Aktuelle Zeit: 20.07.2018, 14:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
 Nie wieder Kalbsbrustknochen 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 261
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dortmund
Vorname: Vanessa
Barfer: Ja
Beitrag Nie wieder Kalbsbrustknochen
Nach dem Aragorn sich gut an das Barfen gewöhnt hat und ich nach einer Aternative zu Ochsenziemer zum kauen gesucht habe, habe ich zu nächst Schlundröhren ausprobiert. Állerdings hat er die nur schlabberig gekaut und versucht ein Riesen Stück runter zu würgen, das hab ich ihm dann aus dem Rachen gezogen, sonst wäre er daran erstickt.

Naja also weiter nach einer Alternative geschaut. Ich hab es dann mit Klabsbrustbein versucht. Das war aber auch keine gute Idee. Das Fressen an sich hat gut geklappt, er hat dran rum gekaut und Stücke ab bekommen, die nicht zu groß waren. Nur dann kamen die Probleme mit der Verdauung.
Gestern Morgen konnte er zunächst ganz normal Kot absetzten. Aber dann fing es an das er ca. 20 Mal den ganzen Tag über verteilt, versucht hat Kot abzusetzen, was überhaupt nicht klappte. Ich sah ihm an das er sich wahnsinnig quält. Gestern Abend hatte ich mir dann vorgenommen den Morgen ab zu warten und wenn es da nicht klappt im Anschluss sofort zum TA zu fahren.
Heute Morgen hat er dann beim dritten Anlauf endlich Kot absetzen können. Es kamen zwei Steinharte Tischtennisball große Bälle raus. Der Dicke war danach so fertig das ersich erst mal 5 Minuten hingelegt hat und ausgeruht hat bevor wir weiter gehen konnten.
:021: Er tat mir so leid, das muss wahnsinnig weh getan haben. Er bekommt keine großen Knochigen Sachen zu kauen mehr, sondern nur noch gewolftes Knochen.

____________________________________________
Bild
Mein Name ist Terror, ich bin der Terror auf vier Pfoten.
Auch wenn ich klein bin wie ein Knoten, bin ich der Terror auf vier Pfoten.


27.07.2012, 09:50
Profil
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 12445
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wohnort: Ansbach
Vorname: Andrea
Barfer: Ja
Beitrag Re: Nie wieder Kalbsbrustknochen
:greensmilies281:

Hallo Vanesssa,

arme Aragorn. Es ist zu mindestens mal glimpflich ausgegangen. Ich kenne leider einige Hunde, wo operiert werden müssten.

Wünsche der arme Kerl gute Besserung. Es hat ihm garantiert sehr weh getan. :(
Gewoltes ist immer besser. Ich füttere gewolfte Hasenrücken oder gewolfte Eintagskücken oder gewolfte Puten/Hühnehälse. Abwechselnd und nicht so oft im Monat. :013: Ich verwende liebe Eierschaenpulver, Algenkalt oder Calziumcitrat.

____________________________________________
Liebe Grüße Andrea & Spike & Maja & Balu


27.07.2012, 10:16
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 6616
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Athen
Vorname: Silvana
Barfer: Ja
Beitrag Re: Nie wieder Kalbsbrustknochen
:greensmilies289:
Ich kenne das auch zu gut..Da gibt es sowas wie ein Öl für. :013: Ich suche nacher mal den Namen raus.Der ist super und der Hund quält sich nicht,vor allem nicht so lange..Meine Bullys kriegen auch keine Knochen mehr,nur noch die grossen Riesenknochen zum knabbern und Zähne putzen.Ein bisschen Spass muss ja sein.. :010:

____________________________________________
Bild
Früher hatte ich Zeit und Geld,heute habe ich einen Hund!


27.07.2012, 11:01
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1925
Wohnort: Scherpenseel
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Scherpenseel
Vorname: Sylvia
Barfer: Ja
Beitrag Re: Nie wieder Kalbsbrustknochen
Bei Knochen sind gesund, wir füttern dann immer Innereien mit, das macht den Kot was fluffiger und gibt weniger probleme. Ist der Kot noch zu dick, einfach mehr Innereien beifügen. :greensmilies282:

Allerdings ab und an (wirklich nicht zu oft) ist eine dicke Kotkugel auch nicht so schlimm, dann werden die dadurch die Drüsen gereinigt auf närtürlicher Art und Weise. :013:

____________________________________________
Bild


27.07.2012, 11:57
Profil Besuche Website   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 261
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dortmund
Vorname: Vanessa
Barfer: Ja
Beitrag Re: Nie wieder Kalbsbrustknochen
Sonst fütter ich Hühnerhälse etc immer mit Pansen zusammen das klappt auch ganz gut. Er hat an dem Tag sogar Rinderherz als normale Mahlzeit bekommen.
Ich bleibe jetzt bei Ochenziemer und Co zum Zähne zureinigen und das er was zu knabbern hat, das ist mir Sicherer, da ist bis her noch nie was passiert. Es war mir echt eine Lehre. :013:

____________________________________________
Bild
Mein Name ist Terror, ich bin der Terror auf vier Pfoten.
Auch wenn ich klein bin wie ein Knoten, bin ich der Terror auf vier Pfoten.


27.07.2012, 12:10
Profil
Benutzeravatar

Highscores: 1
Beitrag Re: Nie wieder Kalbsbrustknochen
ich füttere unserer getrocknete lefze oder rindernasen, als ersatz zum ochsenziemer.

bei knochen musst du dich rantasten wieviel dein dicker verträgt, nie zuviel füttern, dann gibts leicht verstopfung.


27.07.2012, 14:27
||
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 6544
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jade
Vorname: Heidrun
Barfer: Ja
Beitrag Re: Nie wieder Kalbsbrustknochen
:012:

mir liefs grad heiß & kalt den Rücken runter, als ich das gelesen hab.. :panik: Mach drei Kreuzzeichen, daß es so glimpflich ausgegangen ist. Berta hat letztes Jahr auf Leben und Tod mit nem Darmverschluß in der Klinik gelegen - 2 Bauchhöhlen OPs und danach wochenlang Probleme mit Keimen und Wundwasser :igitt:

Sie hat ihr Leben lang Knochen bekommen und es ist nie etwas passiert.. Nur dieses eine Mal hat sie wohl ein größeres Knochenstück hinuntergesschluckt, was den Verschluß verursachte :(
Es war ganz, ganz schrecklich.
Seitdem gibt es bei uns keine Knochen mehr :greensmilies015:

LG Heide


27.07.2012, 15:19
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 5438
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien
Vorname: Steffi
Barfer: Ja
Beitrag Re: Nie wieder Kalbsbrustknochen
Gebe Knochen immer zusammen mit viel Fleisch und Öl dazu damit der Kot nicht zu fest wird! :013:

Zum Glück seid ihr nochmal mit dem Schrecken davon gekommen das hätte übel ausgehen können....

:greensmilies267:

____________________________________________
Bild


27.07.2012, 17:44
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 665
Wohnort: Thale
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Thale
Vorname: Kerstin
Barfer: Ja
Beitrag Re: Nie wieder Kalbsbrustknochen
ich gebe knochen (hühnerhälse o.ä.) nur in gewolfter form mit fleisch,
pure knochen habe ich noch nie gegeben, die gefahr einer verstopfung ist zu groß...

gsd ist es ja gut ausgegangen :greensmilies009:

____________________________________________
Liebe Grüße von KêRsTîN mit CâRlô îM HêRzEn & CâRdA & NêSsî

Bild
you are the best that could happen to me
-Bulldog's hinterlassen Pfotenabdrücke auf unseren Herzen-


08.08.2012, 10:37
Profil Besuche Website
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de