Aktuelle Zeit: 15.12.2017, 03:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
 Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet? 

Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet?
Nein 28% 28% [ 11 ]
Ja 8% 8% [ 3 ]
Ja, mit erforderliche Vorbereitung 65% 65% [ 26 ]
Abstimmungen insgesamt : 40

 Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet? 
AutorNachricht
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12362
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet?
:012:

Vornherein..... generell bin ich die Meinung, das kein "Anfängerhund" gibts. Ohne vorbereitung (Bücher, Foren usw.) sollte man kein Hund anschaffen. Das Wissen...ein Hund hat vier Beine, langt nach meine Meinung nach nicht aus.

Ich verfolge seit lange Zeit, einige "größere" Foren (zum Glück bin ich hier nicht allein :greensmilies151: )... und die neu Anmeldungen. (wie z.B. bei SiN damals) :greensmilies045: Und das, was ich lese/gelesen habe, macht mich sehr traurig. Ich hab leider die Überblick schon lang verloren, warum manche Leute ein Bulldogge haben wollen. Was erwarten die Leute von ein Buldogge? Viele sind genervt und total überfordert..... Ein Bulldogge verlang sehr wohl mehr pflege mehr Geduld in der Erziehung, anfälliger für bestimmte Krankheiten, sind sie sehr anhängig und liebebedürftig.... und sind sie nicht zum unterschätzen.
Sogar erfahrene Hundehalten kommen oft im Grübel und sind manchmal Ratlos. (mich einbeziehend) Wie soll dann ein totale Anfänger damit klar kommen?

Ich möchte jetzt eure ehrliche Antwort hören. Sind unsere Bullys für Hundeanfänger geeignet?
Wie sieht ihr das?

Ich denke, wenn man sich ausführlich über diese Hunderasse informiert und ordentlich von ein Züchter aufgeklärt und betreut wird, steht nichts im Wege.

Trotzdem -nach meine gefühl nach- kreuze ich nein an. :013:

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


10.10.2011, 15:53
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 5438
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Steffi
Barfer: Ja
Beitrag Re: Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet?
Ich würde sagen "ja mit gewisser Vorbereitung". Fini und Fedor sind auch meine ersten Hunde und ich habe es nie bereut mich für diese Rasse entschieden zu haben - ganz im Gegenteil!! :101:

Bin der Meinung man sollte sich den passenden Hund danach aussuchen was man dem Hund bieten kann/will und nicht nach Optik oder ähnlichem.

Bevor der erste Hund ins Haus kommt sollte man sich generell ins Thema "Hund" einlesen, vorbereiten (vl Hundeausstellungen und Züchter besuchen um sich ein Bild zu machen) so viel Information aufnehmen wie man kann und genauso sollte es dann mit der jeweiligen Rasse sein für die man sich entscheidet - finde ich! :013:

____________________________________________
Bild


10.10.2011, 16:45
Profil
Benutzeravatar

Highscores: 1
Beitrag Re: Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet?
nein.
denn viele holen sich bullys einfach aus den falschen vorstellung. und mal ehrlich, wie groß ist der anteil derjenigen die sich wirklich vor dem hundekauf über die rasse erkundigen.

ich selbst, obwohl seit ewigkeiten molosserfan, bin auch zum bully gekommen wie die jungfrau zum kinde.
es war hart wir haben uns durchgebissen und erst danach "weiter" gebildet was die rasse usw angeht, das machen aber - erfahrungsgemäss - die wenigsten.

ich hatte auch schon bewerber für einen pflegi hier sitzen gehabt, die einen bully wollten weil der so fröhlich, nett und leicht zu erziehen ist.
überall wird einem der bully als idealer familienhund für die familie in der stadt empfohlen.
die sassen hier bei mir auf der couch und konnten mit dem hund ansich nix anfangen, erst recht nicht mit der rasse.

bei uns in der gegend sind im letzten jahr zig bullys aufgetaucht, viele der neuen besitzer - mit denen man eben so ins gespräch kommt beim gassi - sagen das die nie gedacht haben das die so sturr sein können.
viele erkennen aber erst recht gar keine probleme. bullys können richtige rassisten werden, bei falschem händling und entwickeln sich zu leicht zum aggressiven und alles anpöbelnden hund, der dem besitzer auf der nase rumtanzt.
einfach kommandos beherrschen diese hunde erst gar nicht, weil es einfach viel zu mühsam ist ihnen diese beizubringen, weil man einfach mehr geduld und zeit dafür investieren muss.

sowohl die englische als auch die französische bulldogge wird einem als angenehmer sofahund vermittelt, ideal für die stadt.

für mich aber ist es kein hund für einen anfänger der von einem hund den gehorsam oder will-to-please eines schäferhundes oder border erwartet. daher nein, ist für mich kein anfängerhund.

anfängerhund ist auch so ein falscher begriff.
es gibt hunde die sind einfach eher geeignet für menschen die wenig oder gar keine hunde erfahrung haben und es gibt rassen die einfach anders sind, die anspruchsvoller sind in ihrer haltung oder auslastung.
es gibt aber auch rassen, zu denen zähl ich den bully, die eben ihren eigenen kopf haben und eher katzenähnlich sind und damit muss man umgehen können. viele haben einfach diese romantische vorstellung vom hund als partner der einem überall hin folgt und gehorcht und das trifft auf den bully nur bedingt zu.
der schaut erstmal ob es irgendwelche vorteile für ihn hat und was er davon hat, bevor er was macht.
dieser verträumte und etwas kindliche blick der bullys täuscht einfach und viele sind echt enttäuscht wenn sich eine knutschklugel so gar nicht als knutschig entpuppt.

oder weil sie krankheiten haben, mit denen man nicht gerechnet hat und die manchmal sehr teuer werden können, weil einen nicht alle züchter über krankheiten, allergien usw. aufklären.


10.10.2011, 18:00
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet?
Also ich sage ganz eindeutig ja!Für mich ist ein Bully ein Hund wie jeder Andere,eben nur anders.. :008:
Ich finde auch nicht,dass es besonderer Vorbereitung bedarf,wenn man sich eine Bulldogge holen will. :022: Nicht mehr,als bei einem anderen Hund auch,wenn man Anfänger ist!
Was meiner Meinung nach unumgänglich ist,ist sich genau über die Rasse zu informieren und sich vor dem Hundekauf zu überlegen,was wan so von seinem Hund erwartet.Z.B. will ich ein Couch Potato oder will ich stundenlang im Garten toben oder morgens eine Stunde im Park joggen oder ähnliches.Das ist ganz wichtig finde ich..Anders sieht es mit einem Notbully aus.Solche Hunde gehören aber generell nicht in Anfängerhände.Also von mir gibts ein "JA"!

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


10.10.2011, 18:21
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 9868
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Neuenkirchen
Vorname: Kirsten
Barfer: Ja
Beitrag Re: Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet?
Ich sage nein. Denn ihr seht ja was Heide und ich für Probleme haben. Also ich bin schon Hunde erfahren. Trotzdem bin ich dann doch manchmal neben der Spur. Wir können nur hoffen das die EB nicht wirklich ein Modehund wird. Es wird für uns jetzt harte Arbeit werden.
Aber bevor ich mich von einem Familienmitglied trenne geht gar nichts mehr. Aber manchmal geht es eben dann doch nicht anders.
Ich hoffe das es bei mir nicht so sein wird. Man muss einfach immer an die Verantwortung denken, wenn man sich ein Tier zu legt, sei es nur eine Maus. Auch die hat eine Seele.

____________________________________________
LG Kiki, Emily & Gustav
Bild


10.10.2011, 18:47
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 6544
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jade
Vorname: Heidrun
Barfer: Ja
Beitrag Re: Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet?
Ich sage "Ja mit Vorbereitung". Berta ist ein super gehorsamer Hund, der es allen nur Recht machen will. Mit entsprechender Anleitung ein super Anfängerhund!!

Bei Kurt war von Anfang an klar, daß er Chef sein möchte. Er hat laut Aussage der Züchterin auch schon als Welpe seine Geschwister dominiert. Als Hundeanfänger darf man sich dann nicht so einen Alpha Welpen einpacken lassen,
sondern lieber einen etwas ruhigeren aus dem "Mittelfeld".

Mein Mann wollte aber unbedingt diesen "Erstgeborenen" und ich darf ihn nun erziehen [smilie=grimasse.gif] .
Unser JRT war auch der Erstgeborene und bis zu seinem Tod ein Pöbel-Prinz; aber ich war immer Chef und bei Kurt bin ich´s inzwischen auch. Er ist ein richtiges Muttersöhnchen, obwohl er die ein oder andere Ansage von mir bekommt :greensmilies272: .
Aber ich bin auch kein Hundeanfänger - habe schon als Kind immer einen Hund gehabt :greensmilies119:


10.10.2011, 19:42
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 976
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: BadBramstedt
Vorname: Doreen
Barfer: Nein
Beitrag Re: Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet?
Hallo,

ich denke es kommt auf den Hund an und was man von diesem Hund erwartet. Auch ein Collie oder Jack Russel kann zur Nervensäge oder Beißer mutieren wen man sie falsch behandelt. Ich denke jeder Hund kann ein Anfängerhund sein wen man gewillt ist sich zu informieren und die Rasse und den Hund zu respektieren.

LG


10.10.2011, 20:06
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 1221
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bretten
Vorname: Brigitte
Barfer: Ja
Beitrag Re: Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet?
Hallo!
Also ich bin keine Fachfrau für Bully`s! meine Bullyerfahrung musste ich teuer Bezahlen und ich denke dabei nicht an die Euro`s!
Viele Info`s sammeln,einen guten Züchter,der einem durch die Welpenzeit begleitet und auch später mit Rat und Tat zur Seite steht,dann könnte es gehen.
Selbst sage ich dazu aber,ein Bully ist ein Spezieller Hund,der Spezielle Menschen braucht.
Bei einem Notbully kommt von mir ein ganz klares NEIN,es tut mir Leid das ich das so sagen muss,aber ein Notbully hat ein Vorleben,dass man in den wenigsten Fällen kennt.Somit sind damit viele Überfordert,weil halt doch nicht der Perfekte-Bully ins Haus kommt.
Da ich selbst einen Notbully und einen Bully habe,sehe ich wie Verschieden diese Rasse sein kann.Natürlich ist es immer am Menschen,der sich für die Rasse entscheidet!aber wenn man ehrlich ist,ein Bully ist kein Hund für Jedermann(Frau)!
Also von mir gibt es ein NEIN
Lg.Brigitte :101:

____________________________________________
Bild
Mein Königreich,sind meine Bully`s


10.10.2011, 20:44
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12362
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet?
Was die Notbullys betrifft kann ich Marta und Brigitte ohne Optionen Recht geben. Man sollte ein Notbully nicht ein unerfahrene Hundeanfänger vermitteln. :022:

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


11.10.2011, 07:07
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 365
Wohnort: Ahrensbök
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Siblin
Vorname: Erika
Barfer: Ja
Beitrag Re: Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet?
Nein der Bully ist nach meiner Meinung kein Anfängerhund .
Die meisten sind sich trotz Vorinformation nicht bewusst was auf sie zu kommt
oder kommen kann . Allemal finde ich das Notsocken absolut nicht in unerfahrene
Hände gehören . Hierzu wäre es mal interessant Notsocken zu definieren . Ab wann
ist ein Hund eine Notsocke ?

____________________________________________
Liebe Grüße
Erika, Ronja, Shela und Samu

Bild


11.10.2011, 07:40
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 9868
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Neuenkirchen
Vorname: Kirsten
Barfer: Ja
Beitrag Re: Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet?
BillieJean hat geschrieben:
Ich sage "Ja mit Vorbereitung". Berta ist ein super gehorsamer Hund, der es allen nur Recht machen will. Mit entsprechender Anleitung ein super Anfängerhund!!

Bei Kurt war von Anfang an klar, daß er Chef sein möchte. Er hat laut Aussage der Züchterin auch schon als Welpe seine Geschwister dominiert. Als Hundeanfänger darf man sich dann nicht so einen Alpha Welpen einpacken lassen,
sondern lieber einen etwas ruhigeren aus dem "Mittelfeld".

Mein Mann wollte aber unbedingt diesen "Erstgeborenen" und ich darf ihn nun erziehen [smilie=grimasse.gif] .
Unser JRT war auch der Erstgeborene und bis zu seinem Tod ein Pöbel-Prinz; aber ich war immer Chef und bei Kurt bin ich´s inzwischen auch. Er ist ein richtiges Muttersöhnchen, obwohl er die ein oder andere Ansage von mir bekommt :greensmilies272: .
Aber ich bin auch kein Hundeanfänger - habe schon als Kind immer einen Hund gehabt :greensmilies119:


Gustav ist auch ein richtiges Muttersöhnchen. :008: Wenn im etwas nicht schnell genug geht, fängt er immer an zu jammern. :(
Wenn man dann nicht hart bleibt. Ohoh.

____________________________________________
LG Kiki, Emily & Gustav
Bild


11.10.2011, 09:54
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12362
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Sind Bulldoggen für Hundeanfänger geeignet?
Erika hat geschrieben:
Hierzu wäre es mal interessant Notsocken zu definieren . Ab wann
ist ein Hund eine Notsocke ?


Erika, du hast vollkommen Recht. :greensmilies267: Wäre mal ein sehr interessante Thema. :013: Gibts unglaublich große Unterschiede. "Nothund" ist leider ein sehr allgemeine Begriff.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


11.10.2011, 11:04
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de