Aktuelle Zeit: 12.12.2017, 01:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 Demenz bei Hunden??? 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 730
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Langenhain
Vorname: Brigitte
Barfer: Nein
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
:greensmilies280:
Tine, ich drücke auch die Daumen für Wotan.
Und du hast Recht mit unseren dicken Kindern, irgendwie hört das nicht auf.
Ist ja bei uns ebenso.


18.12.2016, 16:01
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5782
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
So, wir kommen gerade vom TA und diesmal ging es besser und ein Röhrchen voll Blut haben wir zusammentöpfeln lassen :greensmilies151:
Nun warten wir mal wieder bis morgen Nachmittag auf die Ergebnisse. Ich habe ein großes Blutbild angefordert und es kann sein, das einzelne Werte länger brauchen. Dann wissen wir wenigstens was es ist oder eben nicht ist.

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


19.12.2016, 12:27
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 4626
Wohnort: Sättelstädt
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Thueringen
Vorname: Nadine
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Ich drück euch auch die Daumen,es ist sicher beruhigender zu wissen das es kein Diabetes oder Nierenproblem ist, sonder "nur" Demenz.

____________________________________________
Bild


19.12.2016, 13:57
Profil Besuche Website
||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 759
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Neumuenster
Vorname: Baerbel
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Hallo ! :greensmilies280:
Hier sind auch alle Daumen und Pfötchen gedrückt für Wotan [smilie=tuut.gif]


19.12.2016, 14:24
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 222
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Ursula
Barfer: Nein
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Hallo!

Ich drücke Euch auch alle Daumen! :greensmilies020:


19.12.2016, 15:16
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 2375
Geschlecht: weiblich
Wohnort: HGW
Vorname: Grit
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Wir denken auch an den Wotan und hoffen.

____________________________________________
LG Grit und Emmchen im Herzen


19.12.2016, 22:11
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3180
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Ich drücke auch ganz, ganz fest die Daumen [smilie=tuut.gif]
Wir hatten Besuch von Freunden mit ihrem FB Rüden, er ist 12 Jahre alt. Sie dachten, dass
er vielleicht dement wird, als er immer öfter anfing, herumzustehen und vor sich hinzustarren und manchmal
nicht zu wissen schien, was er jetzt gerade tun wollte/tun könnte. Er verfolgt sein Frauchen mittlerweile
permanent, hat sie immer im Auge.
Bei ihm wurde vor kurzem eine altersbedingte Herzschwäche festgestellt, er bekommt jetzt entsprechende
Medikamente. Als er hier hereinkam, hat er sich an alles erinnert, wo was ist bei uns, was wir früher wo
gemacht haben (er war schon eine Weile nicht mehr bei uns gewesen). Er hat sich definitiv verändert, war
aber trotzdem auf gewisse Weise noch 'völlig der Alte'.

Deine Beobachtung, dass die Veränderungen bei Wotan nach der letzten Narkose eingesetzt haben, könnte
wichtig sein. Beim Menschen können Narkosen Wesens- und Verhaltensveränderungen verursachen, muss mal
einen entsprechenden Link heraussuchen dazu.
Hat die TÄ sich zu Deiner Beobachtung geäußert?


19.12.2016, 22:36
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5782
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Ja Katharina, ich habe der TÄ gesagt, das ich die Beobachtungen nach der letzten Narkose beobachten konnte.
Wotans Herz zeigt keine Auffälligkeit aber der Herzblutbefund kommt auch erst heute Nachmittag. Sie sagt, das eine Narkose eine Demez auslösen kann. Komisch ist das diese Anzeichen nach ein paar Wochen besser wurden und erst jetzt wieder auftraten.
Mal sehen, was bei den Befunden rauskommt.

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


20.12.2016, 06:17
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5782
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Hallo Ihr Lieben,
ich habe gerade mit Wotans Tierärztin gesprochen und die Blutwerte erfahren.
Wotan hat Bilderbuchblutwerte :greensmilies265: :greensmilies265: :greensmilies265:
Alles im absoluten Normbereich, keine Erhöhungen, nichts zu finden. Auch auf evl. Tumore weist gar nichts hin :greensmilies020:
Das heißt, es ist wohl eine anfängliche Demenz. Damit kann ich und auch Wotan leben. Ein bisschen Balla-Balla ist ja auch ganz süß. :greensmilies151:
Mein Gott bin ich froh, das nicht schon wieder eine Katastrophe über uns hereinbricht. Die TÄ sagte, das es wohl sein kann, das Wotan auch mit knapp 7 Jahren schon solche Anzeichen zeigt. Sie sagt :"Schmerzhunde altern schneller und da keiner genau weiß, wie lange Wotan schon diese Gelenk-und Rückenschmerzen hatte, bevor er es zeigte ,ist dies gar nicht so abwägig. Auch Narkosen können der Auslöser gewesen sein.
Beruhigend zu wissen, das nichts schlimmes dahinter steckt. Tja und mit der Demenz muss und kann ich leben.
Ein tolles Weihnachtsgeschenk. :greensmilies009:

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


21.12.2016, 15:00
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 2375
Geschlecht: weiblich
Wohnort: HGW
Vorname: Grit
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Das freut mich für Euch wirklich. Ich könnte damit auch gut leben, die Hauptsache keine Schmerzen oder wieder OPs.
Kann ja auch so bleiben und muß nicht schlimmer werden.

____________________________________________
LG Grit und Emmchen im Herzen


21.12.2016, 18:36
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2016
Beiträge: 744
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
Ich freu mich auch für euch Kerstin :greensmilies020:

Wie du schon geschrieben hast - ein bißchen Balla-Balla ist nix schlimmes!

Gute Nachrichten :greensmilies009:

Liebe Grüße
Andrea


21.12.2016, 19:31
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3180
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Demenz bei Hunden???
:greensmilies280: Ich habe mich auch unheimlich für Euch über die sehr guten Nachrichten gefreut :greensmilies265: :greensmilies020: :greensmilies100: :greensmilies120:
Bin auch sehr erleichtert.
Ein unendlich schönes Weihnachtsgeschenk Love:
Ich finde das klingt sehr logisch mit der Möglichkeit schnelleren Alterns bei Schmerzhunden :hm:
Dement sein schließt glücklich sein definitiv nicht aus :greensmilies009:


27.12.2016, 22:53
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de