Aktuelle Zeit: 17.08.2018, 23:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4
 Kennte jemand diese Hunde??? 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 576
Wohnort: Schöppenstedt
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Schoeppenstedt
Vorname: Lara
Barfer: Ja
Beitrag Re: Kennte jemand diese Hunde???
Ich spreche aus Erfahrung! Ich stand auch vor einem riesigen Scherbenhaufen und die meisten hätten in dieser Situation ihren Hund weggegeben ! Aber ich habe mich entschieden ein Tier zu mir zu nehmen und ich trage die Verantwortung dafür. Und ich meine das sehr ernst, lieber unter der Brücke als ohne meine Tiere! Das einzige Argument was ich akzeptiere sind schlimme Raufereien innerhalb eines Rudels wenn man versucht hat dieses Problem zu lösen oder schwere Krankheit. Für alles andere gibt es Lösungen! Es tut mir leid das es Menschen gibt die ihre Hunde aus solchen Gründen abgeben müssen, aber jeder hat dazu eine eigene Meinung und darf sie auch vertreten!

____________________________________________
Bild


29.11.2012, 16:53
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: Kennte jemand diese Hunde???
Also ich finde auch,dass man nicht voreilig reagieren sollte und ich fand,bevor wir wussten was wirklich passiert ist,waren die Reaktionen relativ ruhig.Hat doch keiner unhöflich reagiert.. :022:
Und ich persönlich finde einen Umzug oder Ähnliches ein absolutes 'no go'..Und zu verschenken bei ebay zeugt auch nicht von viel Anstrengung.
Und ich finde Deine Reaktion Brunolotti war etwas too much,denn ich glaube mit den Jahren kann man schon zwischen den Zeilen lesen und meisstens den Braten riechen und wie man sieht,lief in diesem Fall ja wohl so Einiges schief..

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


29.11.2012, 20:54
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 267
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: 34576
Vorname: Patricia
Barfer: Ja
Beitrag Re: Kennte jemand diese Hunde???
Wenn mein Post too much war, dann frag ich mich, was dann die Aussage "kann man solche Leute nicht anzeigen?", die vor dem Bericht der Übergabe kam, ist?

Also ehrlich mal Leute.... Klar hat man anhand des versifften Fussbodens schon gesehen, um was es geht, ich kann aber mit pauschalaussagen, die hier vorallem auf der ersten Seite gemacht wurden nicht gut umgehen.

Und zum Thema verschenken: Nimmt jemand Geld für seine Hunde, die er weitervermitteln will, isses auch keinem recht, dann heisst wieder, man wolle sich bereichern!

____________________________________________
Alles hat seine Zeit... und alles hat seine Stunde...

Möpse Donna & Stifler und Bulldogengel Bruno im Herzen (18.02.2004 - 04.07.2011)

Bild


29.11.2012, 22:33
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 262
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Koblenz
Vorname: Sarah
Barfer: Nein
Beitrag Re: Kennte jemand diese Hunde???
Oh weh ...
die Bedingungen die beschrieben wurden machen mich echt wütend und traurig zugleich.
Selbst wenn die Hunde nicht da bleiben können wo sie jetzt sind denke ich dass es das absolut richtige war sie dort weg zu nehmen.

Ich hoffe sie finden schnell einen schönen Platz für den rest ihres Lebens ...


29.11.2012, 23:26
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 236
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hochheim
Vorname: Marcus
Barfer: Ja
Beitrag Re: Kennte jemand diese Hunde???
Brunolotti hat geschrieben:
Wenn mein Post too much war, dann frag ich mich, was dann die Aussage "kann man solche Leute nicht anzeigen?", die vor dem Bericht der Übergabe kam, ist?

Also ehrlich mal Leute.... Klar hat man anhand des versifften Fussbodens schon gesehen, um was es geht, ich kann aber mit pauschalaussagen, die hier vorallem auf der ersten Seite gemacht wurden nicht gut umgehen.

Und zum Thema verschenken: Nimmt jemand Geld für seine Hunde, die er weitervermitteln will, isses auch keinem recht, dann heisst wieder, man wolle sich bereichern!


Die Wahrscheinlichkeit, dass man mit den Aussagen von Seite 1 daneben liegt war ja ziemlich gering :greensmilies009: So pauschal waren die Aussagen demnach gar nicht.

Wäre das ein schönes Bild gewesen, der Text etwas angenehmer formuliert und die Anzeige nicht bei "ebay" geschaltet, hätte man von Vorverurteilung sprechen können.


29.11.2012, 23:37
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 4757
Wohnort: Sättelstädt
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Thueringen
Vorname: Nadine
Barfer: Ja
Beitrag Re: Kennte jemand diese Hunde???
Emma2010 hat geschrieben:
Brunolotti hat geschrieben:
Wenn mein Post too much war, dann frag ich mich, was dann die Aussage "kann man solche Leute nicht anzeigen?", die vor dem Bericht der Übergabe kam, ist?

Also ehrlich mal Leute.... Klar hat man anhand des versifften Fussbodens schon gesehen, um was es geht, ich kann aber mit pauschalaussagen, die hier vorallem auf der ersten Seite gemacht wurden nicht gut umgehen.

Und zum Thema verschenken: Nimmt jemand Geld für seine Hunde, die er weitervermitteln will, isses auch keinem recht, dann heisst wieder, man wolle sich bereichern!


Die Wahrscheinlichkeit, dass man mit den Aussagen von Seite 1 daneben liegt war ja ziemlich gering :greensmilies009: So pauschal waren die Aussagen demnach gar nicht.

Wäre das ein schönes Bild gewesen, der Text etwas angenehmer formuliert und die Anzeige nicht bei "ebay" geschaltet, hätte man von Vorverurteilung sprechen können.



So sehe ich das auch!!
Wenn man so einen Hund mit Schutzvertrag oder gegen Schutzgebühr abgibt ist es doch ok aber zu verschenken und noch mit dem Zusatz "beide nicht kastriert" ist echt das letzte....
aber der Text in der Anzeige

____________________________________________
Bild


29.11.2012, 23:53
Profil Besuche Website
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 175
Geschlecht: weiblich
Wohnort: wechseltgerade
Vorname: Stefanie
Barfer: Nein
Beitrag Re: Kennte jemand diese Hunde???
Dateianhang:
20424_451222161590142_1571681235_n.jpg

Ich denke, da ich vor Ort war, kann ich da besser etwas zu sagen :

Der Boden, war ein Streifen PVC in einer Garage, daher wohl nicht der tollste!
Den Text hat die Besitzerin nicht selber verfasst, sie hatte eine Bekannte gebeten, die Hunde ins Internet zu setzen und hatte weder Einfluss auf die gewählte HP noch den Inhalt der Anzeige, da sie selber erst wieder Internet bekommt.
Das Bild? Ok, da wäre was machbar gewesen?

Ich denke auch, es gibt immer Situationen, die einen Menschen zwingen sich von seinen Tieren zu trennen.
Die Besitzerin der Hunde sucht noch immer eine neue Wohnung, hat einen 5 oder 6 jährigen Sohn und geht wohl auch noch arbeiten. Wer hätte sich um die Hunde kümmern sollen?
Und ich habe festgestellt, daß es eine sehr tote Ecke ist dort... Denke mit Hundesitter etc. wär da nix zu machen!?4

Habe die Hunde heute gesehen... Der Rüde hat ein Cherry Eye, aber beide haben den Umzug gut verkraftet und sind echt freundliche Hunde! Die Hündin finde ich absolut knuffig! Sie ist eine ganz aufmerksame und pfiffige Maus. Der Rüde hat so einen dämlichen ( sorry :greensmilies102: ) Gesichtsausdruck, daß es fast schon wieder süß wirkt!
Sie sind beide absolut freundlich!

Das einzige, was mich um Zusammenhang mit der Abgabe stört ist nur, daß wenn jemand seine Hunde wegen einer Notsituation verkauft, meckern viele, daß jemand in der Not mit den Hunden noch Geld verdienen will. Jetzt wollte jemand, daß sie nicht getrennt werden und hat sie auf Grund Alter und 2 Hunde verschenkt und da meckern auch viele!
Ich sehe es eigentlich positi, daß sie kein Geld mehr wollte, sondern nur beide zusammen gut vermitteln!!!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


29.11.2012, 23:56
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 416
Wohnort: Grünheide/Berlin
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gruenheide
Vorname: Tina
Barfer: Ja
Beitrag Re: Kennte jemand diese Hunde???
klar ist es schlimm seine hunde so "herzlos" zu inserieren, aber nicht jeder hat ein feingefühl! was ich der dame allerdings auch hoch anrechne ist das sie dafür gesorgt hat das die beiden zusammen bleiben. ich hätte dies allerdings mit einem vertrag u. einer ganz winzigen schutzgebühr gemacht, wer gibt der dame die sicherheit das die beiden wirklich zusammen bleiben????
ich habe ja schon solch eine fall gehabt. hatte an einen kubanichen botschafter 2 welpen verkauft. bruder u. schwester. es war alles geklärt für den fall wenn er in ein anderes land muß, dann solllten die hunde eben mit. es kam anders. im oktober vor 2 jahren rief mich ein herr von einer hundepension an u. berichtete mir das meine 2 welpen dort seid august sitzen u. nun verkauft werden sollen u. ob ich sie will. ich war platt, machte einen termin in der pension u. schaute mir die 2 erst mal an. mich haut nix schnell um, aber da stand ich heuelend vor dem zwinger. zwar waren beide zusammen, aber die umstände dort waren nicht besonders. jedenfalls wollte der botschafter den welpenpreis für die beiden nun schon über ein jahr alten hunde. nach langem hin u. her über monate bekam ich die beiden raus u. parkte sie erst mal bei meiner freundin /hat selbst 3 schon gehabt). dort blieben sie dann letztendlich auch. ich habe aber selbst mit ihr einen vertrag gemacht das die beiden nicht getrennt werden dürfen. nun nach dem die beiden schon 2 jahre dort sind u. seid 1 jahr 4 grundstücke weiter wohnen, muß ich sagen es wäre nie gut gegangen sie zu trennen. die beiden können nicht ohne einander, wenn der rüde allein mit frauchen geht, dann weint sie ganz schlimm u. ist nicht zu beruhigen u. umgekehrt das selbe. habe noch nie gesehen das 2 hunde so aneinander hängen wie die 2. finde also die entscheidung so weit so gut.
das die haltung dort nicht ginge, steht ausser frage. aber es sollte keiner sagen das er nie einen hund abgeben würde. es kann immer umstände geben in denen es sein muß, allerdings nicht wegen umzug. ich war auch mal in der situation einen hund ab zu geben, viel mir verdammt schwer, aber im zweifel eben für das kind (wollte er beißen). ferner hab ich auch schon eine EB abgegeben, da sie sich im rudel überhaupt nicht wohl fühlte u. ewig auf prass war, sie bekam einen einzelplatz u. blühte auf. manchmal muß man eben im interesse des hundes entscheiden u. seine eigenen gefühle zurück stellen.

____________________________________________
Bild


30.11.2012, 01:14
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 9868
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Neuenkirchen
Vorname: Kirsten
Barfer: Ja
Beitrag Re: Kennte jemand diese Hunde???
Brunolotti hat geschrieben:
Wenn mein Post too much war, dann frag ich mich, was dann die Aussage "kann man solche Leute nicht anzeigen?", die vor dem Bericht der Übergabe kam, ist?

Also ehrlich mal Leute.... Klar hat man anhand des versifften Fussbodens schon gesehen, um was es geht, ich kann aber mit pauschalaussagen, die hier vorallem auf der ersten Seite gemacht wurden nicht gut umgehen.

Und zum Thema verschenken: Nimmt jemand Geld für seine Hunde, die er weitervermitteln will, isses auch keinem recht, dann heisst wieder, man wolle sich bereichern!



Ich glaube in dieser Sache geht es nicht mehr darum ob man seinen Hund abgibt und mit oder ohne Schutzgebühr.
Sondern um die Tatsache, wie die Hunde gehalten wurden. Über diese Situation brauchen wir doch wohl nicht
diskutieren oder?

@Mimmel dich scheint die Ebayanzeige ja auch irgendwie bewegt zu haben, sonst hättest du sie ja auch
nicht hier reingestellt und wärst mit deiner Freundin nicht hingefahren.

LG Kiki

____________________________________________
LG Kiki, Emily & Gustav
Bild


30.11.2012, 07:28
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 516
Geschlecht: weiblich
Wohnort: GER
Vorname: Doreen
Barfer: Ja
Beitrag Re: Kennte jemand diese Hunde???
Mir tut es furchtbar leid für die zwei, dass sie so leben mussten.
Und da denke ich sind wir uns einig, das ist ein ABSOLUTES NO-GO :004:

Egal aus welcher Situation man sich von einem Tier trennen muss,und das kann leider immer passieren, dann suche ich nach einer vernünftigen Lösung.
Und wenn ich eine Anzeige schalte, dann "verschenke" ich die Tiere nicht, sondern formulier es anders, wie z.B. Preis nach VB oder so.
Damit sich vernünftige Leute melden.
Egal ob man dann Geld möchte oder nicht, weil man will , dass es den Tieren gut geht, stelle ich mich nicht selber durch so eine Anzeige so hin wie es sich ja auch in dem Fall leider bestätigt hat.

Denn so wie die Hunde rochen oder aussahen, das kommt nicht von einer Woche nicht gepflegt.

Und egal ob sie die Anzeige nicht selber geschalten hat, das macht dann leider den Anschein als wäre es ihr doch egal wo die Hunde hinkommen,
Hauptsache beide sind so schnell es geht weg.
Und derjenige, der die Anzeige verfasst hat, sorry da ist nicht viel da wenn man Lebewesen so verscheuert.
Wenn man ein Auto los werden möchte, wird doch auch die Anzeige mit den schönsten Formulierungen gefüllt,
aber bei einem Tier werden einfach ein paar Worte hingeknallt, die Vermehrer anregen sich dort zu melden.

Und wenn man einen Hund von einem Züchter hat, dann nimmt man doch zuerst Rücksprache mit dem,
denn er kann bestimmt schneller ein geeignetes Zuhause oder eine Pflegestelle finden.
Aber wenn ich lese wo der Hund her ist dort hätte ich mich auch nicht mehr hingewandt :022:

Ich hoffe es fühlt sich jetzt keiner angegriffen, ich hoffe nur für die beiden, dass sie schnell ein Zuhause finden wo sie willkommen sind und geliebt werden.

____________________________________________
Bild


30.11.2012, 16:11
Profil Besuche Website
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Kennte jemand diese Hunde???
Mimmel hat geschrieben:
Das einzige, was mich um Zusammenhang mit der Abgabe stört ist nur, daß wenn jemand seine Hunde wegen einer Notsituation verkauft, meckern viele, daß jemand in der Not mit den Hunden noch Geld verdienen will. Jetzt wollte jemand, daß sie nicht getrennt werden und hat sie auf Grund Alter und 2 Hunde verschenkt und da meckern auch viele!


:Halloween063: Nein, so stimmt es nicht. Es geht bei Nothunde nicht um ein Verkaufpreis sondern um ein Schutzgebühr. Ich pers. hab noch nie erlebt, dass ein vernünftige Hundehalter "gemeckert" hat, wenn ein Hund gegen ein Schutzgebühr icl. Schutzvertrag vermittelt worden oder zu Vermittlung ausgeschrieben worden ist. Das ist Normal und erwünscht! Alles andere ist nicht Richtig. Welche Schutzgebühr man vernünftig findet, darüber haben wir hier im Forum schon Unterhalten. :greensmilies009:

Ein Schutzgebühr soll menschen davon abhalten die Bullis für Versuchslabore, zu vermehren oder einfach nur aus Spaß zu "besorgen". Sie soll davor schützen, verantwortungslos mit Tieren umzugehen. Und sie soll davon abhalten, sich Tiere zu besorgen um sie wieder ins Tierheim zu stecken wenn einem was nicht passt.

Also, es hängt viel mehr drann. :greensmilies009:

Diese Bullis haben einfach Glück gehabt, dass sie nicht irgendwo im Labor oder bei ein Vermehrer gelandet sind.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


01.12.2012, 10:44
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de