meiner Nähe, selbst wenn ihr etwas nicht geheuer ist, kann ich sie dazu kriegen, dass sie mit mir dran vorbei geht.
Wenn ich nicht da bin, dann schläft sie Seelig in ihrem Korb. Oft bekommt sie gar nicht genau mit, wenn jemand nach Hause kommt. Sobald sie es mit bekommt, bellt sie von ihren Korb aus und kommt dann zögerlich in unsere Richtung. Sie bellt auch oft, wenn einer von uns den Raum betritt, obwohl sie weiß, wer alles zu Hause ist. Mag das vielleicht damit zu tun haben, das sie ihre Baby´s so beschützt hat??

Zu hause habe ich schon das Gefühl, dass sie etwas unter Stress ist, wenn sie mir ständig folgt. Sie fordert auch viel Nähe und Streicheleinheiten ein, was verständlich ist, das hat sie nie bekommen. Wenn ich den Dicken streichle, versucht sie sich dazwischen zu drängen, was ich aber nicht zulasse.

Meine Frage: Würdet ihr das ständige hinter her laufen unterbinden oder brauch sie das zur Zeit noch, so dass es später von alleine legt?
Bin mir nicht sicher, wie ich am besten damit umgehe.
:greensmilies045:

____________________________________________
Bild
Mein Name ist Terror, ich bin der Terror auf vier Pfoten.
Auch wenn ich klein bin wie ein Knoten, bin ich der Terror auf vier Pfoten.


05.09.2013, 20:34
Profil
Benutzeravatar

Highscores: 1
Beitrag Re: Sie läuft ständig hinter mir her
unterbinden, auf den platz schicken und ihr so ruhe beibringen. ihr vor allem einen platz geben der in einer ruhigen ecke liegt und der vor allem nur ihr gehört.
mit der zeit wird sie entspannter werden.

so ein hinterher gelaufe kann auch schnell in kontrollzwang ausarten, daher das frühzeitig eingrenzen.

bzgl. des bellens, vllt. sieht sie nicht richtig?
ist z.b bei summer so, vor allem draussen. das würd ich mitm abbruchkommando verbieten und ggf. mir angewöhnen mich quasi stimmlich bemerkbar machen, bevor ich einen raum betrete.

das sie noch viele dinge nicht weiss usw. ist normal, dass kommt mit den monaten. das spielen z.b.

wenn du sonst fragen hast, kannst mich direkt anschreiben, ich hab da ja so bissel erfahrung mit der art von hund.


07.09.2013, 15:16
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 261
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dortmund
Vorname: Vanessa
Barfer: Ja
Beitrag Re: Sie läuft ständig hinter mir her
Danke für deine Tipps. Sie hat einen ruhigen Platz, da zieht sie sich auch mal drauf zurück. Ich habe angefangen mit ihr zu üben auf den Platz zu gehen und dort zu bleiben. Es fällt ihr schwer, aber ich denke das sie merken wird, das es ihr Entspannung bringen kann.

Bei dem Bellen hab ich oft das Gefühl, das ihr generell noch Orientierungssinn fehlt. Oft läuft sie auch mal an dem Raum vorbei, wo ich gerade bin, draußen habe ich ein ähnliches Gefühl. Auch Geräusche in die richtige Richtung ein ordnen zu können, fällt ihr schwer. Ich denke die Welt muss ihr riesen groß vor kommen.
Es gab auch einen kleinen Erfolg, sie lag das erste mal auf dem Sofa und hat sich auf die Seite gerollt (sie war sehr entspannt) und ich konnte mich sogar bewegen und sie blieb liegen. :greensmilies100:

____________________________________________
Bild
Mein Name ist Terror, ich bin der Terror auf vier Pfoten.
Auch wenn ich klein bin wie ein Knoten, bin ich der Terror auf vier Pfoten.


08.09.2013, 14:01
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12345
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Sie läuft ständig hinter mir her
:greensmilies280:

Vanessa, dass, was du hier schilderst ist ganz normal. Du bist sein Bezugsperson und in dein Gegenwart fühlt sie sich sicher. Das zu verwähren halte ich sehr bedenklich. Ich könnte es mit mein Hund nicht antun. :greensmilies045: Es ist zwar nervlich, aber es geht hier nicht um uns Menschen. Hab geduld. Sie wird schon lockerer. :greensmilies267:

Maja war schritt und tritt bei mir damals. (Wir sind damals zur zweit im Klo gehockt. :greensmilies151:
) Hat sich aber mit der Zeit nachgelassen. Wird ein gewisse Zeit vergehen, bis sie sich in sein Umfeld vertrauen fasst. Bei manche geht schneller und bei andere Nothund dauert es halt mal länger. Maja z.B. war erst in der zweite!!! Jahr soweit, dass sie sich im Garten allein unterwegs war. Das war für mich ein Bestätigung, dass sie endgüldig angekommen ist und sie die Vergangenheit vergessen hat.

Du wirst sicherlich unterschiedliche Meinungen hören. Jede hat andere Erfahrung, jede Hund ist anderes und jede Mensch hat ein andere Charakter. Holt dir die beste raus, was zu dir/euch passt. :greensmilies010:

Ich hab damals -ich kann nur mein Erfahrung schreiben- sehr viel mit Maja beschäftigt. Jeden Abend hab Maja geschichte erzählt :greensmilies127: gekämmt und massiert. Sie dürfte einfach nur ein Prinzessin sein. :greensmilies109: Draußen haben wir nur abruf geübt und einfache banale Kommandos, wie sitz. :greensmilies093: Mehr eigentlich nicht. Alles diente nur die Bindung zu stärken. Man könnte sie nicht nicht mal anfassen im erste Tagen. :(

Irgendwann nach Monate haben wir angefangen zu arbeiten. Ob man die beide Hunde miteinander vergleichen kann, von der Charakter und von der damals erlebte aus, weiß ich nicht. Glaub ich nicht. Maja hat ein typische Charakter von ein Ambull. Wir sind sehr froh, dass Maja bei mir gelanget ist. Wo anderes hätte sie viell. keine chanse gehabt. Jetzt ist sie die beste und zuverlässigste Bulli der Welt. Ich könnte sie mein Leben anvertrauen und dass beruht sich auf gegenseitigkeit.

Was die orientierung betrifft, hört sie gut? Lass mal ein Test machen. War mein erste Gedanke, wo ich dein Text gelesen habe. Hab wegen Spike sehr viel über gehör geschädigte und taube Hunde gelesen. Irgendwie gibts paralelle.

Wie gesagt, viel viel liebe und geduld, dass ist was ein Nothund braucht. :greensmilies109: Und natürlich konsekvenz. :greensmilies020:

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


08.09.2013, 19:59
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 9868
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Neuenkirchen
Vorname: Kirsten
Barfer: Ja
Beitrag Re: Sie läuft ständig hinter mir her
:greensmilies280:


Mit einem Nothund braucht man ganz viel Zeit. Mit viel Liebe und Geduld wird das schon klappen.
Sie lernt jetzt eine Welt kennen, die ihr gänzlich unbekannt ist. Das macht Angst, klar das sie unsicher ist.
Ich würde ihr langsam beibringen, das es nicht schlimm ist wenn du mal nicht bei ihr bist.
Z.B. du legst sie auf ihren Platz und gehst nur ein paar Schritte von ihr weg.
Wenn sie das brav macht bekommt sie einen Keks. So kannst du die Entfernung stetig erweitern.
Ich würde mit kleinen Schritten anfangen. Du kannst auch mal aus dem Raum gehen die Tür zumachen
und bis 10 zählen und wieder rein kommen. Wenn sie nichts gesagt hat bekommt sie einen Keks.
Das wäre mein Plan. Ansonsten ganz ganz viel kuscheln.


LG Kiki

____________________________________________
LG Kiki, Emily & Gustav
Bild


09.09.2013, 08:14
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 6544
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jade
Vorname: Heidrun
Barfer: Ja
Beitrag Re: Sie läuft ständig hinter mir her
:greensmilies280:
Eigentlich ist hier schon alles gesagt.. Ich tendiere eher dazu Geduld zu haben und abzuwarten, ob sich das Hinterherrennen bessert, wenn die Kleine mehr Sicherheit hat.
Beim Dazwischendrängeln würde ich sie einfach ignorieren. Das machen übrigens auch
"Nicht-Not-Hunde" :greensmilies151:
Ansonsten würde ich Dir (wie meine Vorredner) raten, daß Gehör testen zu lassen. Ich denke nicht, daß die Augen das Problem sind.

Alles wird gut :rollsmile:

LG
Heide

PS: Ich finde es gaaanz toll, daß Aragorn sich so vorbildlich benimmt :greensmilies265:


09.09.2013, 09:02
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de