Aktuelle Zeit: 24.09.2017, 19:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
 Trockenfutter 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 10
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: 25729
Vorname: Heiko
Barfer: Nein
Beitrag Trockenfutter
Hallo Bullygemeinde,

Wir bekommen demnächst Familienzuwachs. Eine süße knutschkugel wird unser Leben bereichern und ich frage mich bei dem Riesen futterangebot im www was man kaufen soll . So wie ich das mitbekommen habe soll wohl Wolfsblut ganz gut sein aber welche Sorte. Wenn wir sie abholen ist sie 15 Wochen alt. Es ist ein mädel , Allergien sind mir nicht bekannt.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Bin auch für andere futterhersteller offen. Hauptsache getreidefrei.

Lg


20.06.2016, 18:34
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2016
Beiträge: 666
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Trockenfutter
Ist Rohfütterung keine Option für euch?

Liebe Grüße
Andrea


20.06.2016, 21:24
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 10
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: 25729
Vorname: Heiko
Barfer: Nein
Beitrag Re: Trockenfutter
Vorerst nicht. Da möchte ich mich erstmal ganz in Ruhe drüber informieren.
Bin gerade noch über ein Futtermittel gestolpert. Und zwar Dr. Ziegler kaltgepresstes Hundefutter mit 70% Fleischanteil. Jemand Erfahrung damit? Oder doch lieber Natural Platinium oder Wolfsblut? Und dann was auch noch unklar für mich ist , fängt man gleich mit adult Futter an oder welpenfutter?

Fragen über fragen .


20.06.2016, 21:29
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5692
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Trockenfutter
Heiko83 hat geschrieben:
Hallo Bullygemeinde,

So wie ich das mitbekommen habe soll wohl Wolfsblut ganz gut sein aber welche Sorte. Wenn wir sie abholen ist sie 15 Wochen alt. Es ist ein mädel , Allergien sind mir nicht bekannt.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Bin auch für andere futterhersteller offen. Hauptsache getreidefrei.

Lg


Wotan hat lange Wolfsblut bekommen, ich kann es nur empfehlen.
Auf der Homepage von Wolfsblut findest Du einen Servicenummer, die Dich bei der Wahl des Futters gut beraten. Die habe ich auch genutzt und sie haben auch Rassespezifische Beratung. Du solltest nicht so lange Welpenfutter füttern, damit die Zwerge nicht so schnell wachen.
Das ist nicht gut für die Knochen und Gelenke.

Ich füttere seit etwa 3 Jahren Roh und gekocht.

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


21.06.2016, 08:16
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 627
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Langenhain
Vorname: Brigitte
Barfer: Nein
Beitrag Re: Trockenfutter
:greensmilies280:
Wir füttern Belcando, davon gibt es ebenfalls verschiedene Sorten
und dieses Futter hat auch mindestens 70 % Fleischanteil.
Charly bekommt Light, da er sehr faul ist und sich wenig bewegt,
das hat uns der TA empfohlen.


21.06.2016, 16:41
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 528
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: AlzeyMainz
Vorname: Christina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Trockenfutter
:greensmilies280:
Von Wolfsblut habe ich bisher auch nur Positives gehört, habe das selbst aber noch nie verwendet.

Was bekommt der Hund denn bisher zu Fressen? Eine Umstellung des Futters von heute auf morgen solltest du vermeiden und das neue Futter, sofern es einen Wechsel gibt, langsam unter das alte mischen und den Anteil jeden Tag erhöhen.

Meine Hunde bekommen Lachs und Kartoffel von vet-concept. Das vertragen sie super. Cyrus hat leichte Hautprobleme, die mit dem Futter verschwunden sind.

Würde schon noch eine Weile Welpenfutter geben, aber nicht allzu lange und darauf achten, dass der Hund nicht zu schwer wird. Hatte damals die Fütterungstabelle (http://www.vet-concept.com/$WS/vet-conc ... abelle.pdf) von vet-concept benutzt und das Futter immer abgewogen. Bin dabei von einem Endgewicht bei der Englischen Bulldogge von 20 kg ausgegangen. Jedenfalls hatte mir das die Züchterin von Cyrus damals so empfohlen.

Meine französische Bulldogge hatte ich letztens ab dem 5. Monat auf Adultfutter umgestellt. Davor hat sie "Energique" für Welpen bekommen.


21.06.2016, 22:20
Profil ICQ
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 10
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: 25729
Vorname: Heiko
Barfer: Nein
Beitrag Re: Trockenfutter
Vielen Dank Leute ihr habt mir sehr geholfen. Ich denke es wird erstmal ne probepackung vom Wolfsblut Black Bird. Ist zwar nicht kaltgepresst aber die von der Hotline sagt das die ein spezielles Herstellungsverfahren haben und die Vitamine im letzten Schritt erst zugegeben werden damit sie beim erhitzen nicht verloren gehen. Und gut verdaulich ist es außerdem weil es Getreidefrei ist , meinte sie.Kann ich der Hündin noch etwas Gutes tun indem ich aufs Trockenfutter was drauf mache wie Quark oder Leinöl ö.ä? Was gebt ihr noch zusätzlich zum Trockenfutter?

Lg


22.06.2016, 13:26
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 627
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Langenhain
Vorname: Brigitte
Barfer: Nein
Beitrag Re: Trockenfutter
:greensmilies280:
Ich gebe z.B. gekörnten Frischkäse auf das Trockenfutter und in der Zeit
des Fellwechsels auch Öl. Bei uns gibt es aber auch ab und zu mal eine gekochte
Kartoffel dazu oder ein paar Nudeln.


22.06.2016, 17:16
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 2988
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Trockenfutter
:greensmilies280: Hallo Heiko, auch ich habe schon viel gutes gehört und gelesen
zu dem Trockenfutter von Wolfsblut, aber ich habe selbst keine Erfahrung damit.
Wenn es soweit ist und Du Deine Kleine auf adult-Futter umstellst, würde ich dazu
raten immer eine Sorte mit weniger als 30 % Rohprotein zu wählen (steht auf der Homepage
von Wolfsblut bei jeder Sorte unter 'Analytische Bestandteile').
Hab' grade nachgeschaut, Black Bird hat einen Rohproteinanteil von 26 % :greensmilies020:

Heiko83 hat geschrieben:
Kann ich der Hündin noch etwas Gutes tun indem ich aufs Trockenfutter was drauf mache wie Quark oder Leinöl ö.ä? Was gebt ihr noch zusätzlich zum Trockenfutter?Lg


Ich persönlich rate davon ab, das Trockenfutter mit frischen Lebensmitteln wie zB Quark zu mischen,
denn Frisches und TF haben unterschiedliche Verweildauern im Magen/werden unterschiedlich lange
verdaut.
Eine Portion Quark oder Hüttenkäse kann aber gut als Zwischenmahlzeit gegeben werden.
Vorsicht, nicht alle Hunde vertragen Milchprodukte. Geriebene Karotte, geriebener Apfel mit etwas
Leinöl wären beispielsweise auch möglich.
:greensmilies074:


22.06.2016, 17:31
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 10
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: 25729
Vorname: Heiko
Barfer: Nein
Beitrag Re: Trockenfutter
Vielen Vielen Dank Leute . Wie lange sollte ich eurer Meinung nach das welpenfutter von Wolfsblut füttern. Und wie steht ihr zu dem Large Breed Futter von Wofsblut.

Zitat Wolfsburg.com:
Der Wolfsblut Gelenkschutz PLUS vereint fünf Wirkstoffe aus der Natur in einer einzigartigen Abstimmung:
Der Naturstoff CMO (Cetyl-Myristoleate) ist ein Fettsäureester, das u. a. in der Kombonuss vorkommt und im US-Patent Nr. 4049824 als ein Impfstoff für die Gelenke beschrieben wird, der gesunde Säugetiere gegen Gelenkentzündungen immunisiert.
Die Naturstoffe Chondroitin und Glucosamin sind Bestandteile des Knorpelgewebes. Laut mehreren RCT-Studien mit über 600 Probanden haben Chondroitin und Glucosamin eine entzündungshemmende Wirkung auf die Kniegelenke.(1a und b) Der Wolfsblut Gelenkschutz PLUS enthält 3,900 mg/kg Glucosamin und 2,750 mg/kg Chondroitin. Diese Mengen wurden aus den vorliegenden Studienergebnissen abgeleitet und liegen deutlich über denen anderer Hundefutter-Anbieter.
Der Naturstoff Beta-Sitosterol als Isolat vom mexikanischen Feigenkaktus NOPAL besitzt nach einer Studie der Universität für Arzneimittel in Seoul/Korea eine entzündungshemmende Wirkung.(2) Der Wolfsblut Gelenkschutz PLUS enthält NOPALIA, ein Konzentrat von Beta-Sitosterol, gewonnen aus dem mexikanischen Feigenkaktus NOPAL. Die enthaltende Menge wurde aus der vorliegenden Studie abgeleitet.
Der Naturstoff MSM (Methylsulfonylmethan) ist eine Schwefelverbindung, die laut verschiedenen RCT-Studien eine entzündungshemmende Wirkung bei Gelenkentzündungen hat.(3) Auch hier ist die im Wolfsblut Gelenkschutz PLUS enthaltene Menge MSM aus den vorliegenden Studien abgeleitet worden.

Dieses Futter ist auch deutlich teurer als das " normale" Trockenfutter. Würde mich freuen wenn ihr mal ein Blick drauf werfen würdet.

Lg


22.06.2016, 19:10
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 2988
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Trockenfutter
:greensmilies280: Ich würde so ab dem 5. Lebensmonat auf Adultfutter umstellen. Die Umstellung langsam
durchführen, ich empfehle 10 g - Schritte (also erst mal 10 g vom neuen Futter dazu, dann 20 g, etc.,
bis nur noch neues Futter gegeben wird; bei den 10 g-Schritten kann man sich jeweils ein paar Tage Zeit
lassen, bis man wieder erhöht)
Ich habe mir das Large-Breed Futter von Wolfsblut auf deren Homepage angeschaut. Grundsätzlich klingt
es gut, finde ich, und ein spezielles Futter für Hunde mit speziellen Bedürfnissen wie eben zB Riesenrassen
macht auf jeden Fall Sinn, denke ich.
Für eine Englische Bulldogge würde ich persönlich es nicht nehmen. EBs haben zwar auch spezielle
Bedürfnisse, gerade auch, was die Ernährung und körperliche Belastung in der Wachstumsphase betrifft,
- aber das unterscheidet sich dennoch im Vergleich zu den sehr großen Rassen. Ein Hund der im ersten
Lebensjahr beispielsweise über 60 cm Stockmaß und über 60 Kilo aufbaut - das ist einfach ein Unterschied.
Und für solche Hunde ist das Spezialfutter gedacht.
Speziell für die Rasse EB finde ich wichtig, dass das TF getreidefrei ist (zumindest glutenfrei), und der
Rohproteingehalt (und der Rohfettgehalt) einen bestimmten Anteil nicht überschreitet. Dann ist natürlich
auch ganz wichtig, dass das Individuum das Futter sehr gut verträgt (jeder Hund ist anders) und auch
mag :greensmilies020: Grundsätzlich ganz, ganz wichtige Kriterien finde ich auch in Lebensmittelqualität
und gentechnikfrei.
Ach ja: und für die Gelenke und den Bewegungsapparat würde ich kurweise ein gutes
Grünlippmuschelpräparat (Lebensmittelqualität, gefriergetrocknet, nicht entfettet) zufüttern, wenn Bedarf
besteht.

Bei uns ist es damals so gelaufen: ich habe meine Püppy nach dem Welpenfutter auf ein Adultfutter
umgestellt mit Rohprotein 27 %, 15 % Fett. Als sie etwas älter war und nach einigen Recherchen fand ich
das RP noch zu hoch und habe dann auf eine andere Sorte gewechselt: 22 % RP und 16 % Fett.
Als sie bereits erwachsen und ausgewachsen war und nach weiteren Recherchen + langem Suchen bin ich
auf ein Futter gewechselt mit 19,8 % RP und 9,8 % Rohfett. Dieses Futter bekommt sie nun bereits
mehrere Jahre (sie wird nächstes Jahr 8). Sie verträgt es sehr gut und ist total gesund. Allergien hat sie
keine.
Wie gesagt, jeder Hund ist anders - Du musst einfach ausprobieren, wie Deine Kleine mit dem Futter
Deiner Wahl zurechtkommt :greensmilies009:

Müsste ich aus irgendeinem Grund das Futter wechseln, würde ich auch Wolfsblut probieren.
Am liebsten würde ich barfen, aber unsere Lebensumstände haben es nie erlaubt (erst keine Möglichkeit
eine Kühltruhe aufzustellen, jetzt momentan leben wir übergangsweise bei meinen Eltern,...mal sehen, was
dann kommt).


24.06.2016, 16:56
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 10
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: 25729
Vorname: Heiko
Barfer: Nein
Beitrag Re: Trockenfutter
Ihr habt mir wirklich sehr weiter geholfen. Vielen Dank euch allen 👍


26.06.2016, 21:32
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de