Aktuelle Zeit: 19.10.2017, 05:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
 Aus der Forschung 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 9868
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Neuenkirchen
Vorname: Kirsten
Barfer: Ja
Beitrag Aus der Forschung
:012:

Das habe ich heute in der neuen DogsToday gefunden. Ich musste es abschreiben, nach dem Scannen war es nicht mehr lesbar.


Im Bann der Sekunden

Hunde leben in einer eigen Zeit. Sie nehmen den Takt des Lebens völlig anders wahr als wir.


Den winselnden Hund vor dem Supermarkt kennt jeder. Was geht wohl in so einem Vierbeiner vor? Warum versteht er nicht, das sein Mensch bald zurück sein wird? Schließlich war das immer so. Warum soll das heute anders sein? Hunde tun sich sicher schwer mit solchen Schlussfolgerungen. Sie verschwenden keinen Gedanken an das, was sein könnte, sein wird oder einmal war. Einzig der Augenblick zählt.
Und den verbringt der Hund nun mal ganz alleine an einem fremden Ort.

Das Zeitempfinden des Hunedes ist völlig anders als bei uns Menschen.
Forscher haben herausgefunden, dass Hunde schon nach drei Sekunden nicht mehr wissen, was sie zuvor getan haben.
Hunden gelingt es, nur Erfahrungen im Gedächtnis zu verknüpfen, die sie innerhalb dieses Zeitfensters gemacht haben.
Bei uns Menschen spielt das Gedächtnis eine Roll, wie wir die Zeit wahrnehmen. Denn wir können uns daran erinnern, was wir soeben erlebt haben. Ob Hunde dazu in der Lage sind, ist noch nicht hinreichend geklärt.
Was Hunde aber ohne Zweifel können: Sie wissen genau wann es Zeit für den Spaziergang oder den vollen Fressnapf ist. Sie können
fast alles präzise vorhersagen, was sich regelmäßig zur gleichen Zeit wiederholt.
Das Pflücken einer Rose kann dazu führen das ich mich steche. Also bin ich das nächste Mal vorsichtig. Auf dem Küchentisch steht ein Stück Kuchen. Ich probiere ihn. Er schmeckt. In Zukunft werde ich da häufiger nachsehen.
Eben weil diese Dinge innerhalb eines drei-Sekunden-Zeitfensters stattfindet, kann der Hund sich daraus eine Regel ableiten und im Gehirn abspeichern. Er merkt sich das, was für ihn reizvoll und wichtig ist.
Eine Große Hilfe ist dem Hund dabei seine Nase. Denn Hunde können die Zeit förmlich riechen.
So verändert sich im verlauf des Tages zum Beispiel der Geruch eines Raumes. Auch die Intensität der Duftmarken von Artgenossen wird mir der Zeit schwächer. Wir als Augen-Lebewesen können uns das kaum vorstellen. Denn bei uns läuft die Zeit im Kopf wie ein Film ab.
Wie Hunde sie wahrnehmen, darüber können wir nur rätseln. Doch birgt das Leben des Hundes im Hier und Jetzt einen großen Reichtum:
Den Duft des Augenblicks.

LG Kiki

____________________________________________
LG Kiki, Emily & Gustav
Bild


20.02.2012, 20:58
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12345
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Aus der Forschung
:012:

Sehr interessant Kiki. Danke für deine Mühe. :101:

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


20.02.2012, 21:25
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5717
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Aus der Forschung
:012: Danke, aber woher wissen das Forscher? Wie untersucht man so etwas?
Ich finde das so interessant. :013:

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


20.02.2012, 21:41
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 1235
Wohnort: Bullyhausen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 45657
Vorname: tina
Barfer: Ja
Beitrag Re: Aus der Forschung
:101: Danke sehr interessant.

____________________________________________
liebe grüsse tina und der sippi-clan
Bild


21.02.2012, 07:27
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 1221
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bretten
Vorname: Brigitte
Barfer: Ja
Beitrag Re: Aus der Forschung
Danke Kiki :101:

____________________________________________
Bild
Mein Königreich,sind meine Bully`s


21.02.2012, 08:52
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: Aus der Forschung
Tine hat geschrieben:
:012: Danke, aber woher wissen das Forscher? Wie untersucht man so etwas?
Ich finde das so interessant. :013:

Ist doch komisch oder??! :greensmilies010: :greensmilies127:

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


22.02.2012, 01:49
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de