Aktuelle Zeit: 24.04.2018, 17:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
 Katze 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 10
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Kriftel
Vorname: Laura
Barfer: Nein
Beitrag Katze
Hey ihr Lieben!

Wir sind ja jetzt schon groß in der Hunde Vorbereitungsphase & sobald ich wieder in Deutschland bin (bin im Moment noch auf einem Austauschjahr) wird der Familienzuwachs dann wahrscheinlich auch schon einziehen.
Nun habe ich eine Frage:

Wir haben uns ja dazu entschieden, einen Notbully, also wahrscheinlich einen älteren Hund, bei uns aufzunehmen.
Wir werden sichergehen, dass der Hund katzenverträglich ist, da er ja doch der Stärkere ist. Aber hier ist das Problem: Ich weiß nicht, ob meine Katze hundefreundlich ist.

Solange ich zuhause bin, wird das wahrscheinlich kein Problem sein, aber was, wenn ich mal für 1-2 Stunden weg bin? Unser Kätzchen war immer die Prinzessin & die Freundlichste ist sie auch nicht.
Ich habe Angst, dass sie entscheidet, den Hund anzugreifen & der sich dann eben wert.

Hatte irgendjemand das gleiche Problem? & wie habt ihr es gehandhabt?

Danke schon mal für eure Hilfe!

Liebe Grüße, Laura


17.06.2012, 04:32
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 10
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Darmstadt
Vorname: Nadine
Barfer: Nein
Beitrag Re: Katze
Habt ihr Bekannte, Freunde, Verwandte, die einen katzenfreundlichen Hund besitzen? Dann würde ich diese Mal samt Hund zu euch einladen.

Unser Kater war auch vor dem Hund da und wir waren uns unsicher, ob das klappen würde. Aber fest stand auch, dass, falls es nicht klappt, der Kater dem Hund auf jedenfall vorgezogen wird - schließlich hängen an ihm auch viel mehr Emotionen als an einem Tier, das gerade erst eingezogen ist. Bei uns hat es jedoch ganz prima geklappt. Wir haben eine Art Trenngitter aufgestellt, über welches der Hund nicht kommt, damit Herr Kater die Möglichkeit hat, sich zurück zu ziehen, ohne dass Pino ihm folgt. Ein Rückzugsplatz ist das A-und-O, wie ich denke, da so die Katze entscheiden kann, wie und wann sie sich dem Fremden nähert und ob überhaupt. und Gedult ist ohnehin gefragt, aber auch Gerechtigkeit. Nur weil plötzlich ein Hund da ist, heißt es nicht, dass sich für die Katze sonderlich viel ändern darf. Charly bekommt nach wie vor seine Streicheleinheiten und ach wenn Pino neben dran hockt und meint, einen bewinseln zu müssen, weil er mal wieder eifersüchtig ist - in dem Moment wird der Hund ignoriert, damit Charly merkt, dass ihm dieser Moment gehört. Und wenn Pino ein Leckerchen bekommt, bekommt Charly auch eines, ganz einfach. Und wenn Pino Charly ärgert oder zu aufdringlich wird, wird auch mit Pino geschimpft, aber genauso verhält es sich umgekehrt.

Auch haben wir am Anfang dafür gesorgt, dass die Tiere getrennt schlafen. Charly schläft bei meiner Mutter, Pino bei mir. Wenn möglich solltet ihr schauen, dass das auch irgendwie bei euch umsetzbar ist. Ich di Erahrung gemacht, dass, wenn Pino sich ins Schlafzimmer meiner Mutter schleicht, Charly sich gestört fühlt und zu mir umzieht...


17.06.2012, 05:38
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 10
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Kriftel
Vorname: Laura
Barfer: Nein
Beitrag Re: Katze
Danke schon mal für die Antwort!
Das Trenngitter ist ne super Idee! Das werde ich wohl mal machen!
Meine Katze hat nen recht großen Kratzbaum. Das ist ja auch ne ganz gute Rückzugsmöglichkeit.

Liebe Grüße!


17.06.2012, 17:51
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 10
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Darmstadt
Vorname: Nadine
Barfer: Nein
Beitrag Re: Katze
Wenn deine Katzen Hölen mag: Wir haben unseren Kratzbaum erweitert und an die Decke aus Holz so ne Art größere Höhle gemacht. So oder so solltest du den Kratzbaum sicher befestigen - son Bully hat den mit Leichtigkeit umgeschmissen. Ach ja, und getrennte Futterplätze! Unser Pino versucht immer an Charlys Futter ran zu kommen, deshalb frisst er jetzt erhöht. Der wird nämlich rihtig grandig, wenn ihm jemand sein Futter wegfrisst


17.06.2012, 19:58
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Katze
:greensmilies280:

Nur nicht aufgeben Laura. Am Anfang wird sicherlich schwer mit dein Beiden. Immer behütsam und langsam vorgehen. Wir haben damals auch kindergitter aufgestellt, zwischen die Türen. Eine Seite Maja, andere Seite der Kater. So, dass sie sich sehen könnten. Der Kater hat sein Futter vor dem Gitter bekommen und Maja hab ich zwischenzeitig mit ganz Besondere Leckerli, in dem Fall mit Käse gefüttert.
So hat mein Maja den Kater mit was positives verbunden. Einfach war es nicht. Obwohl Maja als Katzenvertäglich galt, wollte sie trotzdem unsere Kater zerlegen.

Hauptsache beiden haben ein rückzugsmöglichkeit. Sie werden sie sich aufeinander gewöhnen. :013: Achte bitte darauf, dass ein Nothund sehr viel Ruhe , Aufmerksamkeit braucht die erste Zeit.
Falls du schon was in Aussicht hast, lass dich bitte von der Hund ein Tuch mit sein Geruch zukommen lassen. So ist eure Katze schon mal vorbereitet.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


17.06.2012, 21:14
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 10
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Kriftel
Vorname: Laura
Barfer: Nein
Beitrag Re: Katze
Ja, ich habe schon überlegt, meine Katze einfach auf dem Kratzbaum zu füttern. Denn sie hat 24 Stunden am Tag Futterzugang, was der Hund ja dann nicht haben wird.
Die Idee mit dem Tuch finde ich gut! Bisher haben wir noch keinen Hund in Aussicht, aber sobald wir was finden, werde ich mir ein Tuch geben lassen!
Ich denke, dass sie sich schon aneinander gewöhnen werden. Wir hatten mal eine andere Katze zu Besuch, da wurde 2 Stunden lang gefaucht & durch die Gegend gejagt & am Ende haben sie dann doch zusammen im Bett gelegen. Mit den Babygittern werden Hund & Katz schon irgendwann noch mal Freunde! (:


18.06.2012, 06:33
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 420
Wohnort: Moers
Geschlecht: männlich
Wohnort: Moers
Vorname: Ruediger
Barfer: Nein
Beitrag Re: Katze
:012: Wir haben 2 Bullys und eine Katze Stöpsel haben wir seit 3 Monaten hier gibt es nur ärger wenn es um wer darf mit uns schmusen die Bullys halten abstand von der Katze .

Gruss Rüdiger

____________________________________________
Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden
das Dich mehr liebt als sich selbst.


18.06.2012, 13:02
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de