Aktuelle Zeit: 21.04.2018, 15:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
 Erziehungsfragen 
AutorNachricht
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Erziehungsfragen
Eins hab ich vergessen :ohoh: ich bring immer was mit, wenn ich wieder komme. Kleine Leckerli langt schon. So zu sagen "von der Jagd" was mitzubrigen sollte man schon. :greensmilies151: :greensmilies127:

Hört sich komisch an, aber es ergibt schon ein Sinn im Auge des Hundes.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


10.01.2014, 21:04
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2014
Beiträge: 52
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Vorname: Saskia
Barfer: Ja
Beitrag Re: Erziehungsfragen
Das ist doch eine gute Idee, damit die Hunde das positiv verknüpfen können.

So lange der Hund noch ein Welpe ist, wird er auch betreut..erst nehme ich mir Urlaub, dann mein Lebensgefährte und dann muss Schweigermutter ran, aber wenn er iwann mal erwachsen ist soll er allein bleiben, bis ich mittags komme.

____________________________________________
"Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und Antworten ist in den Hunden enthalten." (Franz Kafka)


13.01.2014, 09:18
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2016
Beiträge: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Remshalden
Vorname: Uli
Barfer: Nein
Beitrag Re: Erziehungsfragen
Hallo zusammen,

ich dachte bevor ich einen Thread aufmache schreibe ich einfach hier weiter...

Ich habe ja auch schon länger vor mir eine EB zu holen. Es scheitert aber immer letztendlich an dem Zeitfaktor. Ich arbeite auch täglich von 08:00 Uhr bis 16:45 Uhr (Freitags nur bis 13:00 Uhr)

Meine Überlegung wäre, dass ich den Hund (natürlich nachdem ich mit Ihm Gassi gegangen bin) bis um 12:00 Uhr zu meinen Eltern bringe. Dann könnte ich um 12:00 Uhr wieder eine Runde Gassi (ca. 1 Std.) mit Ihm gehen. Dann müsste er aber von 13:15 bis 16:45 Uhr alleine daheim bleiben.

Was meint Ihr? Ist das mit einem gewöhnten/trainierten Hund machbar?

Danke und viele Grüße,

Uli


27.09.2016, 13:56
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2016
Beiträge: 442
Wohnort: Viernheim
Geschlecht: männlich
Wohnort: Viernheim
Vorname: KevinMargo
Barfer: Ja
Beitrag Re: Erziehungsfragen
:greensmilies280:

Na wenn der erwachsene Hund das gewohnt ist ... geht das sicherlich mit manchen(kenne nen ausgewachsenen Bully der täglich 8 Std. alleine ist ohne Probleme). Aber bei nem Welpen würde ich das nicht tun. Kleinlenny jetzt 7 Monate macht schon Terror wenn ich 5 min OHNE ihn aufs Klo gehe :greensmilies151: und wenn ich/wir den Müll runterbringen sitz er vor der Türe und wartet schon.


27.09.2016, 14:07
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 515
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niederoesterreich
Vorname: Gerlinde
Barfer: Ja
Beitrag Re: Erziehungsfragen
Das ist ganz sicher machbar. Und bis es soweit ist, dass so ein Racker ein paar Stunden alleine bleiben kann, müssen die Eltern halt den ganzen Tag "Großeltern" sein :-)

____________________________________________
Liebe Grüße,
Gerlinde, Conti Charly & die Boston-Mädels


27.09.2016, 14:55
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2016
Beiträge: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Remshalden
Vorname: Uli
Barfer: Nein
Beitrag Re: Erziehungsfragen
Hallo und danke euch für die schnellen Antworten,

das ist es ja... sollte ich mir wirklich einen Hund kaufen nur um Ihn dann den halben Tag wieder weg zu geben?

Aber wenn Ihr meint, dass es auf alle Fälle passen würde so wie ich es geplant habe bin ich schon mal beruhigt.

Viele Grüße,

Uli


27.09.2016, 15:12
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2016
Beiträge: 442
Wohnort: Viernheim
Geschlecht: männlich
Wohnort: Viernheim
Vorname: KevinMargo
Barfer: Ja
Beitrag Re: Erziehungsfragen
eben Uli... DIESEN Gedanke hätte ich dann auch... Musst dir ne Frau suchen die Schicht arbeitet :greensmilies151: (so klappt das wunderbar bei uns)
und in der einen Woche Frühschicht im Monat kommt er zu meiner Ma für paar Stunden. Aber da sind beide super glücklich mit


27.09.2016, 15:25
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 949
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Langenhain
Vorname: Brigitte
Barfer: Nein
Beitrag Re: Erziehungsfragen
:greensmilies280:
Wir sind auch berufstätig und Charly muss längstens 8 Stunden warten, bis der Erste nach
Hause kommt. Das klappt ohne Probleme. Als mein Vati noch lebte, hat er ihn mittags zum
Pullern rausgeholt. Seit er 2012 verstorben ist, ging das eben nicht mehr und Charly musste
warten. Und das ging auch, er hat nicht einmal reingepullert.


27.09.2016, 19:02
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 759
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Neumuenster
Vorname: Baerbel
Barfer: Ja
Beitrag Re: Erziehungsfragen
Meine Beiden mußten auch ca 7 Stunden allein bleiben.
Paul war immer brav, Frieda hat schon das eine oder andere Körbchen zerlegt. :böse:
Ich mußte nie Pfützen wegputzen, nur manchmal hatte es in der
Küche geschneit :greensmilies010:
Seit ein Paar Monaten bin ich in Rente und glaube das meine Beiden
sich kontrolliert fühlen :greensmilies036: :greensmilies108:


28.09.2016, 07:19
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2016
Beiträge: 442
Wohnort: Viernheim
Geschlecht: männlich
Wohnort: Viernheim
Vorname: KevinMargo
Barfer: Ja
Beitrag Re: Erziehungsfragen
denke wenn es 2 Bullys sind... fällt es den beiden auch leichter. Dann können sie sich gegenseitig beschäftigen. Nur 1 Bully wenn nicht grad ne absolute Schnarchnase ist das nicht so einfach.


28.09.2016, 08:02
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2016
Beiträge: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Remshalden
Vorname: Uli
Barfer: Nein
Beitrag Re: Erziehungsfragen
Guten Morgen zusammen,

uiii das wäre halt eine noch bessere Lösung :-) Einfach 2 Bullys her holen...

Könnt Ihr mir sagen was Ihr denn so an laufenden Kosten monatlich für eure Bullys habt?

Gruß Uli


28.09.2016, 08:23
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2016
Beiträge: 442
Wohnort: Viernheim
Geschlecht: männlich
Wohnort: Viernheim
Vorname: KevinMargo
Barfer: Ja
Beitrag Re: Erziehungsfragen
Hmmm... das ist schwer zu schätzen!! Kommt auch drauf an WAS du fütterst. Lennox(7Monate jung) wird ja gebarft und ich schätze mal mit Futter,Zusatzstoffe,Leckerlies,Hygieneartikel so ca.60-80 Euro. Dazu natürlich noch Grundausstattung wie Geschirr,Leine,Halsband,Hundekissen,Näpfe,Furminator,usw..

GROßER Kostenfaktor ist natürlich noch der Tierarzt


28.09.2016, 10:05
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de