Aktuelle Zeit: 20.08.2018, 13:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
 Schwarzkümmelöl hilft bei Zecken? 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2014
Beiträge: 8
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Berlin
Vorname: Muller
Barfer: Ja
Beitrag Schwarzkümmelöl hilft bei Zecken?
Gruss Community, mal ne Frage zum Schwarzkümmelöl und inwiefern es gegen Zecken helfen kann. Mein Bruder hat nun einen 1jährigen Bulldog, und hat ständig Probleme mit Zecken,.. Nun meinte mein Kumpel das auch Schwarzkümmelöl gut gegen Zecken sei. Kann mir da jemand etwas mehr darüber sagen. Wie würde das man überhaupt anwenden, in das Futter mischen oder wird es aufs Fell gestrichen? Welche Dosierungen? Wir haben vor kurzem eine Flasche bei Krauterland(https://www.kraeuterland.de/schwarzkuemmeloel.html) bestellt.

Würde mich über mehrere Erfahrungsberichte freuen. danke allerseits..


15.02.2017, 17:47
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3683
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzkümmelöl hilft bei Zecken?
:greensmilies280: Hallo, ich persönlich habe keine Erfahrungen mit Schwarzkümmelöl für
den Hund/als Zeckenabwehr, aber es gibt hier im Forum einen Thread der sich mit dem Thema
befasst:

gesundheit/zecken-was-hilft-was-tun-und-was-nicht-t5190.html


16.02.2017, 00:19
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3683
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzkümmelöl hilft bei Zecken?
:greensmilies045: Lohnt sich vielleicht sich damit mal genauer auseinanderzusetzen
wo gerade wieder die Zeckenplage anrollt :greensmilies045:


12.04.2017, 17:30
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2017
Beiträge: 145
Wohnort: Stendal
Geschlecht: männlich
Wohnort: Stendal
Vorname: Hartmut
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzkümmelöl hilft bei Zecken?
Endlich kann ich auch mal eine differenzierte Antwort geben.
Ich habe mich sehr intensiv mit der Zeckenproblematik auseinandergesetzt. Bin dabei auch auf ägyptisches Schwarzkümmelöl gestoßen. Ich sage Euch seit einem Jahr nicht eine Zecke mehr. Habe am Anfang aber den Fehler gemacht das Öl über das Futter zu gießen (stinkt erbärmlich). Jetzt kaufe ich Kapseln und gebe zu den Mahlzeiten abends und morgens eine Kapsel ins Futter.
Wenn man bedenkt, dass ägyptisches Schwarzkümmelöl auch noch das Immunsystem stärkt, kann man auch bei mäßigem Zeckenerfolg nichts falsch machen.


07.07.2017, 10:50
Profil   Persönliches Album
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3683
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzkümmelöl hilft bei Zecken?
:greensmilies339: Hartmut für die Informationen! Die Zecken sind hier auch dieses Jahr wieder eine
Plage :igitt: Sehr interessant finde ich Deine Mengenangabe von 2 Kapseln täglich und das Ergebnis
- dass Tyson wirklich komplett zeckenfrei ist! Hatte er bevor Du ihm das Öl gefüttert hast häufig Zecken?
Ich glaube ich werde es jetzt auch einmal ausprobieren - denn Kokos, mit dem ich bei meiner Hündin
bisher eigentlich immer sehr guten Erfolg hatte, wirkt dieses Jahr irgendwie nicht so wie gewohnt :(


07.07.2017, 13:19
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2017
Beiträge: 145
Wohnort: Stendal
Geschlecht: männlich
Wohnort: Stendal
Vorname: Hartmut
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzkümmelöl hilft bei Zecken?
Liebe Katharina,
ich wohne in einer ländlichen Gegend mit einem riesigen ehemaligen russischen Übungsplatz. Jedes Wochenende stromern Tyson und ich durch die Natur. Auch unsere Abendspaziergänge führen uns raus aus der Stadt. Bis ich Schwarzkümmelöl für meinen Burschen entdeckt habe, habe ich allerlei ausprobiert, da Tyson Zecken anzog und fast immer 1-3 mit nach Hause brachte. Chemische Keule wollte ich nicht unbedingt, da er wegen Demodex und Ohrmilben und Zwischenzehenentzündung genug "Dreck" nehmen muss. Wie ich in meinem Beitrag schon beschrieb fast keine Zecke und wenn dann nur auf dem Fell zu absammeln. Probier es doch mal aus, wie gesagt Nebeneffekt ist Stärkung des Immunsystems.
Liebe Grüße aus der Altmark
Hartmut und sein bester Freund Tyson


10.07.2017, 11:17
Profil   Persönliches Album
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3683
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzkümmelöl hilft bei Zecken?
:greensmilies280: Danke für Deine Tipps Hartmut [smilie=tuut.gif]
Meine Püppy und ich wohnten viele Jahre in Bayern und waren dort täglich und meistens
mehrere Stunden im Bayerischen Wald unterwegs. Jetzt wohnen wir in Rheinland-Pfalz,
da sind wir zwar nicht mehr täglich aber doch regelmäßig im Wald. Beide Bundesländer sind als
regelrechte Zeckenhochburgen bekannt, und ich kann das leider nur bestätigen :igitt:
Letztens ist mein Vater, der auch beim Spaziergang dabei war nur mal kurz ein paar Meter vom
Waldweg abgewichen, um eine Spechthöhle zu beobachten, und sofort krabbelte ihm eine Zecke im
Gesicht :greensmilies015: Auf den Waldwegen wachsen viele Grasbüschel, wie so ein Mittelstreifen,
das nenne ich immer 'Zeckenhausen', denn genau dort holt sich meine kleine Püppy dann die Biester.
Dieses Jahr scheint mir besonders 'verzeckt' :greensmilies045:
Das was Du von dem Schwarzkümmelöl berichtest klingt sehr vielversprechend, und Du hast recht,
auch wenn es vielleicht nicht bei jedem Individuum gegen Zecken helfen sollte, so hat es ja trotzdem
den positiven Aspekt der Stärkung/Unterstützung des Immunsystems! Es kann nicht schaden :greensmilies074:


11.07.2017, 14:01
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 3683
Geschlecht: weiblich
Wohnort: RheinlandPfalz
Vorname: Katharina
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schwarzkümmelöl hilft bei Zecken?
Brindle09 hat geschrieben:
Es kann nicht schaden :greensmilies074:


Diese Aussage muss ich revidieren.
Schwarzkümmelöl enthält ätherisches Öl und gehört deshalb zu den konzentrierten Ölen -
im Gegensatz zu zB Oliven-, Kokos- oder Hanföl wird es den ätherischen Ölen zugeordnet.
Ganz allgemein muss man mit ätherischen Ölen bei Haustieren besonders vorsichtig umgehen,
vor allem auch, was die Dosierung betrifft.
Ätherische Öle werden über die Leber abgebaut.
Deshalb gilt:
Schwarzkümmelöl sollte nicht an Hunde verfüttert werden, deren Leber geschädigt oder erkrankt ist
oder Hunde, die schwere Medikamente einnehmen müssen, da diese meistens ebenfalls über die
Leber abgebaut werden. Hier gilt es unbedingt, eine Überlastung der Leber zu vermeiden.

Auch trächtigen Hündinnen sollte man keinesfalls Schwarzkümmelöl geben.

Ansonsten ist es wichtig, vorsichtig zu dosieren. Ätherische Öle wirken sehr kraftvoll im Hundeorganismus
- weniger ist hierbei oftmals mehr :greensmilies009:

Unter den entsprechenden Voraussetzungen und mit Vorsicht angewandt können Hunde natürlich auch
sehr von den positiven Eigenschaften des Schwarzkümmelöls profitieren :greensmilies009:


20.07.2017, 12:44
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de