Aktuelle Zeit: 21.09.2018, 16:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Frustpullern ? 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: Frustpullern ?
:013:

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


07.03.2012, 00:03
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Benutzeravatar

Highscores: 1
Beitrag Re: Frustpullern ?
So richtig verstehen kann ich das ganze nicht. Der Kleine ist 12 Wochen alt, was erwartest du denn? Du schreibst er macht Mist, versteh ich auch nicht du hast ein Baby zuhause, und dazu noch einen Bully.
Ich habe meine nie laut angeschrien, wenn sie eine Pfütze hinterlassen haben, und es gab auch keins mit der Zeitung.Egal ob die 2 was angeknabbert oder zerstört hatten. Versuch mit ihm ruhig zu reden, denn auch bei Hunden macht der Ton die Musik.
Gib dem Kleinen doch erst mal Zeit sich bei Euch einzugewöhnen, wie gesagt er ist mit 12 Wochen doch noch ein Baby.


07.03.2012, 00:28
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: Frustpullern ?
Falls ich es richtig verstanden habe wird nicht geschrien,sondern konsequent nein gesagt und dann gibts die Pfütze..
Und ich denke mit der Zeitung hast Du was falsch verstanden,falls Du jetzt meinen Bericht meinen solltes.Es kriegt niemand eins mit der Zeitung,sondern die wird auf Couch oder Tisch gehauen,falls gerade gemand versucht sich an einem Möbelstück oder Ähnlichem zu vergehen!

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


07.03.2012, 01:31
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 5438
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Steffi
Barfer: Ja
Beitrag Re: Frustpullern ?
Denke auch nicht dass das etwas mit Frust zu tun hat, du hast einen Welpen und der ist eben noch nicht stubenrein - Bullys sind da bekanntlich Spätsünder was das angeht.

Mit Geduld und Spucke wird das schon - ganz bestimmt!! :greensmilies020:

Und tröste dich, auch ich hab hier eine Couch herum stehen bei der eine Ecke fehlt :ohoh:

Wenn die kleinen zahnen beißen und knabbern sie eben alles an - versuch ihm eine tolle Alternative wie einen festen Kong, Tau oder ähnliches für die Zähne anzu bieten!

Auch aus dieser Phase wird der Zwerg raus wachsen das gehört eben irgendwie dazu :greensmilies009:

Nur Mut!

____________________________________________
Bild


07.03.2012, 08:38
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Frustpullern ?
:012:

Wie immer.... bin wieder die jenige, was anderes Meint. :greensmilies151: Ich halte nichts von bestrafen und laute Töne. Unsere Hunde sind nicht dumm und -auch ein Welpe- bemüht sich an uns anzupassen.

Wenn Hunde falsch erzogen werden ist das unsere Schuld. Oft erziehen wir unsere Welpe unbewusst zu ein "Problemhund". Oft langt ein falsche Konditionierung, ein verknüpfung.

Man sagt immer, man sollte ein lautes "Nein", "Pfui" zu benutzen unerwünschte verhalten zu unterbinden. Schon richtig..... aber brauchen wir das wöglich? Wie Daala schon geschrieben hat, das muss auch gelert sein. (Bitte nicht falsch verstehen, will nicht ausreden)

Ich habe ein taube Hund erzogen. Könnte nie mit mein Wörte Spiele, wieder als "bestrafung" noch als Lob.

Spike war in sei Welpenalte erstaunlich schnell Stubenrein hat nie was kaputt gemacht und sehr schnell die Gebärdesprache gelernt. Alles ohne worte oder "Strafmaßnamen".

Damals wollte keine Hundeschule mit uns was zu tun haben. Hab selbe alles beigebracht. :greensmilies010:

Hier, lese bitte diese Thread durch. Ich denke, sehr gut erklärt.
welpen/stubenreinheit-t277.html

Bitte bedenke, die alle alle wichtigste ist ein starke Bindung zu dein Hund! Und dass kann man nur mit liebe, viel zuneigung und klare LIEBEVOLLE! Regeln und natürlich Geduld erreichen.

Glaub mir, dann klappt es mit der Hundeerziehung. :013: Wenn es unbedingt sein muss, dass du mit der kleine ins HuSchu gehst, suche bitte ein kompetente Hundeschule, wo nicht mit altmodische Erziehungsmethoden arbeiten.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


07.03.2012, 08:46
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Benutzeravatar

Highscores: 1
Beitrag Re: Frustpullern ?
ich hab hier 4 hunde gehabt die quasi welpen waren, weil sie nix kannten als sie her kamen.

und mit sehr viel geduld und tausend mal normal nein sagen, von der couch runter holen und auf den platz bringen haben es alle innerhalb weniger tage geschafft zu begreifen was ich von ihnen wollte.
ist blöd zu sagen aber das erste wort auf was die konditioniert wurden war nein, nicht laut schreiend oder mit irgendwelchen gegenständen hauend/schmeissend (das wäre bei diesen hunden in den ersten tagen einfach fatal gewesen).

bis heute hab ich keinen hund hier gehabt der irgendwelche sachen kaputt gemacht hat.
klar versucht haben es alle, ganz beliebt waren meine hausschuhe, aber nach 2-3 mal nein, die sache wegnehmen und ausser reichweite legen hat sich das wie gesagt ziemlich schnell gelegt.
alle hunde mussten bei mir die ersten tage lernen was sie dürfen und was nicht, großartige probleme hatten ich dabei nicht.

wie gesagt du hast noch ein baby da ist geduld, ruhe und vor allem viel viel zeit das wichtigste. und beim bully brauchst du einen längeren atem, da irgendwann ungehalten, laut usw. zu werden ist eher kontraproduktiv.

und vor allem musst du damit rechnen das dich ein bully immer wieder mal auf die probe stellt, nicht nur im welpenalter oder pubertät...die werden immer wieder wissen wollen und immer wieder versuchen wollen ihren dickschädel durchzusetzen.

du hast eben keinen hund der einen will-to-please hat, der hat seinen eigenen kopf und den wirst du dem auch net aberziehen können, daher können dir meist andere halter - wenn sie keinen bully haben - nicht wirklich etwas raten, weil bullys einfach total anders sind was erziehung und verhalten angeht.


07.03.2012, 09:24
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1925
Wohnort: Scherpenseel
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Scherpenseel
Vorname: Sylvia
Barfer: Ja
Beitrag Re: Frustpullern ?
Wenn er anfängt zu pullern, einfach hochheben und nach draussen setzen. Dann belohnen. Kein böses wort, kein nein oder sonstiges. Nein ist ein wort womit man vorsichtig umgehen sollte, denn sie verstehen es nicht immer so wie wir es meinen. Nachher denkt er noch wenn er pinkeln muss ist es was böses...

Da es sich hier wirklich um ein baby handelt, würde ich da weiter nichts machen wie hochheben raustragen und dann belohnen.

Die hundeschule würd ich mir auch sparen, ein Bully ist anders wie andere...

____________________________________________
Bild


07.03.2012, 09:28
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 9868
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Neuenkirchen
Vorname: Kirsten
Barfer: Ja
Beitrag Re: Frustpullern ?
:012:

Daala hat es super beschrieben. Du brauchst Geduld und immer wieder üben, üben, üben..... .
Mit bestrafen und schimpfen kommst du nicht weit. Da muss man ganz ruhig bleiben. Ich habe mich auch oft über meine beiden
geärgert, Gustav dürfte dann gar nicht mehr leben :greensmilies124: bei dem was der schon zerstört hat.
Bei uns ist das auch so, die gucken mich bei dem Blödsinn den sie machen an und lachen mich aus. :greensmilies093:
Für einen Hund im allgemeinen ist man nicht souverän wenn man laut ist. :022:
Denke bitte immer daran du hast noch einen Säugling zu Hause. Ich finde einen Hund zu erziehen ist ähnlich wie ein Kind zu erziehen.
Deine Kinder meckerst du doch auch nicht immer an. So etwas stumpft ab. Es hört nachher keiner mehr hin.
Ich habe das schon oft bei Familien beobachtet, wenn die Eltern es bei ihren Kindern nicht geschafft haben, schaffen sie es bei ihrem Hund auch nicht.
Also Kopf hoch das wird.

LG Kiki

____________________________________________
LG Kiki, Emily & Gustav
Bild


07.03.2012, 09:39
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Benutzeravatar

Highscores: 1
Beitrag Re: Frustpullern ?
Hallo :greensmilies280:
man kann einen Bully nur mit Geduld und ganz viel Liebe etwas beibringen! Peaches hat als Baby auch viel in die Wohnung gemacht :rollsmile: Aber immer ganz heimlich damit er auch nicht erwischt wird :greensmilies151: Ich bin damals viel mit ihm rausgegangen und immer einen Freudentanz :rollsmile: auf der Straße aufgeführt wenn er sein Geschäft erledigt hatte :greensmilies120: Mit 5 Monaten war Peaches stubenrein :98:
Bestrafung gab es nicht :022: Das hat schon selbst gemacht! Mit 5 Monaten hat er meinen Wohnzimmerschrank angeknabbert, 6 Nägel + Holz gefressen!!! Es gab eine Notop und seit dem Tag an hat er nie wieder etwas kaputt gemacht [smilie=nukki.gif]

Also immer fleißg Gassi gehen :flieg:

Liebe Grüße
Peaches+Manuela :010:


07.03.2012, 09:40
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 6544
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jade
Vorname: Heidrun
Barfer: Ja
Beitrag Re: Frustpullern ?
:012:
Ich finde an einem 12 Wochen alten Bully sollte man gar nicht herum erziehen. Er hat grad seine Mutter und seine Geschwister verloren und sollte nun so liebevoll wie möglich in seine neue Familie integriert werden.

Nach jedem Schläfchen und nach jeder Mahlzeit solltest Du mit ihm raus gehen und zwar möglichst an die gleiche Stelle und ihn anfangs ruhig mal loben, wenn er sich dort löst.

Kauf ihm Spielzeug zum Knabbern und spiel mit ihm. Falls Du siehst, wenn er ins Haus macht, nimm ihn hoch und trag ihn auf seinen Platz zum Lösen draußen.

Ansonsten besteht Deine Aufgabe darin, dem kleinen Kerl Vertrauen und Liebe zu geben..

Daß er überall hinpullert ist für mich Unsicherheit, oder auch schon Angst. Mit dem Annagen von Gegenständen drückt er seinen Frust aus.

Du würdest einen Säugling doch auch nicht strafen, wenn er in die Pampers macht, oder??

Bitte sei einfach etwas entspannter und vergiß nicht, daß Bullies fürs sauber werden länger brauchen, als andere Hunde.

LG
Heide


07.03.2012, 09:40
Profil   Persönliches Album
Benutzeravatar

Highscores: 1
Beitrag Re: Frustpullern ?
Silvana hat geschrieben:
Falls ich es richtig verstanden habe wird nicht geschrien,sondern konsequent nein gesagt und dann gibts die Pfütze..
Und ich denke mit der Zeitung hast Du was falsch verstanden,falls Du jetzt meinen Bericht meinen solltes.Es kriegt niemand eins mit der Zeitung,sondern die wird auf Couch oder Tisch gehauen,falls gerade gemand versucht sich an einem Möbelstück oder Ähnlichem zu vergehen!


NEIN Silvana, war wirklich nicht an dich gerichtet. :003: Aber hier sehe ich es fast täglich, ein 3 Monate alter golden Retriever wird hier spazieren geführt, und die Familie hat immer eine zusammengerollte Zeitung dabei. Der Hund bekommt damit immer eins drauf, wenn die meinen er macht was falsch. Hab mich schon so aufgeregt, aber ich kann es nicht ändern.


07.03.2012, 09:52
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 3072
Wohnort: 2013 REICHELSHEIM/ODW
Geschlecht: weiblich
Wohnort: REICHELSHEIM
Vorname: karin
Barfer: Nein
Beitrag Re: Frustpullern ?
Brutus hat geschrieben:
Wenn er anfängt zu pullern, einfach hochheben und nach draussen setzen. Dann belohnen. Kein böses wort, kein nein oder sonstiges. Nein ist ein wort womit man vorsichtig umgehen sollte, denn sie verstehen es nicht immer so wie wir es meinen. Nachher denkt er noch wenn er pinkeln muss ist es was böses...

Da es sich hier wirklich um ein baby handelt, würde ich da weiter nichts machen wie hochheben raustragen und dann belohnen.

Die hundeschule würd ich mir auch sparen, ein Bully ist anders wie andere...


Genau so hab ich es gemacht--habe 14 Tage Urlaub genommen, mein "Baby"immerzu beobachtet,
und es ganz schnell sauber gekriegt :013:

____________________________________________
Bild

Erinnerungen sind wie Wärmflaschen für's Herz


07.03.2012, 10:32
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de