Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 04:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 261 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22  Nächste
 Annie Sue 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 219
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Ursula
Barfer: Nein
Beitrag Re: Annie Sue
Emma05 hat geschrieben:
Lange nichts gehört von Annie Sue. Wie geht es?


hab dir eine PN geschickt. :greensmilies009:


15.12.2016, 10:46
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2016
Beiträge: 697
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Annie Sue
Hallo Ursula, wie geht es Annie Sue?

Liebe Grüße
Andrea


02.03.2017, 21:18
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 219
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Ursula
Barfer: Nein
Beitrag Re: Annie Sue
Hallo!

Ich habe mit ihrem jetzigen Paten vor zwei Wochen per Whatsapp geschrieben...
Er schrieb mir, dass es ihr - wenn man bedenkt, dass sie im Tierheim ist, was ja für sie nicht gerade förderlich ist - sehr gut geht.

Er hat mir auch ein paar Fotos geschickt, da sah sie richtig süß aus. :greensmilies109:

Das Tierheim hat Mitte Februar neue Fotos gemacht, die man auf deren Facebook-Seite sieht (auf der Webseite sind noch die alten).
Ich finde die neuen Fotos genauso schlecht wie die älteren, aber was soll ich machen ... :ohoh:
Wie ich dort war, hat es geheißen, es wird ein guter Fotograf Fotos machen und ich weiß auch, dass der immer wieder mal welche macht von anderen Hunden.
Leider nicht von ihr. :greensmilies010:

Der Pate würde sie gerne nehmen, weiß aber nicht, wie er sich mit ihr organisieren soll, weil er sie nicht in die Arbeit mitnehmen kann und sie auch nicht so lange alleine zu Hause lassen will. Er besucht sie, so oft er kann - und Gottseidank ist das recht oft, weil er ja neben dem Tierheim wohnt.

Ich sehe aber derzeit noch nicht, wie das mit ihm und Annie-Sue werden soll. Autofahren mag sie noch nicht, schreibt er. Das ist natürlich unabdingbar, wenn man sie mitnimmt in die Arbeit und nicht dorthin zu Fuß gehen kann (ich persönlich würde ja nicht lange fackeln und sie einfach ins Auto packen, zur Not sitzt sie halt im Käfig...). Einen anderen Hund hat er auch nicht, sodass man das Rudel alleine zu Hause lassen kann tagsüber.

Also ich hoffe schon sehr, dass noch andere Leute kommen, die sich für Annie-Sue interessieren und bereit sind, mit der Trainerin zumindestens ein paar Wochen zu trainieren, damit sie sie mit nach Hause nehmen können. Ob das das Tierheim auch so sieht, bezweifle ich. Die hoffen immer noch, dass der Pate sie mitnimmt (hab ich gestern zufällig auch über Facebook mitbekommen...).

Also ich drücke ihr alle Daumen und Zehen und überhaupt ... Love:


05.03.2017, 11:00
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5753
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Annie Sue
mein Gott, die stellen sich aber auch an :datz:
Ich weis nicht, wenn man einen Hund so oft besucht und Interesse hat, dann versuche ich es doch ganz einfach mal.
Wenn Annie Sue weiterhin Zyklene bekommt?--Ist doch auch das Autofahren in den Griff zu bekommen. Wurde das denn schon mal geübt?
Die Tierheimmitarbeiter ---naja was soll ich sagen--kenne ja die Inseiterinfos :greensmilies127:
Wenn weiter so geklönt wird, schafft Annie Sue es nie in ein zu Hause.
Das musste jetzt mal raus-----
Ursula, vielen lieben Dank, das Du Dich noch so arrangiertst nach Deinen Erfahrungen.
Mir tut die Kleine schrecklich Leid und wünsche ihr so sehr eine positive Entscheidung :greensmilies093: :greensmilies093: :greensmilies093:
Ich drücke auch alles was ich habe, Daumen Finger Fußzehen.....

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


05.03.2017, 15:45
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 219
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Ursula
Barfer: Nein
Beitrag Re: Annie Sue
Ja, mich wundert mittlerweile nichts mehr ... :datz:

Und da das ein öffentlicher Thread ist: ohne meinen Anwalt sag ich gar nichts! :greensmilies151:

Nein, im Ernst: ich war in den letzten Wochen zweimal kurz davor, dem TH ein Email zu schicken. Einerseits wegen der Fotos, da sie von einem dem Tierheim nahestehenden Fotografen von einigen Hunden wirklich extrem schöne Fotos haben machen lassen. Aber eben leider nicht von Annie-Sue - und das, obwohl mir im Herbst gesagt wurde, dass genau der von Annie-Sue auch Fotos machen soll! Und andererseits, weil ich eben gestern Abend gelesen habe, dass sie hoffen, dass der Pate sie irgendwann übernimmt - obwohl ich den Eindruck hatte, dass der Pate sie derzeit eher nicht nehmen möchte, weil er nicht weiß, wie er sich organisieren soll.

Aber es geht mich ja nichts mehr an und ich glaube auch, dass die eher genervt auf mich reagieren würden und so habe ich eben nichts gemacht. :greensmilies243:

Ob sie Zylkene braucht, kann ich aus der Ferne nicht sagen. So wie der Pate sie jetzt beschrieben hat, scheint es ihr gut zu gehen.
Ob es beim Autofahren mehr hilft, keine Ahnung, ich weiß auch nicht, wie oft sie das üben.
Soll ich mal nachfragen?


05.03.2017, 16:00
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5753
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Annie Sue
ich weiß nicht Ursula--ich glaube diese Sache ist ziemlich verfahren und von Weiten sieht es für mich wie ein Kopetenzgerangel aus, der auf dem Rücken von Annie Sue ausgetragen wird.
Aber ich sage jetzt wohl besser auch nichts mehr.....
für Annie Sue wäre das nicht gut
Verantwortungsbewusst vermitteln ist das Eine, aber so viele Unterstützer zu verprellen das Andere

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


05.03.2017, 16:21
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 219
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Ursula
Barfer: Nein
Beitrag Re: Annie Sue
ja, genau. sehe ich auch so.

und noch dazu war ich ja letztes jahr im februar schon mal dort und dann wurde mir gesagt, es hätte eine frau angerufen ein paar stunden vorher und die würde sie übernehmen. und ich solle halt mal in 3 wochen wieder nachschauen auf der webseite, ob sie noch da wäre. man hat mich nicht mal in den stall gelassen bzw. gefragt, ob die pflegerin mir den hund zeigen möchte. und ich war vor ort! ich möchte gar nicht wissen, wieviele personen dort extra hinfahren, einen bestimmten hund sehen möchten und dann wieder weggeschickt werden - warum auch immer. anstatt dass man sagt, wenn sie schon da sind, schauen sie sich doch bitte um, wir haben so viele hunde da, erkundigen sie sich über patenschaften, etc. etc. ich bin dann erst wieder im juli aufgetaucht, nachdem katharina wissen wollte, was mit annie-sue ist und ich gesagt habe, ich fahre noch einmal hin und schaue mir den hund an. naja, muss aufhören, mich aufzuregen .... nützt eh nichts. war und ist nicht mein business. ist halt schade, weil das einfach ein hilfsbedürftiger hund ist und ich ihr wirklich helfen wollte. :igitt:


05.03.2017, 16:26
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2016
Beiträge: 697
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Annie Sue
Oh je :sau:

Das hört sich ja nicht so gut an!
Über manche TH kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.
Habe mit unserem TH hier auch nicht die besten Erfahrungen gemacht. Wenn man versucht sich zu kümmern, wird das
oft nicht gern gesehen, die kochen lieber ihr eigenes Süppchen!

Liebe Grüße
Andrea


05.03.2017, 16:36
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 219
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Ursula
Barfer: Nein
Beitrag Re: Annie Sue
ja, absolut.

bei einem anderen tierheim in der nähe gibt es auf deren webseite eine extra abteilung für "fundtiere".
habe dann dort per email angefragt, ob ich die tiere auf facebook auf eine seite stellen darf, wo hunde gepostet werden, die aufgefunden bzw. vermisst werden.
niemand hat sich je bei mir gemeldet. und das ist ein kleines tierheim und die sind mit personal durchaus ausgestattet und können emails beantworten.

keine ahnung, vielleicht glauben die, man drängt sich auf oder nimmt ihnen womöglich die arbeit weg.
dabei hab ich eh selber mehr als genug.
aber natürlich gibt es nicht so viele jobs im tierschutz, wo man auch bezahlt bekommt.
wenn dann jemand daherkommt, der bereit ist, in seiner freizeit unentgeltlich zu arbeiten und noch dazu gewohnt ist, zu organisieren und zu tun und zu machen, dann kann das schon bedrohlich herüberkommen. ich habe halt den großteils meines berufslebens projektmanagement gemacht und hab dementsprechend ein auftreten - das ist sicher nicht leicht für manche... :ohoh:


05.03.2017, 16:45
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2016
Beiträge: 697
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Annie Sue
Ja Ursula das wird es sein! damit können nicht viele umgehen.

So ging es mir vor 2 Jahren. Wir hatten einen Boxer hier im TH. Er saß schon 2 Jahre dort.
Er ging mit nicht aus dem Kopf. Habe Kontakt aufgenommen und gefragt ob wir ihn auf die Seite von "Boxer im Tierheim" setzen könnten. Das wurde gestattet.
Habe mich ab und an im TH gemeldet und nachgefragt. Man sagte mir immer, dass er halt nicht einfach wäre und schon durch viele Hände gegangen sei...

Ich hatte die Idee, dass er evtl. im Boxerhof der BNH gut aufgehoben wäre und dadurch seine Chancen auf Vermittlung besser wären. Bin dorthin und habe mit dem zuständigen Pfleger gesprochen. Er war nicht abgeneigt und wolle diesen Vorschlag weitergeben.

Als ich dann ein Wochen später nachfragte, bekam ich eine sehr eindeutige Mail von der Leiterin.
Man fühle sich bevormundet und ich solle mich nicht weiter einmischen
Ich war wie vor dem Kopf gestoßen :greensmilies045:

Die haben von mir eine "saftige" Mail zurück bekommen :datz:

Auch unser TH ist ein kleines. Unser erster Hund war von dort und als die Kinder klein waren, gehörten wir zur Ausführgruppe.
Das ist lange her. Jetzt sind viele Leute enttäuscht über die Vorgehensweise dort.

....ja Tierschutz ist nicht immer einfach.

Liebe Grüße
Andrea


05.03.2017, 17:12
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 219
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Ursula
Barfer: Nein
Beitrag Re: Annie Sue
Ja, das kann ich zu 100 % nachvollziehen... !!!

Ich würde mich gerne wieder irgendwo im Tierschutz einbringen, aber nach der Erfahrung dort habe ich vorerst die Nase gestrichen voll.


05.03.2017, 17:19
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 5753
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meiningen
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Annie Sue
Wir haben hier im Ort nur eine Tierauffangstation, das heißt nur Fundtiere oder Beschlagnahmungen.
genau das Gleiche Theater---will man helfen, wird man ziemlich schroff abgewimmelt. :datz: ,
Das ist so Schade für die Tiere, die da sitzen, denn diese werden um ihre Chancen gebracht.
Tja, desshalb angagiere ich mich im Auslandstierschutz, diese Hunde haben es ebenso verdient ein zu Hause zu finden und die meisten Mitarbeiter dort, freuen sich über jede Unterstützung so sehr.

____________________________________________
Liebe Grüße Kerstin
Bild


05.03.2017, 17:49
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 261 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de