Aktuelle Zeit: 21.10.2017, 12:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
 Panik vorm Rausgehen 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 8
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Vogtland
Vorname: Denise
Barfer: Nein
Beitrag Panik vorm Rausgehen
Hallo!
Ich hab mal wieder ein Problem mit meiner Meggy. Am Silvestertag waren wir nachmittags im Garten als plötzlich irgendwo ein Knaller losging. Natürlich hat sich Meggy erschrocken und ist zur Tür gerannt. Ihr Geschäft hatte sie schon gemacht, alsosind wir rein. :greensmilies010:

Abends wollte ich dann wieder raus. Aber nix da. Meggy war nicht zum rausgehen zu bewegen. Durch die Knallerei war mir das ja eigentlich auch klar das sie nicht raus will. Naja dann eben nicht.

Früh kam sie auch wieder nicht mit raus und ich habs mit gut zureden und Leckerli probiert.......nichts! Sie hat sich unterm Tisch verkrochen. Dann hab ich ihr die Leine rangemacht und sie rausgetragen. Draußen stand sie da und hat sich nicht bewegt. Es war nichts zu wollen. Also wieder nicht gepullert. Mittags das gleiche wieder.

Nachmittag hab ich sie ins Auto gesetzt und wir sind in den Park gefahren. Da ist sie mitgelaufen aber immer mit Ohren nach hinten. Aber da hat sie dann endlich ihr großes Geschäft erledigt. :greensmilies100:

Abends wollte sie wieder nicht in den Garten. Also wieder rausgetragen und grade so eine runde ums Haus geschafft. ( mit Leine) Ohne Leine rennt sie sofort wieder zur Tür. Also wieder nichts gemacht :wein:

Nachts hat sie dann in ihre Box gemacht! :greensmilies069: :greensmilies069:

Heut wieder das selbe. Sie geht nicht freiwillig mit raus und wenn sie draußen ist macht sie nichts. Drinnen pullert sie ins Wohnzimmer. :(

Ich bin echt verzweifelt! Vielleicht habt ihr paar Tipps für mich! :greensmilies010: :greensmilies108: :greensmilies108:


02.01.2015, 16:54
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12355
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Panik vorm Rausgehen
:greensmilies281: Hast du ein gute THP oder ein TA wo mit mehwiegend Homöopathie arbeitet? Sie hat ein Trauma. Das bekommt man leider nicht so einfach hin. :greensmilies015: Ich denke eine Weile solltest du mit Meggy wegfahren. Auch wenn sie draußen angespannt ist, irgendwann wird sie merken, dass da nix passiert ist. Nimm das Lieblingsspielzeug mit, die allerbesten Leckerlis und fahre an einen absoluten ruhige Ort. Hier versuche zu spielen und sie abzulenken.

Bei euch um das Haus rumm wird sie größere Problem haben. Sie verknüpft im Moment das "große" Knall leider mit diese Ort. Daher wäre Beruhigungsmittel auf Pflanzliche Basis, was die Spannung löst ratsam... In diese Zustand, wo sie sich jetzt befindet ist kein Basis zum umpolen.

Im Moment leiden sehr viele Hunde und Katzen unten der Knallerei.

Ich weiß nicht, vielleicht was dabei:
http://www.angsthund.de/hp/de/angst

Ich hab Maja Bachlüten Tropfen gegeben, sie hat es damit ganz gut überstanden. Balu hat ein bissle Angst noch beim rausgehen, aber das legt sich schon.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


02.01.2015, 19:08
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1355
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Dortmund
Vorname: Claudia
Barfer: Ja
Beitrag Re: Panik vorm Rausgehen
:greensmilies280:

das erinnert mich an Aragorn von Schlumpf Vanessa, den hatten die doch damals einen Böller hinterher geworfen. Hat lange gedauert bis der Hundetrainer das raus hatte.
Irgendwo müsste das hier noch stehen

____________________________________________
Bild


02.01.2015, 20:10
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 8
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Vogtland
Vorname: Denise
Barfer: Nein
Beitrag Re: Panik vorm Rausgehen
Na das sind ja tolle Aussichten. Ein Trauma! Diese scheiß Knallerei! :(

aren vorhin wieder im Park. Sie ist ganz normal gelaufen und hat sogar gepullert. :greensmilies025: Es war nicht wie vorher aber schon etwas besser.
Zu hause ist immernoch eine Katastrophe. :greensmilies015:

Mal sehn wies weiter geht.


02.01.2015, 20:52
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12355
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Panik vorm Rausgehen
Es wird schon. Brauchst du nur geduld und viel verstandniss. Hab vorhin mit ein Freundin telefoniert, sie ist ein Züchterin. Bis jetzt hat sie schon zwei Anruf bekommen von verzweifelte Besitzer aus der Frühjahrs Wurf. Gleiches Problem. Wenn die ganze Böllerei schon ein Tag zuvor anfängt oder Vormittag. .. kannst dein Hund garnicht schützen. Man ist einfach hilflos ausgeliefert.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


02.01.2015, 21:43
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3058
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Panik vorm Rausgehen
Hallo Denise, was vielleicht auch noch eine Möglichkeit wäre: falls Meggy einen guten
Hunde-Freund hat, dem sie vertraut und mit dem sie sich wohlfühlt, könntet ihr zusammen
mit diesem Hund und seinem Frauchen oder Herrchen einen Spaziergang an einem anderen
Ort (z.B. in dem Park) unternehmen und danach gemeinsam zu Euch nach Hause in den Garten
gehen. Falls Meggy sich dann an ihrem Hunde-Freund orientiert, könnte dies helfen. Es ist allerdings
nur ratsam, wenn der andere Hund gut sozialisiert und wesensfest ist und einen gutmütigen,
gelassenen Charakter hat, und Meggy nicht ihr Territorium verteidigt (und falls Meggy noch nie
Hundebesuch bei Euch zu Hause/in Eurem Garten hatte, würde ich es momentan auch nicht ausprobieren).


04.01.2015, 00:07
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Vorname: Pia
Barfer: Ja
Beitrag Re: Panik vorm Rausgehen
Hallo,

also für Sammy war Silvester und Neujahr eine großes Qual.
Er wollte noch nicht einmal in unseren Garten.
Gestern hat uns seine Hundefreundin Luna nebst Frauchen angeholt, sieh an, der Bursche hat eine große Gassirunde mitgemacht.
Auch heute früh und abends, allerdings wieder in Begleitung eines Vierbeiners :gassi2: gab es keine Probleme und er war wieder total entspannt.

Ich hoffe, morgen können wir nun zu zweit Gassi gehen. :greensmilies119:

Pia und Sammy aus Berlin


04.01.2015, 00:53
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 8
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Vogtland
Vorname: Denise
Barfer: Nein
Beitrag Re: Panik vorm Rausgehen
Vielen Dank für eure Tipps! :greensmilies339: :greensmilies025:

Der aktuelle Stand ist nun wie folgt:

Sie geht erstmal wieder in den Garten. :greensmilies100:
Pullern tut sie auch wieder an ihrer alten Stelle aber ich muss mit raus gehn ( sonst war sie immer schon vorgelaufen eh ich mich angezogen hatte). Jetzt wartet sie auf der Treppe bis ich komm.
Vormittags macht sie auch ihr großes Geschäft wieder fein draußen.
Jetzt haben wir aber schon das nächste Problem das sie nachts alles vollkackt. :panik:
Sie geht abends halb 11 das letzte mal raus dann früh halb 6 wieder. Bis jetzt hat das immer gut geklappt, aber seit unserem"Vorfall" is alles anders. :greensmilies010:
Sie schläft nachts immer in ihrer box und macht jetzt sogar da rein. Wenn es dann zu spät ist bellt sie und weckt mich damit.
Immer wenn ich denke es wird besser kommt der nächste Hammer :(
Habt ihr dafür noch ein paar Tipps? Wäre ganz lieb... :greensmilies108:


05.01.2015, 16:14
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3058
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Panik vorm Rausgehen
:greensmilies280: Super, dass es sich schon so gebessert hat! Meggy orientiert sich an Dir
und vertraut Dir - sie fühlt sich sicherer, wenn Du mit ihr rausgehst - - der Kontext ist zwar
ärgerlich, aber an sich ist das ein ganz tolles Kompliment von Deiner Kleinen an Dich :greensmilies020:
Mit der Zeit wird es noch besser werden und irgendwann wird sie sich auch wieder alleine trauen, da
braucht es viel Geduld und Verständnis.
Ich denke, dass sie sich im Dunkeln noch sehr unsicher fühlt, dann deshalb draußen nichts macht und
es später in der Box nicht mehr halten kann. Ich würde abwarten und ihr noch mehr Zeit geben. Es
wird vielleicht noch etwas dauern, bis sie sich wieder traut, auch im Dunkeln ihr Häufchen zu machen.


06.01.2015, 21:16
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 2331
Geschlecht: weiblich
Wohnort: HGW
Vorname: Grit
Barfer: Ja
Beitrag Re: Panik vorm Rausgehen
Mit dem Einkäckern kann ich Dir nicht helfen, da habe ich einen problemlosen Hund-schon immer.
Silvesternachmittag u. Neujahrsspaziergang habe ich immer ein Quitschi in meiner Jackentasche,da geht sie dann voll drauf ab-bekommt ihn aber nicht.
Allerdings bin ich weit ab vom knallen. In der Knallzeit lasse ich sie einfach liegen-bringt doch nichts-nur Stress für den Hund und Halter.
Hattet Ihr schon Gewitter? Ist bei uns genau das selbe Problem.

____________________________________________
LG Grit und Emmchen im Herzen


06.01.2015, 21:56
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 8
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Vogtland
Vorname: Denise
Barfer: Nein
Beitrag Re: Panik vorm Rausgehen
Nein, Gewitter hatten wir noch nicht. Bleibt abzuwarten wie sie darauf reagiert.
Seit 3 Tagen hatten wir keinen Zwischenfall mehr in der Nacht! :greensmilies100:
Letzte Nacht hat sie sogar bis 5 uhr durchgeschlafen! :greensmilies120:
Mal sehn wie es weitergeht. Ab Montag muss ich wieder aarbeiten. Da ist sie vormittag allein. Aber ich denke das es da weniger Probleme gibt da sie jetzt auch schon den ganzen Vormittag verpennt :zzz:


08.01.2015, 14:08
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3058
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Panik vorm Rausgehen
:greensmilies280: Das freut mich sehr, dass Meggy ihre Angst überwinden konnte :greensmilies025:


08.01.2015, 17:44
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de