Aktuelle Zeit: 21.09.2018, 16:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
 beißen in Hände und Füße 
AutorNachricht
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: beißen in Hände und Füße
Daisy hat geschrieben:
Vorher gerade hat sie wieder mit dem Beißen begonnen, habe sie 3 Mal gewarnt und dann ein Knurren losgelassen, unglaublich, es wirkt!. Es ist so, als wäre sie dann erschrocken. Und noch unglaublicher, sie hat direkt danach nicht weitergemacht. Bin nämlich dreimal auf und abgegangen. Dazu habe ich sie immer wieder in ihr Bett gestzt und Sitz ("Katze" - ja, echt) gesagt. Beim dritten Mal ist sie dann auch sitzen geblieben. Nur, sie war jetzt nicht sooooo arg drauf. Im Moment drangsaliert sie ihr Grunzeschwein (die arme Sau) und heizt sich grad richtig schön auf. mal sehen, wie es dann ist mit dem Platzbleiben...


Super!!! Freut mich sehr. Ich finde, das ist ein sehr sehr gute Ergebniss. :101: Du bist auf die richtige Weg. Mein Erfahrung mit Maja (beachte, ich hab ein Nothund und kein Duracell-Baby) ist, das ich immer seltener die zweite Stufe benutzen müsste. Jetzt langt eigentlich ein "lass es...". :greensmilies009: ohne "harte aus".

Daisy hat geschrieben:
Das mit der Box habe ich von Beginn an gehört. Ich habe es auch immer im Hinterkopf! Die, die du hergezeigt hast, Manoka, habe ich mir auch schon angesehen, glaubt ihr nicht, dass sie die einfach mal zerfetzen kann, wenn sie keinen Bock mehr auf die Box hat?


Hmmm....könntest du natürlich Recht haben. Ein Welpe ist zum alles Fähig. :greensmilies151: Andere Lösung wäre ein Metallbox.... aber dass schaut ganz boaa aus. Aber ich denke, du hast jetzt die "Schlüssel" gefunden, wie du Dasy maßregeln kannst. Ich hoffe du kannst auch beibringen, das sein kleine "Höhle" nicht zum fressen gedacht ist. Ich hab leider kein Erfahrung damit.

Daisy hat geschrieben:
dann ist sie mit meinem Freund alleine. Ich hoffe, dass sie nicht eine allzu verzogenene Göre wird.


Oooo.... dann liese mal die Geschichte von Agahte dein Mann vor. :greensmilies151:

Was die Kommandos betrifft im fremde Sprache, das ist ein sehr gute Idee.... :greensmilies020:

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


25.06.2011, 14:23
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: beißen in Hände und Füße
Ich war mal im Hafen spazieren und da hat eine ältere Griechin dann extra auf deutsch zu ihrem Mann gesagt : "Och gucke mal die kleine Dicke.." Da hab ich dann gesagt: "Ist schon 'ne große Dicke.."Und die Frau hat aber geguckt.. :008: Das war wirklich lustig..Na siehste,geht doch vorran!Beissen ist sowieso nur ne Babysache,aber hören lernen kann auf keinen Fall schaden,ganz im Gegenteil. Wir haben eine grosse Plastikbox und ich hab schon viel darüber gelesen,gerade positive Sachen bei der Welpenerziehung.Aber Alex sperrt den Willi da immer ein,wenn der wieder jedem maßlos auf den Keks geht und ich finde Boxen echt blöd!! :013: Ausser im Auto..

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


25.06.2011, 19:38
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Benutzeravatar

Highscores: 1
Beitrag Re: beißen in Hände und Füße
Guten Abend!
Der letzte Beitrag zu dem Thema war ja schon im Mai und ich wollte mal horchen wie es so geht mit dem beiden!?
Ich kann davon nämlich ein Lied singen! Hutch hat sich auch immer so hoch geachaukelt und ist dann abgegangen wie'n Schnitzel...
Er ist dann auch schon mal aus 10 m Entfernung volle Tüte gegen unsere Waden gerannt und hat voll rein gebissen!
Das war echt nicht lustig!
Berichte doch mal, wie es so läuft. So ein, zwei Tipps kann ich dir vielleicht noch geben....
:D


25.06.2011, 21:29
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 1454
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Barbara
Barfer: Nein
Beitrag Re: beißen in Hände und Füße
Hallo!
Nanu, der letzte Beitrag war doch jetzt erst gerade, du bist also noch voll drinnen! ;-)
Hört das Beißen wirklich von alleine auf? Ich habe nämlich die Angst, dass, wenn ich zu lasch bin, sie das immer macht. Was dann nicht mehr so lustig wäre. Natürlich wird es besser, wenn sie ihren Zahnwechsel hinter sich hat. Ich bin einfach konsequenter als mein Freund. Vor längerer Zeit hat sie mal Blumen am Balkon ausgegraben, als sie noch nicht ihren eigenen Bereich hatte. Ich war 20 min weg und komme wieder und finde einen irren Erdhund und meinen Freund der ihr dabei zusieht. Nachdem ich ausgerastet bin, hat er gemeint "Diese Blumen waren eh nicht so schön - und einen Spaß hatte sie auch". Na toll... Nach meinem folgenden Anfall hat mein Freund zwar sowas nicht mehr gemacht, aber er sieht gewisse Aktionen von ihr (wie etwa neue Klopapierrolle zerfetzen) weitaus relaxter als ich. Grieche.... ;-)
Er macht sehr wohl "übungsstunden" mit Daisy und beschäftigt sich mit ihr. Nur nicht immer, wie ICH mir das vorstelle. Aber ich schau mal, was bei dem Hund rauskommt und überlege mir dann die Sache mit den Kindern nochmal! [smilie=nukki.gif]
Nö, scherz. Sein Boxer ist ja auch schon 12 und das spricht für ihn....
Das Problem beim Beißen ist genau das, was von Hutch (wie heißt du?) beschrieben wurde, Anlauf aus versteckten Ecken und Zugriff. Da ist man oft einfach wirklich nicht vorereitet... Ihr Körbchen lässt sie jetzt übrigend in Ruhe, nachdem sie es einmal kaputtgemacht hat und dann sehr vermisst hat...
Vielleicht bilde ich mir das aber nur ein. Es ist schwer, zu unterscheiden was eigene Interpretation und Wahrheit ist...
Klar ist, dass Konsequenz wichtig ist! Alles nicht so leicht, aber machbar. Im Moment habe ich eher ein schlechtes Gefühl, weil ich gestern und heute wieder diese Atemgeräusche gehört habe... VERDAMMT! Ich werde am Di genaueres wissen...
LG Babsi

____________________________________________
Bild


26.06.2011, 11:25
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: beißen in Hände und Füße
Oooch,das klingt nicht gut.Vielleicht hat sich die Kleine etwas überansträngt oder kamen die Geräusche einfach so wieder??Also ich find Daisys Ausbeute (Blumen,Papierrolle und ihr Bett) noch nicht so dramatisch.Da gibts durchaus Schlimmeres.Ich hab Bett und Couch wechseln müssen und Vitrine steht auch noch an,Hundebetten erwähne ich erst gar nicht.Hab aber auch von Tischen und Holztreppen gelesen die zerstört wurden,aber das beste war,dass ein Hund Löcher in die Wand gefressen hat.Da musste ich wirklich lachen.Also bleib lieber konsequent,wenn Dir Dein Inventar lieb ist.Aber Daisy ist ja noch ein Baby und ihr Maul quasi ihre Hände und damit muss man eben alles probieren.Und man muss alles lehren,die Kleinen wissen ja noch nix von alleine..

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


26.06.2011, 12:11
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Benutzeravatar

Highscores: 1
Beitrag Re: beißen in Hände und Füße
Ich heiße Janine... ;)
Hutch war ganz genauso, also mach dir keine Sorgen! Das ist ganz normal! Deine Daisy ist wie jede andere Babybulldogge!
Es dauert ewig bis sie das lernen und da musst du einfach Geduld haben! Also mach dich nicht verrückt und bleib erstmal ganz locker!
Wenn Hutch so garstig wurde, haben wir ihn versucht zu ignorieren! Ein konsequentes Nein, die Arme verschränkt und wir haben uns weg gedreht. Hmm, hat mittelmäßig funktioniert. Er ist dann halt von hinten in die Beine und hat volle Tüte rein gebissen.
Dann haben wir das anknurren begonnen. Einmal geknurrt und ein Nein! Da hat er immer ganz schön blöd geschaut und hat aufgehört... Hat ganz gut geholfen.
Was am besten funktioniert ist das ins Körbchen setzen und ihn kurz ausserren. Wir nehmen ihn dann immer und setzen ihn ins Körbchen aber ohne eine Sitz oder ähnliches. Er konnte das zu der Zeit nämlich noch nicht zu 100% und ich wollte nicht, dass er das Sitz mit dem Aussperren verbindet. Er hat dann wahrscheinlich kaum Spaß dran, Sitz zu machen, wenn man das vorher immer in einer "negativen" Situation gesagt hat.
Dann die Tür zu und gut ist. Manchmal fand er das gar nicht witzig und hat angefangen in sein Körbchen zu beißen aber da musst du hart bleiben! Auch negative Aufmerksamkeit (Hingehen und Nein sagen) ist eine Art Aufmerksamkeit!
Also so lange warten bis sie sich beruhigt hat! Bei uns hat es Wunder gewirkt und irgendwann hört es einfach auf. Das hat bei uns ganze 4 Wochen gedauert. Also immer ruhig bleiben!
Wir haben dann auch irgendwann mitbekommen, dass er das gemacht hat, wenn er nicht ausgelastet ist. Da eure Maus leider krank ist, ist es natürlich schwierig sie zu beschäftigen.
Versuch doch mal nen Leckerchen Ball. Der hat ne Öffnung wo Leckerchen rein kommen und wenn Hutch damit durch's Haus jagt, dann fällt da immer mal was raus. Damit beschäftigt er sich stundenlang!
Oder gib ihr Kauknochen, da kann sie auch stundenlang drauf rumknabbern....
Wie gesagt, du musst Geduld haben! Es hört wirklich irgendwann auf, auch wenn man es sich kaum vorstellen kann! :)


26.06.2011, 12:56
Benutzeravatar

Highscores: 1
Beitrag Re: beißen in Hände und Füße
Ach so, wegen der Klopapierrolle!
Ich finde es lustig und du darfst nicht vergessen, sie ist ein Baby!
Hutch knabbert immer an unserer Hecke! Wir haben ihn bewusst knabbern lassen, weil die nächstes Jahr eh raus kommt!
Ich denk mir dann immer, er muss auch Baby sein dürfen und mal was kaputt machen dürfen aber halt das was du aussuchst.
Nimm dir ne Eierpappe, mach da nen paar Leckerchen rein und lass sie die zerfetzen. Haben wir immer gemacht und er fands toll aber da solltest du dabei sein, dass sie die Pappe nicht schluckt. Hat Hutch nie gemacht aber ich bin trotzdem immer in der Nähe geblieben....
Da kann sie ihre Zerstörungswut ausleben! ;)


26.06.2011, 13:15
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 1454
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Barbara
Barfer: Nein
Beitrag Re: beißen in Hände und Füße
Hallo!
Ja, ich weiß, ich darf mich eigentlich nicht über die Minischäden aufregen... Es gibt sicher schlimmere Exemplare. Ich war damals bei den Blumen auch mehr auf meinen Freund sauer. Das Problem im Moment ist, dass ich sie wirklich nicht groß anstrengen will, da ich Angst habe, sie zu überanstrengen. Sie schlaft auch heute etwas mehr. Sie steht total auf ihr Grunzeschwein und verausgabt sich auch voll mit dem, da fängt sie dann auch schon mal zu keuchen an. Das macht sie interessanter Weise erst seit dieser Geschichte. Jetzt weiß ich nicht, ob es mit dem geschwächten Körper zusammen hängt, oder damit, dass sie älter wird und somit andere Dinge sich bei ihr entwickeln. Sie hat auch das Kläffen für sich entdeckt! :003: Wenn ich meine griechische CD reinschmeiße, ist aber Ruhe....
Außerdem habe ich sie heute gebadet und wollte sie dann fönen. PANIK!!! Auch ne Option für das beißen... Einen tragbaren Fön mitragen. [smilie=grimasse.gif]
Ich warte eh noch auf die wirklich lustigen DInge, die zerstört werden. Da verlasse ich mich ganz auf die 2 Wochen, die sie mit meinem Freund verbringen wird. Oh Gott, ich werde mich nachts im Bett wälzen und an meine arme Kleine denken. Buhuuuuu! Vielleicht werde ich dann die griechische Wirtschaft durch vermehrten Alkoholgenuss ankurbeln. ;-)
Ich glaube/hoffe auch, dass sie ruhiger wird. Was mir sehr wichtig ist, ist, dass sie total brav ist, wenn sie allein ist. Manchmal schnappt sie sich meine Uraltjacke vom Ständer (an die kommt sie ran) und macht es sich darauf gemütlich. Und seit neuesten kommt sie auch an das Kästchen mit den Schuhen ran. Waren aber Gott sei Dank nur die hässlichen knallgrünen Schuhe meines Freundes. Kurz habe ich ja überlegt... [smilie=gehassig2.gif]
Aber dann doch weggenommen. Jetzt wird alles eingesperrt. Sollte sie je daraufkommen, wie man die Kästchen aufmacht, ja dann habe ich ein Problem.
Das mit dem Ignorieren mache ich auch immer, klappt meistens. Nur im Körbchen bleibt sie dann nicht Sie heult etwas herum, weil ich so gemein bin und dann seufzt sie (aaaarmer Hund) und geht schlafen.
Hat Hutsch schon Zähne gewechselt oder ist er grad dabei?
LG Babsi

____________________________________________
Bild


26.06.2011, 14:21
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 2277
Wohnort: Austria
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Vorarlberg
Vorname: Manuela
Barfer: Ja
Beitrag Re: beißen in Hände und Füße
Meine Güte - :008:
tut mir leid ich muß da etwas schmunzeln wenn ich das alles durchlese. Das ist ja scheinbar schlimmer als ich gedacht hab. Von wegen Phase und so. Ich kann da nicht mitreden. Unser Floyd hat diesen feine Zug nicht :98:

Wir hatten die Traveller box (2x) eine zum schlafen und eine im Auto. Die im Auto haben wir jetzt ausgewechselt gegen ne größere Alubox und für´s schlafen haben wir jetzt den Deckel runtergenommen. Er fühlt sich darin aber so wohl daßb er freiwillig reingeht und die ganze Nacht darin schläft. Naja mittlerweile hängt schonmal sein Kopf raus weil sie zu klein geworden ist. Hier noch ein Foto von der Box (und von den Männern :008: )


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

____________________________________________
LG Mani mit Floyd , Suki & Balu
Bild
Patenbullys Spike & Perla


26.06.2011, 18:22
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: beißen in Hände und Füße
Das ist soooo ein super Bild.. :008: :008: :008: Genau solche haben wir auch,nur grösser!Die Hunde haben eigentlich auch kein Problem damit,ausser Willi,ist klar!Und Massimo!Der passt nicht rein.. :022:

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


26.06.2011, 18:28
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Benutzeravatar

Highscores: 1
Beitrag Re: beißen in Hände und Füße
Ich rate dir vom baden deiner Daisy total ab! Das sollte man bei Welpen vermeiden, weil es nicht gut für ihr Babyfell und für ihre Haut ist.
Wir haben Hutch nicht einmal gebadet, seitdem er hier ist. Gut, er planscht immer mal wieder im Garten in seinem Babypool aber das war es auch schon.
Gerade weil sie eine Lungenentzündung hat! Die Fönluft ist da auch nicht besonders gut, weil das ja sehr trockene Luft ist und das kann schon mal die Schleimhäute reizen.

Die Schuhe solltest du wirklich verbannen. Das haben wir von Anfang an gemacht und ab und an holt er sich mal einen, wenn wir vergessen haben, ein Paar wegzusperren. Damit rennt er dann raus zu seinem Haufen Spielzeug und das war es dann oder er legt sich drauf und pennt.
Da hilft wirklich nur wegräumen! :013:

Hutch ist mitten im Zahnwechsel, vorne sind schon alle neu und auch ein wenig schief aber das ist halt so! :greensmilies009:
Er hat in der Zeit aber auch nichts angeknabbert obwohl er jeden Tag 4 - 5 Stunden alleine ist. Wir haben natürlich das Glück einen Garten zu haben und da steht ein alter Holztisch! Den knabbert er an und da lassen wir ihn auch ran, weil wir ihn eh wegschmeißen werden.

Kleiner Tipp vielleicht dazu. Sucht ihr Stöcker! Hutch liebt jegliche Art von Stöckern und knatscht da ewig drauf rum! Er nagt da ständig drauf rum und ich denke, dass macht er wegen dem Zahnwechsel. Nachteil ist, dass die Überreste natürlich in der Wohnung rumliegen aber das ist mir, ehrlich gesagt, egal! Da sauge ich lieber jeden Tag als das er mir die Einrichtung zerstört....
Bisher klappt das ganz gut!


26.06.2011, 20:48
||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 1454
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Barbara
Barfer: Nein
Beitrag Re: beißen in Hände und Füße
Hallo!
Also ganz soooo schlimm ist es nicht, es nervt eher. Baden tun wir sie jetzt nicht mit Shampoo, sondern untenrum abduwchen mit warmen Wasser, sie kann sich am Bauch ja nicht putzen und der wird schon mal dreckig, das will ich nicht zu lange so lassen. Der Fön wurde eh abgelehnt, darum beiben wir beim Handtuchkampf. Sie beißt hauptsächlich, wenn sie ihr "Phasen" hat, das Problem ist eben, dass sie sich dann so reinschaukelt. Heute etwa, da brauchet ich meine Schuhe und sie hat mich voll attackiert, nach einem Knurren ging es dann. Wenn sie knabbert, dann oft eher aus Protest. Sie hat einen Holzschemel in der Küche, den darf sie auch haben. Diese Box ist für mich auf jeden Fall eine Option, wenn es sein muss.. Wir wohnen in einer Wohnung, da sind solche Dinge nicht unbedingt toll - vom Platz her. Ach ja, das Foto ist toll! Erinnert mich an die Männer am Samstag in der Waschstraße! ;-)
Ok, gehe jetzt schlafen. Muss morgen 60 Kinder durch Wien begleiten. Buhuuuuuu!
LG Babsi

____________________________________________
Bild


27.06.2011, 00:04
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de