Aktuelle Zeit: 20.08.2017, 13:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
 Blutegeltherapie für Hunde 
AutorNachricht
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12341
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Blutegeltherapie für Hunde
Blutegeltherapie für Hunde


Bereits im 5.Jh. vor Christus wurden in Indien Blutegel zu Heilzwecken eingesetzt. Auch die alten Germanen wussten die Blutegel zu nutzen.

Mittlerweile bestellen Praxen und Kliniken in Deutschland pro Jahr fast 400.000 Blutegel, welche kontrolliert gezüchtet werden.

Eine Blutegelbehandlung ist nicht wirklich schmerzhaft.
Der Patient spürt kurz den "Biss", ähnlich wie einen Mückenstich und dann gibt das Tier eine anästhesierende Substanz ab, welche sofort zu Schmerzunempfindlichkeit führt.
Nun saugen die Blutegel Blut aus der Haut und geben zur gleichen Zeit durch Ihren Speichel Enzyme und Wirkstoffe ab.

Im Speichel sind z.B folgende Wirkstoffe enthalten:

Apyrase, Calin, Destabilase, Eglin, Hyaluronidase, Histamin, Pyavit.
Diese Wirkstoffe wirken entzündungshemmend, lymphstrombeschleunigend, gefässerweiternd und beugen der Blutplättchenverklebung vor.

Hirudin ist das wichtigste dieser Wirkstoffe, da es stark gerinnungshemmend ist und somit eine Nachblutung von Stunden bis Tagen verursacht. Hierdurch wird die Entstauung, Entschlackung und Stoffwechselanregung sehr gesteigert.

Da die Wunden noch mehrere Stunden leicht bluten, werden sie verbunden.
Auch ein Jucken wird einige Zeit zu spüren sein.

Das die Blutegeltherapie tatsächlich bei Menschen mit z.B. Kniearthrose zu Schmerzlinderung führt, haben Studien in Berlin und Essen erwiesen.

Aber auch für Tiere ist die Blutegeltherapie erfolgreich einsetzbar.

Anwendungebiete:

-Abzesse
-Arthrose
-ED / Ellenbogengelenksdysplasie
-Hämatome/ Prellungen
-HD / Hüftgelenksdysplasie
-Knochenhautentzündung (Periosititis)
-Sehnenscheidenentzündung (Tendinitis)
-Spondylose (degenerative Erkrankung am Skelett)
-Wunden die schlecht heilen

Nicht zur Anwendung kommt die Blutegeltherapie bei:

-Hunden, die blutgerinnunshemmende Medikamente erhalten
-Hunde mit Wundheilungsstörungen
-Anämische Hunde (anämisch=blutarm)
-Hunde mit sehr schlechter Gesamtkonstitution
-Hunde mit weniger als 7 kg Körpergewicht
-Hunde, bei denen eine Allergie gegen eine der im Speichel enthaltenen Wirkstoffe besteht


Kennt ihr diese Methode? Hat jemand erfahrungen damit?

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


14.10.2012, 17:42
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 6544
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jade
Vorname: Heidrun
Barfer: Ja
Beitrag Re: Blutegeltherapie für Hunde
:012:
Ich habe mehrfach Blutegel bei einem meiner Pferde aufs Fesselgelenk setzen lassen. Diese Stute hatte Last mit Fesselgelenksentzündungen.
Nachdem die Hyaluron/Cortisoninjektionen nicht mehr halfen, hat mich meine Tierosteopathin drauf gebracht..
Es ist eine recht blutige Angelegenheit (blutet stark und lange nach..), aber ich hatte den Eindruck, daß es super geholfen hat :greensmilies009:

Ich würde es immer wieder anwenden!

LG
Heide


15.10.2012, 08:10
Profil   Persönliches Album
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12341
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Blutegeltherapie für Hunde
:101: Vielen Dank Heide für dein Erfahrungsbericht. Blutegeltherapie hätten wir bei Spike auch angewendet, wenn die Medis damals nicht mehr weitergeholfen hätten. Dazu ist leider nicht gekommen.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


15.10.2012, 08:15
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: Blutegeltherapie für Hunde
Gibt es denn viele Ärzte oder Heilpraktiker die eine Blutegeltherapie anbieten :frage:
Ich glaube hier sind die noch nicht soweit,Alex hat davon auch noch nie was gehört.. :022:

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


16.10.2012, 20:08
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 2874
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Blutegeltherapie für Hunde
:huhu: Ich habe eine Freundin, deren Bulldog-Hündin nun eine Blutegeltherapie bekommen
hat, durchgeführt durch eine Hundephysiotherapeutin. Anlass: bei der Hündin war eine Arthrose
diagnostiziert worden (in einem Vorderbein) und sie humpelte. Sie hatte jetzt eine 'Sitzung' mit
Blutegelanwendung.
Ich habe Fotos gesehen als die Blutegel schon relativ voll waren - hätte nicht gedacht, dass sie dann
so groß sind.
Die Hündin hat alles sehr geduldig und kooperativ ohne Angst oder Protest geschehen lassen (die Anwendung
dauerte wenn ich mich richtig erinnere etwas länger als eine Stunde), hat aber währenddessen die ganze Zeit
gehechelt (Stress?).
Den Rest des Tages hat sie viel geschlafen und wollte dann auch ganz früh ins Bett. Am nächsten Tag war
sie wieder völlig fit.
Es ist noch zu früh, positive Auswirkungen der Behandlung erkennen zu können, aber wenn es Neuigkeiten
gibt, werde ich nochmal berichten.


20.03.2017, 16:20
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 2284
Geschlecht: weiblich
Wohnort: HGW
Vorname: Grit
Barfer: Ja
Beitrag Re: Blutegeltherapie für Hunde
Was beim Menschen hilft, sollte auch bei unseren Tieren helfen.

____________________________________________
LG Grit und Emmchen im Herzen


20.03.2017, 21:47
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de