Aktuelle Zeit: 23.09.2018, 23:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Mein erster Hund 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Hannover
Vorname: Siggi
Barfer: Nein
Beitrag Mein erster Hund
Hey zusammen,

alsooo, ich würde mir gerne eine englische Bulldogge zulegen.
Kurz zu meiner Person:

30 Jahre alt, single, selbstständiger Programmierer, arbeite von zuhause aus, hab also mehr als genug Zeit um mich den ganzen Tag mit dem Hund zu beschäftigen. Ich wohne in der Innenstadt aber 10 Minuten zu Fuß und ich bin direkt im Wald, also auch gut zum Gassi gehen. Bin niemand der von seinem Hund jetzt erwartet jeden Tag stundenlang durch den Wald zu joggen o.ä., (dann wäre die Rasse wohl auch falsch).
Wohne leider im dritten Stock ohne Fahrstuhl aber englische Bulldoggen kann man ja auch hoch- und runtertragen.

Ich hatte noch nie einen Hund, auch als Kind nicht, bin mit einer Katze aufgewachsen. Hab also keinerlei Erfahrung in der Erziehung von Hunden. Hab sonst keinerlei Haustiere.
Wollte euch einfach mal fragen ob eine englische Bulldogge geeignet für mich ist? Also er müßte eigentlich nie alleine sein, wenn ich mal aus dem Haus gehe dann in die Stadt mich mit Freunden treffen aber da kann Hundi ja mitkommen :) Und sonst bin ich eigentlich den ganzen Tag zuhause, also Zeit ist mehr als genug da. Und ist die Rasse für einen absoluten Hundeanfänger durchaus handlebar oder garnicht zu empfehlen?


31.08.2013, 00:10
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2013
Beiträge: 261
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Wohnort: Duisburg
Vorname: Marcus
Barfer: Ja
Beitrag Re: Mein erster Hund
das mit dem hoch und runter tragen klingt nach nem plan und du möchtest echt einige jahre 20-40 kg 3 etaqen schleppen ? respekt ich ziehe jetzt um weil er mir mit 17kg (19 wochen) zu schwer wird .

____________________________________________
Bild

Mir ist scheissegal wer dein Vater ist solange ich hier Angel läufst du nicht übers Wasser * Markus Krebs


31.08.2013, 04:19
Profil   Persönliches Album
Benutzeravatar

Highscores: 1
Beitrag Re: Mein erster Hund
3 stock ohne fahrstuhl, glaub mir nach 2 wochen haste genug 20kg und mehr zu tragen.

dazu keine hundeerfahrung...kann gut gehen, kann aber auch schief gehen da bullys schon ne recht konsequente erziehung brauchen. und man muss eben grenzen setzen können, was viele bei bullys einfach nicht schaffen.
sie haben eben ihren dickschädel und der äussert sich eben darin das die eben sehr bockig werden können, wenn sie was nicht machen wollen. da muss man eben wissen wie man damit umgeht und vor allem den längeren atem haben.
das es net so leicht ist, sieht man an den vielen bullys die aus übeforderten haushalten abgegeben werden...manch schon nach paar tagen, andere nach monaten oder 1-2 jahren (hab ja auch son fall grad hier in pflege).

dazu kommen kosten, ein bully kann fröhlich und gesund durchs leben gehen, aber viele werden krank. sei es bei den atemwegen oder im bewegungsapparat und dann hast du ein problem, 3 stock, kein aufzug und ein hund der gar nicht treppen laufen kann (siehe z.b klein loona deren becken operiert wird).

welpe fällt weg, erwachsener hund kann einiges an problemen mitbringen.

was passiert wenn der hund nicht ins leben passt, also den man nich einfach so zu freunden oder biergarten nehmen kann, den man nicht einfach so allein lassen kann etc hab ich ja hier. die vorbesitzer haben ja grad wegen sowas die kröte abgegeben, weil der hund mit epi und schlechter erziehung net einfach so im alltag mitläuft.
ich hab ja schon einen hund, aber mit summer ists echt umständlicher geworden.
ich kann nicht einfach so auf ne geburtstagsfeier gehen, weil ich beide hunde net allein lassen kann, meine eltern wohnen nicht mehr ums eck, sondern 30km weiter weg und sie dahin bringen ist umständlich. an manchen tagen kann ich noch net mal in ruhe innen keller gehen wäsche waschen, weil summer das haus zusammen bellt.
sie mag keine kinder, keine katzen, andere hund in der nähe duldet sie nicht, verbellt auch schon mal andere menschen, fahrräder etc..die kannste net einfach so von der leine lassen und die trottet dir hinterher. da musste fast immer auffer hut sein und aufpassen...

auch das du 10min. zum nächsten grünstreifen/wald etc. brauchst...naja was ist wenn hund mal durchfall hat, oder nicht weit laufen kann weil irgendwas ist und du so gar nix vor der haustüre hast wo hund sich mal erleichtern kann?

egal welcher hund bei dir einzieht, optimal find ich deine wohnungssituation für ne hundehaltung (egal welche rasse) nicht und würd dir deswegen abraten nen hund zu halten.
was nen bully angeht, informiere dich, lern paar bullys kennen, besuche züchter, bevor du dir diese rasse holst...aber naja dafür müsste sich auch deine wohnungssituation ändern.


31.08.2013, 09:42
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 6544
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jade
Vorname: Heidrun
Barfer: Ja
Beitrag Re: Mein erster Hund
:greensmilies280:

Ich denke sehr wohl, daß man auch als Hundeanfänger mit einem Bulldog starten kann :greensmilies119:
Ich finde nur Deine Wohnsituation für die Hundehaltung recht unpassend. 3. Stock geht gar nicht und 10 Minuten bis zum Wald sind im Sommer bei 30 ° C bereits zu lang.
Da wollen sich die Gummischnuten nämlich nicht so gern bewegen.. :schildi:
Optimal ist ebenerdiges Wohnen, wo man mal eben schnell die Türe aufmacht und der Hund zum Pipi machen raus kann.
Steigert übrigens auch das Wohlbefinden bei uns Menschen :greensmilies151: :greensmilies036:

Was das bereite angesprochene Gesundheitsproblem der Englischen Bulldogge angeht, kannst Du das Risiko enorm verringern, wenn Du einen Bulldog aus einer guten Zucht kaufst. Es gibt Züchter, die etwas sportlichere Hunde mit einer kleinen Nase, guter Luftröhre, guten Hüften und vor allem nicht so schwer züchten.
Das wiederum heißt, daß Du so um die 1800€ ausgeben mußt.

Wenn Du dann noch bereit bist, ein wenig Hundeschule zu absolvieren, ist ein Bulldog auch ein toller, erster Hund.
Ich geh mal davon aus, daß Du nicht der "Sitz, Plaaaatz, Bleib, oder Fuß-Typ" bist, denn Bullys sind schon etwas anders. Sie hören, aber es dauert halt manchmal ein wenig, weil sie gern überlegen, ob sie Deinem Kommando nachkommen sollen :greensmilies093:

LG
Heide


31.08.2013, 15:22
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de