Aktuelle Zeit: 18.10.2017, 16:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 Demenz bei Hunden??? 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 515
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niederoesterreich
Vorname: Gerlinde
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Ich kann mir gut vorstellen, dass ihr erleichtert seid. Ich denke auch, dass man damit ganz gut leben kann. Er selbst merkt ja nichts davon.

____________________________________________
Liebe Grüße,
Gerlinde, Conti Charly & die Boston-Mädels


28.12.2016, 12:58
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5717
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Hallo Ihr Lieben,
bin aus dem Urlaub zurück und das wird wohl auch der letzte Urlaub mit Wotan gewesen sein.
Wenn ich gewusst hätte, das dieser Urlaub für ihn so ein Stress bedeudet hat, wäre ich nicht gefahren. Im Urlaub wurde mir das ganze Ausmaß seiner Demenz bewusst. Hier zu Hause hatte er ja nur die merkwürdigen Aussetzter und das war es. Wotan hatte schon auf der Autofahrt an die Ostsee so viel Stress, obwohl er immer gerne Auto fährt. Wir waren dies mal mit dem Wagen meines Mannes unterwegs, den er auch kennnt, aber nicht so oft mit fährt. Er stand 7 Stunden hächelnd auf der Rückbank. Ich habe alles versucht---nichts zu machen. Wir haben viele Pausen gemacht, aber es blieb eine Katastrophe. An der See angekommen ging es ähnlich weiter. Sobald einer von uns nicht anwesend war reagierte Wotan panisch. Ich war also 24 Stunden an meinen Mann gekettet :greensmilies045: . Die morgentliche Gassirunde bin ich allein mit Wotan gelaufen und es war nur ein Kampf. Zusammen ging das wunderbar. Wotan hat diese 4 Tage fast nichts fressen wollen. Eigentlich ist er sehr auf mich geprägt, aber diesmal war alles anders. Weder mein Mann noch ich konnten mit ihm allein gehen, wir mussten immer zu zweit sein, dann war die Welt in Ordnung. Ebenso verhielt es sich am Strand. Wir waren ja schon mit ihm an der Ostsee, er kannte das also. Aber er hatte am ersten Tag totale Panik vor dem sich bewegenden Wasser :panik: :panik: :panik: :greensmilies127: Ich musste alles vormachen und bin sogar mit den Stiefeln in die Wellen gestiegen. :datz: erst dann glaubte er, das ihn das Meer nicht verschluckt. :greensmilies127: Am 4. Tag, der Tag der Heimreise wurde es besser. Tja nun weis ich Bescheid und werde das mit Sicherheit nie wieder tun. :greensmilies015:
In seiner vertrauten Umgebung sind die Auswirkungen noch gar nicht so zu bemerken, das es so extrem ist, war mir vor der Abreise nicht bewusst. Als wir gestern zu Hause ankamen ist er sofort auf die Coutch und in einen Tiefschlaf gefallen, der bis heute morgen andauerte. Es tat mir im Nachhinein so leid, das ich das nicht kommen sehen habe. Ich mach mal einen neuen Tread auf mit Bildern.....

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


28.12.2016, 19:11
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2016
Beiträge: 687
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Das ist ganz schön extrem Kerstin!
...aber das konntest du ja nicht wissen. Ich würde es auch so handhaben und ihn in der gewohnten Umgebung lassen.
Ich denke für ihn ist jetzt der ganz "normale Alltag" sehr wichtig.

Liebe Grüße
Andrea


28.12.2016, 19:56
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 653
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Langenhain
Vorname: Brigitte
Barfer: Nein
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
:greensmilies280:
Hallo Kerstin,
Ich hoffe, ihr hattet trotz der ganzen Sorgen um Wotan ein paar angenehme Tage an der See.
Was ihr dort mit ihm erlebt habt, hört sich ganz schön heftig an. Das tut mir echt leid.
Charly ist zwar nicht dement, aber wegen ihm verreisen wir auch nur eine Woche im Jahr an die
Ostsee, immer in das gleiche Ferienhaus. Er fühlt sich auch nur zu Hause richtig wohl. Das kann man zwar nicht
mit Wotan vergleichen, aber ich habe dann sogar ein schlechtes Gewissen, wenn der Hund die ganze Woche
unruhig ist und seinen gewohnten Platz nicht hat.


28.12.2016, 20:10
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2016
Beiträge: 436
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 31863
Vorname: Sandra
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Ja zuhause fällt es erst später mehr auf... woanders sieht man wie arg es schon ist. Sie können sich nicht mehr in neuen Umgebungen und Situationen zurechtfinden. Noch erkennt er euch und ihr könnt ihm so Sicherheit geben. Wenn ihr ihm fremd werdet wird das schwierig. Dann muss der Hund zuhause bleiben. Möglichst gleiche Abläufe haben, nix spontan ändern. Aber bleib entspannt Kerstin Du gewöhnst Dich dran. :greensmilies267:


28.12.2016, 20:33
Profil   Persönliches Album
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3054
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Kerstin, das konntest Du ja nicht ahnen... Oh Mann, das tut mir leid für Euch, das war ja dann
sehr viel Stress für Euch alle :greensmilies267:
Aber vielleicht als positiv zu sehen ist ja, dass Dir durch den Urlaub bewusst wurde, wie sehr Wotan seine
gewohnte Umgebung und seine gewohnten Abläufe und sein 'Rudel' (jetzt schon) braucht. Obwohl diese
Erfahrung mit so viel Stress verbunden war - zukünftig kannst Du Wotan durch die gewonnenen Erkenntnisse
ganz viel Stress ersparen :greensmilies009:
Irgendwie habt Ihr es doch geschafft, alles zu meistern im Urlaub :greensmilies020:
Stelle Dir vor, Ihr wärt nicht dieses Jahr sondern nächstes oder übernächstes gefahren - das wäre
wahrscheinlich noch viel heftiger gewesen für Wotan - - jetzt könnt Ihr Euch genau einstellen auf die Situation
und manche Dinge vermeiden, etc. :greensmilies289:


29.12.2016, 14:48
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5717
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Ja Katharina, das wird mir nicht wieder passieren. Man unterschätzt wirklich, was diese Krankheit schon in der ersten Phase für Auswirkungen in fremder Umgebung hat. Seit wir wieder zu Hause sind, merkt man kaum noch was von seiner Unsicherheit.
Es war trotz allem ein schöner Urlaub. Wir haben eben alles zusammen gemacht um Wotan nicht noch mehr zu stressen. Eigentlich wollte ich gerne lange Spaziergänge am Strand machen, die mit meinem Mann nicht gehen. Mein Mann kann seit einer MRSA Infektion in der Beinaterie nicht mehr so gut laufen und eben erst recht nicht im Sand. Ich hatte ein Wellneshotel gebucht, das er sich die Zeit in der Sauna vertreiben kann und ich wollte die einsamen Strände mit Wotan erkunden. Nunja, erstens kommt es anders und zweitens wie man denkt :greensmilies009: Ist aber nicht schlimm, Wotan kann ja nichts dafür. Dafür bekommt Papas "Jüngle " jetzt wieder gaaaanz viel Liebe :greensmilies151: So ist das halt, wenn man Tiere hat.

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


29.12.2016, 16:05
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3054
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Das ist toll, dass es dennoch ein schöner Urlaub war - ein Gruppenurlaub Love:
Super, dass Ihr Drei das trotz allem so gut hinbekommen habt :greensmilies270:


29.12.2016, 19:58
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 545
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: AlzeyMainz
Vorname: Christina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Schön zu hören, dass es bei Wotan wirklich "nur" die Demenz ist. Da kann ich echt gut verstehen, dass es für euch eine riesige Erleichterung war.
Schade, dass der Urlaub für jetzt schon so eine riesige Umstellung war :( aber ihr konntet es ja nicht wissen. Zum Glück waren es ja nur wenige Tage und kein langer Sommerurlaub. Die Erfahrung musstet ihr wohl leider machen und seid jetzt um eine riesige Erkenntnis weiter! Ihr habt das beste für Wotan daraus gemacht. Echt toll, dass ihr ihm zuliebe dann auf so vieles verzichtet habt :greensmilies009:


31.12.2016, 01:09
Profil ICQ
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5717
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
ein kleines Updat von meinem etwas durchgefitzten Bullymann :ohoh:

Wotan demente Schübe kommen jetzt doch immer häufiger. Er verändert sich und ich musste schon einige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Er darf nicht mehr ins Büro und meine Gartentür ist jetzt immer veschlossen, da sich doch ab und an mal ein Gast auf unsere private Terrasse verirrt. Fremde Leute kann ich nicht mehr so ohne weiteres in die Wohnung oder auf die Terrasse lassen. Auch im Umgang mit anderen Hunden ist Wotan agressiver geworden. Er darf jetzt nur noch mit Hunden die er gut kennt spielen. Er ist einfach unvorhersehbarer geworden. Also gehen wir auf Nummer Sicher. Sonst geht es ihm gut, er spielt jetzt wieder hin und wieder wie ein Welpe. :greensmilies127: In der nächsten Woche werde ich ihn dann doch noch mal Blut nehmen und auf T Zellen überprüfen lassen, einfach um sicher zu gehen, das nichts im Kopf wächst.



ich armer Hund muss auf den kleinsten Sessel :greensmilies015:
Bild

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


24.08.2017, 09:01
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3054
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
:greensmilies280: So ein goldiges Bild von Deinem "etwas durchgefitzen" Bullymann :greensmilies109:
:greensmilies151: Ja er schaut schon sehr arm, weil der Sessel so mini ist :greensmilies151:
Einfach süß Love:

Ich vermute, alles was Du beschreibst sind ganz normale Veränderungen im Rahmen der Demenz.
Beim Menschen wäre es jedenfalls definitiv so. Vermutlich entsteht das aggressive Verhalten aus
Unsicherheiten und Überforderungen heraus, die durch die Demenz verursacht sind.
Alles, was anders oder neu ist und nicht in seine kleine Welt gehört, wird für Wotan schnell zur
Bedrohung, und wahrscheinlich fällt es ihm auch immer schwerer, solche Dinge einzuschätzen.
Aber Ihr habt das alles ja sehr gut im Griff, Du gehst sehr verantwortungsbewusst mit diesen neuen
Aspekten um - ich kann nur sagen :greensmilies270: :greensmilies270: :greensmilies270:
wie Ihr das alles gemeinsam meistert [smilie=tuut.gif]

Demenzerkrankte Menschen fallen oft in kindliche Verhaltensweisen zurück und erinnern sich meistens
noch sehr gut an ihre Kindheit (bzw. leben quasi wieder in dieser, denken zB ihre Mutter
ist wieder da und kümmert sich um sie oder wollen ständig zu dem Haus ihrer Kindheit, also 'nach
Hause') - vielleicht geht es Wotan ähnlich und er ist quasi wieder in seiner Welpenzeit und spielt deshalb
wieder wie ein Welpe :greensmilies045:


Es ist jedenfalls ganz toll, wie gut es Wotan trotz allem geht :greensmilies009:


24.08.2017, 12:34
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2016
Beiträge: 687
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Schön zu hören, dass es Wotan gut geht!

Ihr habt euch richtig gut auf seine Demenz eingestellt :greensmilies020:
Ich denke auch, dass man alles mit ein paar "Vorsichtsmaßnahmen" wuppen kann!

Er sieht richtig gut aus dein Wotan Love:

Liebe Grüße
Andrea


30.08.2017, 10:04
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de