Aktuelle Zeit: 23.07.2018, 19:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
 Schlinger - Unsicherheit 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 245
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Meckenheim
Vorname: Andreas
Barfer: Nein
Beitrag Schlinger - Unsicherheit
Hi,

wir brauchen ein paar Tipps, weil wir uns unsicher sind.

Unsere Wilma ist ein extremer Schlinger ... ihr Napf ist immer in 1-2 Minuten ratzeputz leer. Kauen tut sie kaum ... bisher haben wir dafür nur einen Gummiknochen mit Noppen und einen Kong Extreme, welches sie beide gerne nutzt. Ich denke aber, das reicht auf Dauer nicht, um die Zähne sauber zu halten.

Eigentlich gibt es für sie keinen Grund mehr, zu schlingen, weil sie keine Konkurrenz ums Futter mehr hat. Aber ich denke, sie ist es jetzt so gewohnt. Gestern haben wir ihr ein Stück getrocknetes Hühnchen gegeben (diese Streifen), sie hat es fast direkt geschluckt. :greensmilies239: Zum Glück ging es runter ...

Wir haben Angst, dass mal etwas stecken bleibt, wenn wir ihr was größeres geben? Leider sind wir uns da total unsicher ... im Grunde muss sie etwas so großes bekommen, was sie sich nicht traut zu schlingen?

Hat jemand ein paar Tipps, gerne auch mit konkreten Futterempfehlungen?


12.03.2013, 10:23
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Schlinger - Unsicherheit
:greensmilies280:

Zum kauen würde ich Torgaswurzel empfehlen. Hier ein Beschreibung dazu: hier

Und so schauts sie aus
Bild

Vermeide liebe größere Stücke dann kann nichts passieren. Ich meide getrocknete Streifen und Co. Bullis sind je schlinger. Fütterst du gewolftes?

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


12.03.2013, 10:55
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 245
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Meckenheim
Vorname: Andreas
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schlinger - Unsicherheit
Im Moment bekommt sie noch Trockenfutter und ab und zu schon Gemüse und Obst. Wir wollen aber demnächst Barfen ... da müssen wir dann sowieso schauen, was sie noch so fressen kann und was gewolft wird.

Danke für die Info mit der Wurzel. Werden wir mal versuchen, ich hoffe sie steht drauf.

P.S.
Durch die Suche nach der Torgas habe ich einen Hundeladen hier um die Ecke entdeckt, der die Wurzel, Wolfsblut Trofu und sogar alles rund ums Barfen führt. Super! :greensmilies339:


12.03.2013, 11:05
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Schlinger - Unsicherheit
Es gibt Antischlingnapf. http://www.zooroyal.de/hunde-shop/hunde ... 3god6nUAMw

Ein versuch ist das Wert. Hab viel gutes darüber gelesen. Du kannst aber auch versuchen einfach ein größere Stein ins Napf legen.

Der Hundeladen hört sich gut an. :greensmilies020:

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


12.03.2013, 11:49
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 183
Wohnort: Weimar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Weimar
Vorname: Melissa
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schlinger - Unsicherheit
also douglas schllingt auch extrem.
ein schlingnapf bringt bei trofu nix. ich mach es immer so, dass ich douglas füttere. er findet das klasse.

beim barfen eignet sich ein schlingnapf relativ gut. da ist die nahrungsaufnahme etwas langsamer, aber kauen wird sie bestimmt trotzdem nicht ( ist zumindest bei douglas so). wenn ich ihm allerdings sein obst- und gemüsemahlzeiten gebe ( möhre, apfel, banane und co) kaut er! und zwar richtig gut! ich denke das ist einfach nur faulheit :greensmilies151:

das schlingen ist ja auch nicht ganz ungefährlich, deswegen hab ich das auch mit dem füttern eingeführt. vielleicht könnt ihr das ja auch mal probieren :greensmilies009:

____________________________________________
Liebe Grüße von Melissa mit Douglas

Bild


12.03.2013, 12:16
Profil Besuche Website
||
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 183
Wohnort: Weimar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Weimar
Vorname: Melissa
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schlinger - Unsicherheit
ach ja zu größeren stücken: hab douglas mal einen ochsenziehmer gegeben... es war ein fehler. er hat alles schön nass gemacht, erst kleine stücken abgeknuspert und auf einmal war alles im schlund verschwunden und er hat gewürgt :panik:

musste ihm dann das ekelhafte ding rausziehen ( und ich hasse es, fleisch anzufassen...).... das war echt nicht toll!

____________________________________________
Liebe Grüße von Melissa mit Douglas

Bild


12.03.2013, 12:19
Profil Besuche Website
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 245
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Meckenheim
Vorname: Andreas
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schlinger - Unsicherheit
Genau vor sowas hätte ich Angst ... das mit dem Füttern ist eine gute Idee, sie sollte sich ihr Essen ja sowieso erarbeiten. Ich denke ich werde mir ab und zu ein paar Spielchen für sie einfallen lassen. Im Beschäftigungsforum gibt es ja gute Anregungen. Mit Trofu kann man das ja machen ...


12.03.2013, 12:39
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 598
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Nordhausen
Vorname: Sandra
Barfer: Ja
Beitrag Re: Schlinger - Unsicherheit
Ein Schlingnapf hat bei uns schon was gebracht. Wir haben diesen hier: http://www.alsa-hundewelt.de/shop/Fress ... 112/naepfe

Zum Kauen bekommen unsere "nur" übergroße Sachen, den Zähneputzen muss ja auch sein.
Schau mal hier: http://www.hunde-kausnacks.de/product_i ... 35-cm.html

Rinderkopfhaut gibt es auch noch größer! Das gibt es allerdings auch nur unter Beaufsichtigung.

____________________________________________
Bild


12.03.2013, 13:24
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 87
Wohnort: Bensheim
Geschlecht: männlich
Wohnort: Bensheim
Vorname: Peter
Barfer: Ja
Beitrag Re: Schlinger - Unsicherheit
Du bist Barfer und dein Hund sollte ohnehin kaum Probleme mit Zahnstein haben. Das kommt ja erst vom Trofu und der Stärke und dem Zucker. Aus Fleisch, Knochen und Gemüse wird sich vielleicht auch irgendmal was bilden, aber eher deutlichst weniger.
Und ja, mir haben Tierärzte auch schon gesagt dass TROFU gut gegen Zahnbelag ist weil es abrassiv ist.
Mal davon abgesehen dass sie nicht wirklich kauen sondern höchstens wenige Bröckchen aus Versehen teilen und einspeicheln ist das doch Käse.

Also die haben halt auch andere Zähne als wir Menschen, die Oberfläche ist wohl generell glatter.

Aber zurück zu der eigentlichen Frage:
Riesige Knochen gehen nicht?

____________________________________________
http://www.old-rascal.de (English Bulldogs aus Hessen / Mitglied im CEB e.V.)


12.03.2013, 13:33
Profil Besuche Website
||
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 87
Wohnort: Bensheim
Geschlecht: männlich
Wohnort: Bensheim
Vorname: Peter
Barfer: Ja
Beitrag Re: Schlinger - Unsicherheit
Eben erst gelesen dass du noch nicht barfst, hatte das deinem Profil entnommen dass du barfst.

Also:
Ein weiteres Plus fürs Barfen!

____________________________________________
http://www.old-rascal.de (English Bulldogs aus Hessen / Mitglied im CEB e.V.)


12.03.2013, 13:34
Profil Besuche Website
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 245
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Meckenheim
Vorname: Andreas
Barfer: Nein
Beitrag Re: Schlinger - Unsicherheit
Habe noch keine Knochen gekauft ... kenne nur das Zeug aus dem Fressnapf ... und das ist ... seltsam.

Werden aber die Tage mal in den soeben entdeckten Hundeladen hier im Ort gehen (die haben auch Barfsachen), dort gibt es sicher entsprechendes.

Danke auch schon einmal für die vielen Tipps und Links :greensmilies280:


12.03.2013, 13:37
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Schlinger - Unsicherheit
:greensmilies280: Meine kauen sehr gerne noch an ganze Karotten und trockene Vollkornbrot rum. Die "ecken" hebt mein Tochter immer für die Hundis auf . Wenn sie keine Allergie oder Unverträglichkeit gegen die Inhaltsstoffe im Brot hat, kann man auch ab und zu welche geben. Ich würde aber liebe Vollkorn bevorzugen, kein Weißbrot.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


12.03.2013, 16:00
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de