Aktuelle Zeit: 20.07.2018, 12:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
 REICO Hundefutter 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 884
Wohnort: Werne
Geschlecht: männlich
Wohnort: Werne
Vorname: Frank
Barfer: Ja
Beitrag Re: REICO Hundefutter
Daala hat geschrieben:
ich halte den momentanen barf-boom für gefährlicher, als den hund mit einem guten trofu zu ernähren.

ich hab auch eine getreideunverträgliche zuhause und der wechsel zwischen hochwertigen fleischdosen und trofu funktioniert hier super.
sie hat mit den allergien kaum noch probleme, hält ihr gewicht super und ist fit wien turnschuh.

zum barfen erforderts einfach bischen mehr als 1 buch lesen, 2-3 zutaten zusammenschmeissen und gut ist.
dieses pauschalisieren und verteufeln vom anderen futter find ich bedenklich.


Halllo Marta,

wie in allen Bereichen des Lebens ist vielleicht die Mitte des Weges genau das Richtige. Auch ein gesunder Menschenverstand ist sicher richtig bei der Ernährung unserer Schutzbefohlenen. Das geht schon los bei der optischen Begutachtung des Futters und geht weiter, wie es denn riecht. Claudia schrieb eben, dass zu der Zeit, als die Hunde vom "Tisch" miternährt wurden, gesünder waren, geht ja genau in diese Richtung.
Unser Hundetrainer sagte, dass einfach zu viel Mist und Abfall in die Ernährung unserer Hunde gerät.
Ich finde es toll von Euch so viele verschiedene Meinungen und Erfahrungen mitgeteilt zu bekommen, letztendlich werden unsere Hunde davon profitieren.

Liebe Grüsse
Frank :010:

____________________________________________
Bild


06.01.2013, 23:14
Profil YIM
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 9868
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Neuenkirchen
Vorname: Kirsten
Barfer: Ja
Beitrag Re: REICO Hundefutter
:012:

Das Thema Ernährung ist nicht einfach. Ich finde jeder muss für sich den richtigen Weg finden.
Martha hat schon Recht mit dem was sie schreibt. Es gibt sehr gute Trockenfutter und weniger gute.
Einfach drauf los Barfen ist sicher auch nicht richtig.
Aber so ein Hexenwerk ist jetzt aber auch nicht.
Ich habe seitdem ich hier im Forum bin ganz langsam auf´s barfen umgestellt und für mich entschieden
das besser so ist, da ich alleine Einfluss habe was in den Napf kommt und es macht mir aber sehr viel Spaß.
Wenn jemand sich für ein gutes Trockenfutter entscheidet ist es auch OK.

LG Kiki

____________________________________________
LG Kiki, Emily & Gustav
Bild


07.01.2013, 07:11
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1355
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Dortmund
Vorname: Claudia
Barfer: Ja
Beitrag Re: REICO Hundefutter
kavaratio hat geschrieben:
Hallo Claudia,

ich kann Dich natürlich überhaupt nicht aufklären, weil ich wahrscheinlich derjenige hier im Forum bin, der die wenigste Ahnung und geringste Erfahrung hat. Ich sauge nur alles auf und versuche, eine zufriedene Hündin zu bekommen, die sich wohl fühlt und an der wir alle Freude haben. Wir hatten vor ein paar Tagen einen Tiefpunkt, meine Frau war ziemlich verzweifelt und wir wussten einen Augenblick nicht weiter.
Aber speziell meine Frau hat ein sehr gutes Herz, so war sie nach kurzer Überlegung wieder bereit, den Kampf mit und für diese kleine Dralle aufzunehmen.

Wir haben heute für die ersten zwei Wochen in den Sommerferien ein Haus in Dänemark gemietet, 100 Meter vom Meer entfernt und in den Dünen gelegen. Ich/ wir freuen uns auf ausgedehnte Spaziergänge am Strand und vielleicht auch gemeinsamen Badefreuden. Ich bin mal sehr gespannt auf Baccara an oder in der Nordsee.

LG
Frank


Du warst ja garnicht gemeint :101:

____________________________________________
Bild


07.01.2013, 10:03
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: REICO Hundefutter
kavaratio hat geschrieben:
Hallo Claudia,

vielen Dank für Deine Meinung, wie schon gesagt, wir werden unseren Weg noch suchen und auch finden. Heute hatte Baccara zwei Mal einen super Stuhlgang. Weiß ich genau, weil es einmal bei uns und einmal bei meiner Mutter in die Wohnung ging, fest ließ sich super entfernen :008: ....

LG
Frank

:008: :008: :008:

Ich glaube Claudia meinte Marta.. :013:

Ich kenne das Futter auch nicht,aber lese mich mal rein.Um aufs Thema zurück zukommen!

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


07.01.2013, 13:19
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Benutzeravatar

Highscores: 1
Beitrag Re: REICO Hundefutter
ob hunde früher gesünder waren, mag ich mal in frage stellen.
denn damals waren hunde noch selten bis gar nicht beim ta und wenn mängel vorhanden waren (oder andere krankheiten), wurde das selten bemerkt. hund starb eben irgendwann...

ich behaupte nich das das eine futter besser ist als das andere, ich finds nur bedenklich das hier in letzter zeit in jedem thread der sich um ernährung dreht, barf als DAS futter überhaupt angepriesen wird. und jeder der nicht barft direkt den hund ungesund ernährt und krankheiten damit beim hund hervorruft.

wie hier kiki sagte, der hund hat nix davon wenn man einfach drauf los barft...ja es ist kein hexenwerk, trotz allem sollte man sich bischen mit beschäftigen, damit eben auf dauer keine mangelernährung drauss wird.

meine wurst verträgt auch nicht jedes trofu, trotz allem kann man bei dem angebot eins finden welches dein hund verträgt.
und wenns kein trofu ist, dann eben dose...

es muss nicht jeder barfen und hund kann auch ohne barf gesund ernährt werden. :)


08.01.2013, 01:29
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: REICO Hundefutter
Daala hat geschrieben:
ich finds nur bedenklich das hier in letzter zeit in jedem thread der sich um ernährung dreht, barf als DAS futter überhaupt angepriesen wird. und jeder der nicht barft direkt den hund ungesund ernährt und krankheiten damit beim hund hervorruft.



Zeigst du mir bitte ein Quelle dein Behauptung zu untermauern? :frage:

Ich finde, es ist unsere Aufgabe Hundebesitzern darauf hinzuweisen, dass auch ein andere Ernährungsform gibt. Ein andere als Pellets zu verfüttern. Was ist bitte darann so schlimm?

Der Entscheidung muss sowieso jede selbe treffen wie sein Haustier ernähren kann/will.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


08.01.2013, 10:39
Profil Besuche Website   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de