Aktuelle Zeit: 24.01.2018, 02:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Schwarzer Schnodder unter der Nasenfalte! 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2016
Beiträge: 193
Wohnort: 58762 Altena
Geschlecht: männlich
Wohnort: Altena
Vorname: Hellfried
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzer Schnodder unter der Nasenfalte!
BildHallo nochmal, ich hänge mal ein Bild an von Emils Falten. Ist das denn bei anderen auch so schlimm? Die Falte ist gerötet bis zum Auge! Er mag das auch gar nicht das ich da ran gehe. Trotzdem habe ich jetzt jeden Tag versucht es etwas mit warmen Wasser aufzuweichen, die Falte ist aber noch sehr verkrustet. Ich werde in den nächsten Tagen noch zum TA gehen, viel machen kann der aber daran wahrscheinlich auch nicht. Wie bekomme ich das denn am effektivsten sauber ohne gleich die chem. Keule zu nehmen?
Gruß

____________________________________________
Der Weg ist das Ziel!


15.11.2016, 23:47
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 515
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niederoesterreich
Vorname: Gerlinde
Barfer: Ja
Beitrag Re: Schwarzer Schnodder unter der Nasenfalte!
Ich kenne das so extrem nur von Shar Peis. Du könntest es mit Käsepappeltee machen. Der leistet gute Dienste bei Wundreinigung/Wundheilung.

____________________________________________
Liebe Grüße,
Gerlinde, Conti Charly & die Boston-Mädels


16.11.2016, 12:56
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 787
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Langenhain
Vorname: Brigitte
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzer Schnodder unter der Nasenfalte!
:greensmilies280:
Das haben die Vorbesitzer aber sehr vernachlässigt und nicht gepflegt. Ich reinige Charlys Nasenfalte regelmäßig.
Man könnte hier eine Wundsalbe benutzen, z.B. Sudocrem (nehme ich auch , gibt es in der Apotheke),
das heilt und deckt gut ab. Nur Wasser reicht nicht, Kamille zum Auswaschen ist auch OK. Aber es wird ihm
natürlich weh tun, so wie das aussieht. So heftig habe ich das auch selten gesehen. Der Arme. :greensmilies281:


16.11.2016, 19:15
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3282
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzer Schnodder unter der Nasenfalte!
:huhu: Hallo Pelle, eigentlich ist es ein Anzeichen dafür, das etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist.
Normalerweise, wenn die Falten sauber und trocken sind, ist nichts entzündet, gereizt, gerötet oder
schnodderig.
Sind die Falten feucht, entwickeln sich in dem feuchtwarmen Milieu schnell Bakterien, Keime und Hefen.
Werden sie dann nicht gereinigt, trocken gehalten und Reizungen oder Entzündungen, die dann
aufkommen können, behandelt, kann sich das zu einem Teufelskreis entwickeln.
Natürlich können noch andere Faktoren mit hineinspielen, hat ein Hund zB Allergien (gerade auch bei
Allergien gegen Futterbestandteile), spiegelt sich das meistens sehr deutlich am Zustand der
Gesichtsfalten, denn ist das Immunsystem gestört haben Hefen auch auf der Oberfläche ziemlich leichtes
Spiel. Manche Hunde haben vergleichsweise starke/tiefe Falten, da kann es nötig sein mehr und häufiger
zu pflegen, und wenn doch ein Faltenproblem entsteht, ist es unter Umständen schwerer in den Griff zu
bekommen.
Ich finde nicht, dass Emils Gesichtsfalten auf dem Foto besonders stark oder tief ausgeprägt
aussehen. Auch ich würde jetzt eher vermuten, dass die Vorbesitzer nicht regelmäßig und wenn, dann
vielleicht auch nicht wirklich optimal gepflegt haben:

[quote="pelle136"] Ich bin erstmal mit dem Finger lang um zu sehen ob das entzündet ist, zum Glück nicht aber die Falten sind so Hart das man Angst hat die Haut reißt ein. Ich habe das erst einmal nur mit lauwarmen Wasser und einem weichem Waschlappen versucht zu säubern, aber das bekomme ich mit einem mal gar nicht hin. Da werde ich mindestens eine Woche brauchen bis da die Haut erstmal nicht mehr so verkrustet ist. /quote]

So starke Krusten, wie Du sie beschreibst entstehen nicht bei normaler/richtiger Pflege, außer ein Hund
hat zB Probleme mit den Augen (ständig Tränenfluss und dadurch ständig Feuchtigkeit) oder eine akute
Allergie, etc..
Ich kann jetzt auf dem Foto nicht erkennen, ob die Rötungen verfärbtes Fell sind oder gereizte Haut.
Vorsichtiges Einweichen der Krusten ist schon mal gut, ganz ganz wichtig ist danach das Nachtrocknen.
(Unparfümierte Feuchttücher - sensitiv - sind auch gut geeignet zum feuchten Auswischen.)
Ist nichts wund, gerötet und/oder entzündet, kann zum weiteren Austrocknen ganz dünn
eine Wundcreme wie die "Sudokrem" aufgetragen werden, nachdem alles gut mit Kleenextüchern (sind
schön weich) vorgetrocknet wurde (die Salbe darf nicht ins Auge gelangen und nicht an Stellen, wo sie
abgeschleckt werden kann). Diese Form der Pflege so lange beibehalten, bis sich alles normalisiert hat,
dann braucht man die Salbe nicht mehr. Dann einfach regelmäßig die Falten mit Kleenextüchern auswischen
(wie oft ist von Hund zu Hund verschieden; bei meiner Hündin zB wische ich alle paar Wochen mal unter der
Nasenfalte aus, die Augenfalten alle paar Tage mal; und alle Falten immer dann, wenn sie im Wasser oder
im Regen war oder mit dem spritzenden Gartenschlauch gespielt hat).
Ist die Haut in den Falten allerdings wund, gerötet, irritiert/gereizt oder sogar entzündlich, nicht die
Wundcreme verwenden - dann den TA draufschauen lassen.


16.11.2016, 19:58
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 2415
Geschlecht: weiblich
Wohnort: HGW
Vorname: Grit
Barfer: Ja
Beitrag Re: Schwarzer Schnodder unter der Nasenfalte!
Ich brauchte GsD nie was pflegen, hatte so eine Entzündung allerdings auch einmal. Das kam von den Augen bzw. vom Allergieschub.
Meine reagiert erst an den Augen, dann die Füße.
Salben würde ich nie, aber das muss jeder für sich entscheiden.

____________________________________________
LG Grit und Emmchen im Herzen


16.11.2016, 20:06
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2016
Beiträge: 193
Wohnort: 58762 Altena
Geschlecht: männlich
Wohnort: Altena
Vorname: Hellfried
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzer Schnodder unter der Nasenfalte!
Hallo, klar mir macht das auch Sorge. Gerade weil ich beim säubern gesehen habe das die Haut in den Falten hart verkrustet ist. Leider ist die Rötung nicht das Fell sondern eine entzündete Haut. Ich muss nun erst einmal sehen das die Entzündung abklingt. Ich werde mir eine Salbe in der Apotheke holen. Zum TA gehen wir ohnehin weil ich auch was mit dem Impfschutz nachhaken muss
Gruß pelle

____________________________________________
Der Weg ist das Ziel!


16.11.2016, 23:28
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2016
Beiträge: 448
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 31863
Vorname: Sandra
Barfer: Ja
Beitrag Re: Schwarzer Schnodder unter der Nasenfalte!
Gunnar hat auch Probleme derzeit -trotz akribischer Pflege und trotz Barf-
Sudocreme und trocken legen, chlorhexidine kenn ich auch noch. Trotzdem nicht toll. Ich werde jetzt laryngomedin ein paar Tage probieren. Hat bei Lefzen Ekzem (und das ist seeehr anhänglich) Wunder gewirkt! Werde berichten....


17.11.2016, 08:11
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2016
Beiträge: 193
Wohnort: 58762 Altena
Geschlecht: männlich
Wohnort: Altena
Vorname: Hellfried
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzer Schnodder unter der Nasenfalte!
Hallo, ich habe 8 Tage gebraucht um die Falte richtig sauber und weich zu bekommen. Jetzt lässt er sich das inzwischen auch gut machen. Ich hatte Zinksalbe weich in der Apotheke besorgt, allerdings nur einmal benutz, weil sich alles großflächig gerötet hat, bin ich vorerst auf warmes Wasser umgestiegen. Mit Küchentüchern und warmen Wasser ausgewaschen und dann getrocknet, jeden Tag. Nur recht gerötet ist alles und das werde ich wohl auch mit dem blosen Wasser nicht hin bekommen. Aber am Montag haben wir einen Termin in der Tierklinik und dann werden wir sehen..., bis dahin mache ich erstmal so weiter.
Gruß pelle

____________________________________________
Der Weg ist das Ziel!


23.11.2016, 00:19
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 515
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niederoesterreich
Vorname: Gerlinde
Barfer: Ja
Beitrag Re: Schwarzer Schnodder unter der Nasenfalte!
Ich kann dir wirklich Käsepappeltee empfehlen!

____________________________________________
Liebe Grüße,
Gerlinde, Conti Charly & die Boston-Mädels


23.11.2016, 15:21
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3282
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzer Schnodder unter der Nasenfalte!
pelle136 hat geschrieben:
Hallo, ich habe 8 Tage gebraucht um die Falte richtig sauber und weich zu bekommen. Jetzt lässt er sich das inzwischen auch gut machen. Ich hatte Zinksalbe weich in der Apotheke besorgt, allerdings nur einmal benutz, weil sich alles großflächig gerötet hat, bin ich vorerst auf warmes Wasser umgestiegen. Mit Küchentüchern und warmen Wasser ausgewaschen und dann getrocknet, jeden Tag. Nur recht gerötet ist alles und das werde ich wohl auch mit dem blosen Wasser nicht hin bekommen. Aber am Montag haben wir einen Termin in der Tierklinik und dann werden wir sehen..., bis dahin mache ich erstmal so weiter.
Gruß pelle


:huhu: Das war absolut richtig, die Salbe dann nicht mehr zu nehmen, denn das klingt nach einer
allergischen Reaktion auf Inhaltsstoffe der Salbe, vielleicht sogar gegen das enthaltene Zink.
Es ist schon ein toller Erfolg, dass Du es geschafft hast, dass die Haut wieder sauber und vor allem auch
weich ist :greensmilies020:
Falls Bakterien und Hefepilze im Spiel sind oder die Haut entzündet ist denke ich auch, dass bloßes Wasser
und gutes Nachtrocknen nicht ausreichen kann. Bestimmt kann der TA feststellen, was am besten hilft das
Gleichgewicht/Hautmilieu wieder herzustellen an den betroffenen Stellen.
Ich drücke die Daumen, bin mir aber sicher, dass Ihr das dann sehr schnell in den Griff bekommt [smilie=tuut.gif]


27.11.2016, 13:11
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2016
Beiträge: 193
Wohnort: 58762 Altena
Geschlecht: männlich
Wohnort: Altena
Vorname: Hellfried
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzer Schnodder unter der Nasenfalte!
Hallo, inzwischen war Emil in der Tierklinik. Die Ärztin, die sich gut mit den Rassen auskennt, hat Skingel verschrieben. Das ist ja im Prinziep auch eine sehr flüssige Salbe auf Zinkbasis, wir sollen das einmal konsiquent 10 Tage anwenden...,sie hat aber auch vorgeschlagen bei so Tiefen Falten eventuell über eine Glättung nachdenken....
Gruss pelle

____________________________________________
Der Weg ist das Ziel!


04.12.2016, 00:30
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3282
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzer Schnodder unter der Nasenfalte!
pelle136 hat geschrieben:
Das ist ja im Prinziep auch eine sehr flüssige Salbe auf Zinkbasis, wir sollen das einmal konsiquent 10 Tage anwenden...,


Hallo Pelle, falls die Haut wieder mit so starken Rötungen reagiert wie Du es bei der anderen Zinksalbe
beschrieben hast, würde ich sie aber sofort absetzen.

pelle136 hat geschrieben:
sie hat aber auch vorgeschlagen bei so Tiefen Falten eventuell über eine Glättung nachdenken....


Das finde ich krass und sehr unseriös. Hunde, die einen solchen Eingriff benötigen, sehen ganz anders
aus als Emil. Das wäre für mich ehrlich gesagt ein Grund, einen anderen TA zu suchen. Da steht in meinen
Augen eindeutig wirtschaftliches Interesse im Vordergrund und nicht das Wohl des Tieres...
Emils Falten wurden von den Vorbesitzern vernachlässigt. Das hat nichts mit Faltentiefe etc. zu tun sondern
mit mangelnder Pflege und einem in Folge gestörten Hautmilieu. In so einem Fall gleich bei der ersten Untersuchung mit 'Glätten' zu kommen... Erschreckend :greensmilies015:


04.12.2016, 19:33
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de