Aktuelle Zeit: 18.10.2017, 11:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
 Baccara ist nicht immer einfach zu verstehen 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 884
Wohnort: Werne
Geschlecht: männlich
Wohnort: Werne
Vorname: Frank
Barfer: Ja
Beitrag Baccara ist nicht immer einfach zu verstehen
Hallo Zusammen,

zuerst noch einmal ein frohes Neues allen Mitgliedern hier im Forum.

Das neue Jahr ist erreicht, der zweite Tag im neuen Jahr ist schon fast um, Baccara schnarcht auf dem Sofa, Söhnchen Luis hat sich in sein Zimmer verkrümelt, meine Frau versorgt die Katzen und ich lese im Forum-

Zuerst einmal ist heute mein Buch von Imelda Angehrn angekommen und ich habe die ersten Seiten schon gelesen, was sehr interessant war. Zweitens hatte ich online Futter und Snacks von Arden Grange bestellt, was auch heute eingetroffen ist, bin mal gespannt, wie Bacca das annimmt.

Ich möchte hier nicht verschweigen, dass in den letzten zwei Tagen zwischen mir und meiner Frau eine kleine bis mittlere Krise wegen Baccara entstanden ist. Meine Frau fühlt sich überfordert, weil Baccara, wahrscheinlich mittlerweile heimisch bei uns, ganz schön aufdreht und auch die Katzen mehr angeht. Auch ich bin erstaunt, mit wieviel Power und Elan Baccara auch mich teilweise angeht. Sie strotzt nur so vor Power.
Diesbezüglich stehen viele gute Sachen in meinem neuen Buch von Imelda Angehrn. Sie vertritt die Auffassung, dass übertriebene Strenge beim Bully genau das Gegenteil bewirkt, sondern konsequente liebevolle Führung zum Ziel führt. Ein Bully ist niemals unterwürfig sondern will verstehen und verstanden werden, was mir im Grunde sehr entgegen kommt.Wir möchten dieses alles gern auch so anbringen, damit wir ein glückliches Team werden.
Ich hoffe, dass wir und vor allem auch meine Frau diese Art und Weise umgesetzt bekommen. Sie hat natürlich innerhalb der Woche den häufigsten Kontakt mit ihr, ich kann ihr tagsüber wenig bis gar nicht helfen.

Am Freitag bin ich mit Baccara das erste Mal in der Welpenschule...

Viele Grüsse
Frank

____________________________________________
Bild


03.01.2013, 00:40
Profil YIM
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 9868
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Neuenkirchen
Vorname: Kirsten
Barfer: Ja
Beitrag Re: Baccara ist nicht immer einfach zu verstehen
:012:

Willkommen in einem Bullyleben. :008: Tröste dich uns ist es nicht anders ergangen. :022:
Lies Dir mal meine Geschichten durch und du wirst sehen, das du nicht alleine bist.
Leider kann man einen Bully nicht im Schnellverfahren erziehen. Wenn ich ganz ehrlich bin -
ich liebe diese Sturheit meiner beiden. Klar manchmal nervt das. Aber nur manchmal.
Ich glaube du hast schneller deine Frau erzogen zumindest was euren Bully angeht. :greensmilies124:
Mein Mann hat aufgeben. :008: Schlacht verloren. Er hat Lebenslänglich bekommen.
Bullyerziehung ist halt eine besondere Aufgabe.
Auch das Thema mit den Katzen wird Euch noch eine Weile begleiten. Da bin ich aber zuversichtlich.
Ich bin mal gespannt was du aus der Welpenschule berichtest.
Also Kopf hoch und durch. :008:

Dieser Thread ist sehr umfangreich mit vielen Bildern, Geschichten und guten Tipps. :008: Ich bin mir nicht
sicher ob Deine Frau das lesen sollte. :greensmilies010:
bilder-ecke/gustav-missetaten-t2723.html?hilit=Gustav´s%20Missetaten

LG Kiki

____________________________________________
LG Kiki, Emily & Gustav
Bild


03.01.2013, 06:59
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5717
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Baccara ist nicht immer einfach zu verstehen
:008: jaja ein Bully ist ein Bully, ich musste das auch lernen :008:
ich hatte auch viel gelesen über die Erziehung von Bulldoggen und habe immer gedacht"naja so unterschiedlich zu anderen Hunden kann das doch nicht sein"--aber
es ist etwas ganz anderes und mit wehementer Strenge kommst Du da nicht weiter :022:
Wie Kiki schon schreibt, liebevolle Konzequenz und es dauuuuuert :013:
Wenn Wotan seine 5 Minuten hatte bin ich halt mit ihm los,gassi oder wir haben gespielt bis es vorbei war. Die Zwerge können ganz schön aufdrehen--aber da kann man nur sagen:der Mensch wächst an seinen Aufgaben :008:
Ich bin mir aber sicher Ihr schafft das :greensmilies020:

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


03.01.2013, 09:26
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1355
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Dortmund
Vorname: Claudia
Barfer: Ja
Beitrag Re: Baccara ist nicht immer einfach zu verstehen
:012:

ooooch ich hab gesehen, ihr habt viel Platz, da kann man super die Sau rauslassen. :008:

Das ist genau, was ich meinte, ein Bulli ist ein Bulli und nicht irgendein Hund.
Bei uns flog schon eine ganze Kaffetafel, ganz zu schweigen wie oft wir schon geflogen sind, warte mal wenn sie im Rammbock-steal, mit gesenkten Haupt auf einen zugerast kommt und ich mach ne Wette, die bremst nicht :greensmilies108:
Kennen wir alles, auch was du durchmachst, zeigt doch nur, wie gleich unser Schicksal ist, denn manche sind schon etwas weiter als ihr, die anderen arbeiten noch daran :008:

Dafür wirst du Zuneigung erfahren, die ich so, von einem Hund nie kannte :greensmilies109:

lg nach Werne

____________________________________________
Bild


03.01.2013, 21:53
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 884
Wohnort: Werne
Geschlecht: männlich
Wohnort: Werne
Vorname: Frank
Barfer: Ja
Beitrag Re: Baccara ist nicht immer einfach zu verstehen
Miniwutz hat geschrieben:
:012:

ooooch ich hab gesehen, ihr habt viel Platz, da kann man super die Sau rauslassen. :008:

Das ist genau, was ich meinte, ein Bulli ist ein Bulli und nicht irgendein Hund.
Bei uns flog schon eine ganze Kaffetafel, ganz zu schweigen wie oft wir schon geflogen sind, warte mal wenn sie im Rammbock-steal, mit gesenkten Haupt auf einen zugerast kommt und ich mach ne Wette, die bremst nicht :greensmilies108:
Kennen wir alles, auch was du durchmachst, zeigt doch nur, wie gleich unser Schicksal ist, denn manche sind schon etwas weiter als ihr, die anderen arbeiten noch daran :008:

Dafür wirst du Zuneigung erfahren, die ich so, von einem Hund nie kannte :greensmilies109:

lg nach Werne


Hallo Claudia,
das hast Du sehr schön geschrieben, ich danke Dir für die aufmunternden Worte.

LG nach Dortmund.

Frank

____________________________________________
Bild


03.01.2013, 22:04
Profil YIM
||
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 884
Wohnort: Werne
Geschlecht: männlich
Wohnort: Werne
Vorname: Frank
Barfer: Ja
Beitrag Re: Baccara ist nicht immer einfach zu verstehen
Tine hat geschrieben:
:008: jaja ein Bully ist ein Bully, ich musste das auch lernen :008:
ich hatte auch viel gelesen über die Erziehung von Bulldoggen und habe immer gedacht"naja so unterschiedlich zu anderen Hunden kann das doch nicht sein"--aber
es ist etwas ganz anderes und mit wehementer Strenge kommst Du da nicht weiter :022:
Wie Kiki schon schreibt, liebevolle Konzequenz und es dauuuuuert :013:
Wenn Wotan seine 5 Minuten hatte bin ich halt mit ihm los,gassi oder wir haben gespielt bis es vorbei war. Die Zwerge können ganz schön aufdrehen--aber da kann man nur sagen:der Mensch wächst an seinen Aufgaben :008:
Ich bin mir aber sicher Ihr schafft das :greensmilies020:

Liebe Kerstin,
Du hast natürlich Recht, man muss dieses Tier erst einmal richtig verstehen lernen. Unser Sohn Luis (14 Jahre alt) hat heute in meinem Beisein geweint, weil Baccara, wie er sagt, ihn in seinem Zimmer laufend angreift. Wenn er etwas isst, oder wenn er läuft, beisst ihn Baccara von hinten in die Hacken.
Ich kann natürlich nicht sagen, ob Luis sie vorher wild gemacht hat, aber sie kann schon manchmal ziemlich grob sein.
Eine gute Nachricht ist für mich, dass "böse werden" bei Bulldoggen garnichts hilft, ich versuche es auch lieber mit bestimmenden, aber doch noch umgänglichen Worten und viel Lob.

LG
Frank

____________________________________________
Bild


03.01.2013, 22:09
Profil YIM
||
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 884
Wohnort: Werne
Geschlecht: männlich
Wohnort: Werne
Vorname: Frank
Barfer: Ja
Beitrag Re: Baccara ist nicht immer einfach zu verstehen
kiki hat geschrieben:
:012:

Willkommen in einem Bullyleben. :008: Tröste dich uns ist es nicht anders ergangen. :022:
Lies Dir mal meine Geschichten durch und du wirst sehen, das du nicht alleine bist.
Leider kann man einen Bully nicht im Schnellverfahren erziehen. Wenn ich ganz ehrlich bin -
ich liebe diese Sturheit meiner beiden. Klar manchmal nervt das. Aber nur manchmal.
Ich glaube du hast schneller deine Frau erzogen zumindest was euren Bully angeht. :greensmilies124:
Mein Mann hat aufgeben. :008: Schlacht verloren. Er hat Lebenslänglich bekommen.
Bullyerziehung ist halt eine besondere Aufgabe.
Auch das Thema mit den Katzen wird Euch noch eine Weile begleiten. Da bin ich aber zuversichtlich.
Ich bin mal gespannt was du aus der Welpenschule berichtest.
Also Kopf hoch und durch. :008:

Dieser Thread ist sehr umfangreich mit vielen Bildern, Geschichten und guten Tipps. :008: Ich bin mir nicht
sicher ob Deine Frau das lesen sollte. :greensmilies010:
bilder-ecke/gustav-missetaten-t2723.html?hilit=Gustav´s%20Missetaten

LG Kiki


Hallo Kiki,

auch an Dich meinen herzlichen Dank für Deine Worte, die zwar noch weiter schlimmeres befürchten lassen, aber geteiltes Leid ist halbes Leid...... :008:
Ich bin mir eigentlich sicher, dass in der gesamten Familie der Funke einfach überspringen muss, so liebenswert wie Baccara agiert. Wenn sie aus dem Pflegelalter heraus ist, wird sie sich sicher ändern- und wir auch :98:

LG
Frank

PS: Dein Thread ist toll.

____________________________________________
Bild


03.01.2013, 22:19
Profil YIM
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5717
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Baccara ist nicht immer einfach zu verstehen
kavaratio hat geschrieben:
Liebe Kerstin,
Du hast natürlich Recht, man muss dieses Tier erst einmal richtig verstehen lernen. Unser Sohn Luis (14 Jahre alt) hat heute in meinem Beisein geweint, weil Baccara, wie er sagt, ihn in seinem Zimmer laufend angreift. Wenn er etwas isst, oder wenn er läuft, beisst ihn Baccara von hinten in die Hacken.
Ich kann natürlich nicht sagen, ob Luis sie vorher wild gemacht hat, aber sie kann schon manchmal ziemlich grob sein.
Eine gute Nachricht ist für mich, dass "böse werden" bei Bulldoggen garnichts hilft, ich versuche es auch lieber mit bestimmenden, aber doch noch umgänglichen Worten und viel Lob.

LG
Frank

dieses Flegelalter haben sie alle, gerade Füße beißen ist so typisch.
Ich habe mich einfach rum gedreht, habe sofort den Raum verlassen und Wotan stehen lassen. Irgendwann hat er bemerkt, das er "O" Aufmerksamkeit bekommt,wenn er seine 5 Min hat. Es dauert aber man kann es schaffen. Ich hatte auch oft blaue Flecken :013: . Wir alle wissen wie die kleinen Monster zuzwicken können. Ich wollte Dir damit auch nur sagen, das dieses Verhalten im Welpenalter für die Bullys normal ist und wir das alle kennen. Als erstes müssen sie das "NEIN" erlernen. Versuche der kleinen spielerisch etwas wegzunehmen und belohne sie immer wenn sie es auf Dein NEIN abgiebt. So bekommst Du später auch die Hackenbeißerei in den Griff. Ich habe Wotan immer einfach Wortlos stehen lassen und eben den Raum für eine Weile verlassen, nach einiger Zeit hat er es verstanden.Es gibt bestimmt noch ganz viele Themen dazu hier im Forum. Lasse den Kopf nicht hängen, das wird schon

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


03.01.2013, 22:39
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1355
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Dortmund
Vorname: Claudia
Barfer: Ja
Beitrag Re: Baccara ist nicht immer einfach zu verstehen
ach und nochwas

er hat mich angeknurrt- das ist ein Angriff!!! FALSCH
Bullis haben Aufforderungsknurren, meiner knurrt beim Spielen, da wär jeder andere schon weggelaufen, auch etwas, was man lernen muß zu verstehen, keine Angst, es dauert, die Bullisprache zu verstehen.
Das kannste auch bei Imeldern Anghern nicht erlesen, außer das sie aus dem nichts, rasant schnell werden können.

Und wenn du meinst, du hast es geschafft, kommt die Teeniezeit oder Pupertät :021:
:greensmilies280:

____________________________________________
Bild


03.01.2013, 22:54
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12345
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Baccara ist nicht immer einfach zu verstehen
Miniwutz hat geschrieben:
ach und nochwas

er hat mich angeknurrt- das ist ein Angriff!!! FALSCH
Bullis haben Aufforderungsknurren, meiner knurrt beim Spielen, da wär jeder andere schon weggelaufen, auch etwas, was man lernen muß zu verstehen, keine Angst, es dauert, die Bullisprache zu verstehen.
Das kannste auch bei Imeldern Anghern nicht erlesen, außer das sie aus dem nichts, rasant schnell werden können.



Stimmt Claudia.... :013: es ist wichtig zu sagen. Viele unerfahre Besitzer interpretieren diese knurren falsch...

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


04.01.2013, 11:04
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 5438
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Steffi
Barfer: Ja
Beitrag Re: Baccara ist nicht immer einfach zu verstehen
Manoka hat geschrieben:
Miniwutz hat geschrieben:
ach und nochwas

er hat mich angeknurrt- das ist ein Angriff!!! FALSCH
Bullis haben Aufforderungsknurren, meiner knurrt beim Spielen, da wär jeder andere schon weggelaufen, auch etwas, was man lernen muß zu verstehen, keine Angst, es dauert, die Bullisprache zu verstehen.
Das kannste auch bei Imeldern Anghern nicht erlesen, außer das sie aus dem nichts, rasant schnell werden können.



Stimmt Claudia.... :013: es ist wichtig zu sagen. Viele unerfahre Besitzer interpretieren diese knurren falsch...


Stimmt - Fini knurrt mich immer schwanzwedelnd an wenn es Futter gibt und das ist sicher auch nicht böse gemeint :008:

____________________________________________
Bild


04.01.2013, 11:12
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12345
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Baccara ist nicht immer einfach zu verstehen
kavaratio hat geschrieben:

Am Freitag bin ich mit Baccara das erste Mal in der Welpenschule...

Viele Grüsse
Frank


:greensmilies020: Viel Glück für Heute. Berichte bitte, wie es war. Vielleicht findest du dort Hundebesitzer, wo gerne mit euch -außerhalb der HuSchu- treffen würden. Wäre für euch natürlich auch ein Erleichterung, wenn sich die kleine mit andere Hunde austoben könnte. :greensmilies009:

Ich kenn dein HuSchu nicht aber halt dein Augen offen, wie die Leute dort sind. Nich alle HuSchu sind gleich und beim falsche Erziehungsmethoden kann man sehr viel kaputt machen im Junghund alte.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


04.01.2013, 11:13
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de